Gesichtspflege mit Zitrone

Die kleine gelbe Frucht ist ein wahres Allroundtalent. Mit ihrem Saft lassen sich Speisen und Getränke verfeinern oder mit der Zitrone Oberflächen und Gegenstände leichter reinigen.

Zitrone als natürliche Gesichtspflege

Zitrone für eine Pflege der Gesichtshaut
Natürliche Gesichtspflege mit Zitronen

Auch im Bereich der Gesichtspflege wirkt Zitronensaft kleine Wunder, sorgt für einen rosigen, frischen Teint, kann Falten straffen und Pigmentflecken bekämpfen.

Herstellung und Anwendung des Zitronen-Peelings

Auf das Gesicht aufgetragener Zitronensaft wirkt erfrischend und kühlend. Gleichermaßen werden Hautreste und Schuppen sorgfältig beseitigt, was zu einem besseren Hautbild führt.

Um das natürliche Gesichtspeeling herzustellen, werden ein Messer, eine Saftpresse, Wattepads oder Watte sowie eine Zitrone benötigt. Die Zitrone wird sodann zerschnitten und ausgepresst.

Vor der Anwendung sollte das Gesicht gründlich gereinigt werden. Anschließend wird etwas Saft auf ein Wattepad gegeben, mit welchem in kreisenden Bewegungen sanft über das Gesicht gestrichen wird. Die Augenpartie sollte hierbei in jedem Fall ausgespart werden. Anschließend kann das Gesicht mit warmem Wasser noch einmal abgespült und wie gewohnt weiter gepflegt werden.

Das Ganze funktioniert übrigens auch ohne Watte. Hierzu wird die Zitrone einfach in Scheiben geschnitten. Mit den Zitronenscheiben lässt sich das Gesicht dann ebenfalls wie beschrieben behandeln.

Zitronensaft für mehrere Anwendungen einfrieren

Wer nur ein oder zwei Scheiben der Zitrone benötigt, kann den Rest in Frischhaltefolie wickeln und so mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren. Eine andere beliebte Methode ist das Einfrieren von Zitronensaft. Der ausgepresste Saft lässt sich ganz einfach in einen geeigneten Behälter (zum Beispiel für Eiswürfel) füllen und so lange im Gefrierfach aufbewahren, bis er benötigt wird.

Der tiefgekühlte Zitronensaft stellt eine natürliche Alternative zu Gesichtswasser dar. Auch die Eiswürfel werden mit sanften Bewegungen über die Gesichtsoberfläche bewegt, wobei der empfindliche Augenbereich auch hier ausgelassen wird. Auch im Sommer oder für Zwischendurch stellt dies eine tolle Erfrischung für das Gesicht dar und lässt es wieder fitter wirken.

Zusätzlicher Tipp: Die Zitroneneiswürfel können auch in ein Glas Wasser gegeben werden. Mit der leichten Zitronennote schmeckt dieses gleich viel besser.

Leseempfehlung: Wohlfühlen und Wellness beginnt im Kopf

Nie wieder Hautirritationen: Die perfekte Rasur

Jeden Tag rasieren sich Millionen Männer ihre Bartstoppeln, ebenso viele Frauen sorgen für glatte Beine und eine rasierte Bikinizone. Doch die Rasur ohne Hautirritationen klingt für viele immer noch nach einem Märchen.

Die perfekte Rasur?

Die perfekte Rasur für Männer und Frauen
Tipps für die perfekte Rasur ohne Hautirritationen

Dieser Artikel soll dies ändern, wir haben einige Tipps und Tricks vorbereitet, damit Sie weniger Probleme mit Hautirritationen haben.

Einige davon können Sie sogar schon heute ausprobieren. Doch wir wollen uns nichts vormachen, auch mit unserer Hilfe wird es einige Zeit dauern, bis Sie den Weg zur perfekten Rasur gefunden haben!

Individualität über Schwarmintelligenz:

Wir wollen direkt mit dem wichtigsten Element der Rasur beginnen, dem Rasierwerkzeug. Egal ob Elektrorasierer oder Nassrasierer, für eine effektive aber schonende Rasur sollte man individuell entscheiden, welches Gerät am besten geeignet ist.

Dabei gibt es verschiedenste Dinge, die man beachten kann. Für Männer, die einen Elektrorasierer verwenden, bleibt beispielsweise die Auswahl zwischen einem Folienrasierer und einem Rotationsrasierer. Allein die Entscheidung zwischen diesen Kategorien kann anhand vieler Kriterien variieren, weshalb man dies gar nicht in einem Text erklären könnte. Für mehr Informationen rund um Elektrorasierer und die verschiedenen Typen, besuchen Sie deshalb Rasierer-Expert.de für ausführliche Kaufratgeber und einen Elektrorasierer Test. „Nie wieder Hautirritationen: Die perfekte Rasur“ weiterlesen