San Francisco – Reisen in den USA

Romantische Gefühle und Fernweh kommen beim Klang des Namens auf: San Francisco. Wer denkt da nicht an Blumenkinder, Golden Gate und Cable Cars? Die Flower-Power-Zeit hat die Stadt an der Westküste der USA hinter sich gelassen, doch noch immer steht sie ganz oben auf der Hitliste der Traum-Urlaubsziele.

Wahrzeichen von San Francicso

Schon die Anfahrt auf die viertgrößte Stadt Kaliforniens nach der Landung auf dem San Francisco International Airport bietet einen der bekanntesten Anblicke der Welt: Die Golden Gate Bridge erstreckt sich über die Bucht als Tor zur Stadt.

San Francisco, Golde Gate Bridge
San Francisco, Golde Gate Bridge

Das Anhalten und Besuchen der Aussichtsplattform ist Pflicht, denn ohne Bilder mit diesem Motiv darf niemand nach Hause kommen. Zu Recht genauso häufig in Erinnerungsfotos festgehalten: Die Cable Cars.

Sie sind das Markenzeichen von San Francisco schlechthin, dienen aber heutzutage kaum noch als Verkehrsmittel, als das sie ursprünglich 1873 in Betrieb genommen wurden. Sie sorgten dafür, dass Passanten die steilen Straßen der Stadt mühelos überwinden konnten und bis Ende des 19. Jahrhunderts waren zirka 600 Wagen in Gebrauch.

Heute gibt es nur noch drei Linien, aber eine Fahrt darin sollte sich kein Besucher entgehen lassen.

Malerischer Hafen und moderner Financial District

Die steilen Straßen führen hinab zum Hafen und zu einem weltbekannten Stadtviertel: Im Fisherman’s Wharf erwarten Szenekneipen, Restaurants und Souvenirshops Besucher aus aller Welt. Selbst Seelöwen lassen sich einladen und dösen am Pier 39 in der kalifornischen Sonne.


Werbung

Weitere Höhepunkte, die die Stadt zu bieten hat, haben wirklich Höhe zu bieten: Mit 260 Metern ist der Transamerica Pyramid ein beeindruckendes pyramidenförmiges Gebäude im Financial District, der Innenstadt von San Francisco. Leider kann man die 42 Stockwerke nur von außen bewundern, er ist nicht öffentlich zugänglich.

Ganz anders das Presidio: Der ehemalige Militärstützpunkt mit Wohn- und Gewebegebieten war schon oft Kulisse für viele Filmproduktionen.

Berüchtigte Gefängnisinsel Alcatraz

Bei Kulisse denkt man unwillkürlich auch an eine Sehenswürdigkeit, die in der Bucht vor San Francisco liegt: Alcatraz, ehemaliges Fort und Hochsicherheitsgefängnis. Flucht ist hier sinnlos, so galt es allgemein. Die Insel war prachtvoller Drehort für zahlreiche Filme wie „Der Gefangene von Alcatraz“, „Dirty Harry III“, „The Rock“ oder jüngstens „The Book of Eli“ und diente auch dem Magier David Copperfield als spektakulärer Schauplatz.

Heute dient Alcatraz als Touristenattraktion und ist unverzichtbarer Teil einer Urlaubsreise nach San Francisco.

Fotos von San Francisco

Sie können alle Fotos von San Francisco vergrößern und in vollem Format betrachten, in dem Sie unterhalb des Fotos auf das Feld „Bild in Originalgröße anschauen“ klicken.

(c) Alle Fotos aus dieser Bildergalerie sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht für eigene Zwecke verwendet werden.