Einen Sandkasten für Kinder im Garten anlegen

Im Garten herumtoben, Fahrradausflüge mit anschließendem Picknick und bei angenehmen Temperaturen im Freibad herumplanschen; Gerade die warmen und sommerlichen Monate im Jahr sind für die Kleinen das Größte. Dafür braucht es einen Sandkasten.

Im Frühling einen Sandkasten für Kinder anlegen

Sandkasten im Garten
Im Garten einen eigenen Sandkasten anlegen

Leider lässt der Frühling in diesem Jahr auf sich Warten, weshalb die vielen tollen Unternehmungen im Freien nur halb so viel Spaß machen oder – wie der Besuch ins Freibad – noch gar nicht möglich sind.

Gespielt wird daher weiterhin im heimischen Kinderzimmer und dabei ist es nach den langen, tristen Wintermonaten besonders wichtig, dass Sie mit ihrem Kind so oft wie möglich an die frische Luft gehen.

Da es für die Kleinen kaum etwas spannenderes gibt den eigenen Garten, den Stadtpark oder -wald zu erforschen, werden die wenigsten Eltern Schwierigkeiten damit haben ihre Kinder dazu zu motivieren ihr Zimmer für ein paar Stunden zu verlassen.

Vorerst sollten Sie sich einen Standort für den neuen Sandkasten suchen welcher sich dafür eignet, dass ihr Kind im Sommer stundenlang mit seinen Eimern und Schaufeln im Sand spielen kann – sprich ein schattiger Platz. Neben einem Sonnenschirm bieten Bäume bieten idealen Schatten.

Ein Kindertraum in Sand

Jedoch können bei zu wenig Abstand zu diesem die Wurzeln das Sandkastenkonstrukt beschädigen oder direkt zu Beginn den Bau gar verhindern. Gleichzeitig sollte der Sandkasten nah am Haus gelegen sein, damit Sie ihr Kind beim Spielen im Auge behalten können.

Für den eigentlichen Bau muss zunächst ein Loch aus dem Boden gehoben werden. Ein Sandkasten sollte mindestens 40 cm tief mit Sand gefüllt werden können, der Grund des Loches mit Kies ausgelegt sein. Der ausgelegte Kies bietet den Vorteil, dass Wasser aus dem Sandkasten abfließen kann.

Für die Innenkonstruktion müssen vier Holzbretter zu einem Quadrat verschraubt werden. Eine atmungsaktive Folie, die zusätzlich an die Innenseiten der Konstruktion festgenagelt wird, verhindert das Unkraut oder unliebsame Gäste von unten in den Sand gelangen und den Spielspaß stören. Aus weiteren vier Holzbrettern wird nach selbigem Verfahren die Außenkonstruktion hergestellt.

Da die Außenkonstruktion gleichzeitig als Sitzfläche dienen soll, können die Holzbretter breiter als das eigentliche Loch ausfallen. Wichtig ist, dass die Holzbretter nicht imprägniert sind! Regnet es, wäscht sich die Imprägnierung leicht ab und schwemmt in den Sand, aus welchem Kinder fleißig ihre Kuchen backen und der anschließend allzu gerne probiert wird.

Ein Tip: Douglasie, Robinie und Lärche sind Hölzer, die auch unimprägniert sehr widerstandsfähig gegen Witterungen sind.

Verletzungsgefahr beim Sandkasten senken

Damit sich ihr Kind beim Spielen nicht verletzt, sollten scharfe Kanten unbedingt gehobelt werden. Um weitere Gefahren ausschließen zu können, sollten die Schrauben, welche das Holzkonstrukt zusammenhalten, tief im Holz versenkt sein.

Keinsfalls sollten Schrauben links, rechts, oben oder unten herausragen!

Zwar braucht es für den Bau eines Sandkastens keine sonderbar große handwerkliche Begabung, doch wer auf Nummer sicher gehen und zusätzlich sicherstellen will das am Ende ein schönes Modell den Garten ziert, kann sich natürlich auch einen fertigen Sandkasten zulegen.

Romantischer Abend

Wenn nach erfolgreicher Partnersuche und der anschließenden Phase der ersten Verliebtheit allmählich der Alltag die Oberhand gewinnt, sind regelmäßige romantische Momente besonders wichtig. Der ein oder andere romantische Abend kann dafür sorgen, dass die Liebe nicht einschläft. Dafür sind einige wenige Vorbereitungen schon völlig ausreichend – Stress sollte dadurch nicht aufkommen.

So gelingt ein romantischer Abend – Zweisamkeit schaffen

Sind Kinder im Haus, ist ein romantischer Abend trotzdem möglich. Hat man die Möglichkeit, die Kinder über Nacht zu einem guten Babysitter zu geben oder größere Kinder bei Freunden übernachten zu lassen, lässt sich der Abend besonders entspannt genießen.

Verliebtes Paar
Romantische Momente

Bei kleinen Kindern ist das Fehlen eines Babysitters für einen romantischen Abend aber normal kein Hindernis. Schließlich gehen diese noch recht früh zu Bett, so dass die Romantik dann anschließend einkehren kann. Damit dann nicht zu viel Zeit auf der Strecke bleibt, sollte man die Vorbereitungen schon vorher treffen.

Zutaten für einen romantischen Abend

Nicht jeder hat die gleiche Vorstellung von Romantik. Entsprechende Musik und dezentes Licht sind aber unerlässlich. Bei Kerzen ist darauf zu achten, dass keine Brandgefahr entstehen kann. Eine Alternative bieten Lichterketten. Die neuen LED-Kerzen bieten ebenfalls eine sanfte Beleuchtung, sind aber nicht jedermanns Geschmack.

Gestaltungsmöglichkeiten

Eine immer gute Idee für einen romantischen Abend ist ein leckeres Abendessen zu zweit. Mit Kerzenlicht und einem guten Glas Wein kommt schnell eine schöne Atmosphäre auf. Durch einen besonders schön gedeckten Tisch schafft man schnell ein ganz anderes Ambiente als im Alltag.

Wer nicht extra kochen möchte, liegt aber auch mit einem Kuschelabend auf dem Sofa richtig. Mit dezenter Hintergrundbeleuchtung, etwas schöner Dekoration, einem passenden Getränk und ein wenig zum Knabbern ist für einen guten Start in den romantischen Abend gesorgt. Ob man dabei kuschelt, sich unterhält, Musik hört oder eine DVD anschaut, ist dabei Sache der persönlichen Vorlieben.

Unbedingt vermeiden

Damit die romantische Stimmung nicht kippt, sollte man einige Punkte vermeiden. Über Probleme und Sorgen sollte man sich auf keinen Fall unterhalten. Aufgeschoben heißt ja nicht aufgehoben – dafür gibt es dann an einem anderen Tag Zeit.

Romantik zu Hause
Paar bei einem romantischen Abend

Damit Küsse auch auf Gegenliebe stoßen, ist Mundgeruch zu vermeiden. Ein Essen mit Knoblauch oder Zwiebeln sollte deshalb besser nicht auf der Speisekarte stehen. Bei schlechter Laune wird es mit dem romantischen Abend ebenfalls wenig werden. Lässt sich diese nicht zeitnah ablegen, sollte man diesen besser verschieben.

Ganz wichtig ist Pünktlichkeit, damit der Abend auch wirklich romantisch und ohne Stress beginnen kann. Überstunden macht man also besser an einem anderen Tag.

Und wenn mal wirklich etwas dazwischen kommt oder die Stimmung umschlägt, sollte man sich davon nicht gleich die Laune verderben lassen. Eine neue Gelegenheit für einen romantischen Abend kommt bestimmt bald wieder.

Und Ihr so?