Hochzeit – 10 Dinge, die eine Braut gerne vergisst

Monatelang dreht sich alles um diesen einen Tag und plötzlich ist er da. Bei der ganzen Aufregen, Nervosität und den vielen Gedanken, kann die Braut schon mal etwas vergessen.

Zehn Dinge für einen gelungenen Hochzeitstag

Gelungene Hochzeit
Dinge, die man an der Hochzeit schnell mal vergisst

Arbeitseinteilung am Hochzeitstag

Selbst wenn die Feier beginnt, gehen der Braut noch tausend Dinge durch den Kopf, die zu tun sind. Aber selbst die fleißigste Braut kommt irgendwann an ihre Grenzen. Vergessen Sie nicht, dass auch noch andere da sind, denen Sie die Aufgaben und Problemchen sorglos überlassen können, wie zum Beispiel an die Trauzeugen oder Wedding Planner.

Essen nicht vergessen

Am Hochzeitsmorgen werden Sie vor Aufregung beim Frühstücken nicht viel essen können. Daher ist es umso wichtiger, nach der Trauung einen kleinen Snack zu genießen.

Den Partner nicht vergessen

Viele Gäste sind da, um die Sie sich kümmern und die sich mit Ihnen unterhalten möchten. Heute ist der Tag, an dem Sie besiegelt haben, mit ihrem Liebsten für immer zusammen zu bleiben. Die wichtigsten Menschen am heutigen Tage sind Sie und Ihr Partner.

Atmen

Zwischendurch sollten sie tief Luft holen, damit Sie nicht als unentspannte und hysterische Braut in Erinnerung bleiben. An diesem Tag heißt es, sich zu entspannen, ruhig zu atmen und jede Minute zu genießen.


Werbung


Nicht zu schnell zum Altar laufen

Viele Bräute sind so aufgeregt, weil sie kurz vor dem Ja-Wort stehen, dass sie auf dem Weg zum Altar einen regelrechten Sprint hinlegen. Vergessen Sie nicht, dass Sie sich an diesem Moment für den Rest Ihres Lebens erinnern werden, daher sollten Sie jede Sekunde genießen und langsam zum Altar schreiten.

Taschentücher

Denken Sie an die Taschentücher für die Freudentränen.

Lachen nicht vergessen

Vergessen Sie bei dem ganzen Trubel das Lachen nicht. Auch wenn Sie nervös sind, sollten Sie keinen ersten Gesichtsausdruck haben. Sprechen Sie daher mit einer vertrauten Person vor den Gang zum Altar über etwas völlig anderes, damit Sie entspannter werden.

Eltern nicht vergessen

Nach der Trauung werden Sie von Gästen umlagert sein und nicht wissen, wen Sie zuerst umarmen sollen. Es gibt Personen für die Sie sich zuerst Zeit nehmen sollten und nicht vergessen dürfen. Für Ihre Eltern ist dieser Tag genauso wichtig, wie für Sie selbst.

Vor dem Fotoshooting in den Spiegel schauen

Es ist richtig ärgerlich, wenn Sie mit den Fotos für das Hochzeitsalbum nicht glücklich sind. Sie sollten daher daran denken, vor dem Fotoshooting Ihr Make-up und die Frisur aufzufrischen.

Das Dankeschön

Vergessen Sie nicht, sich bei allen Helfern zu bedanken. Diese haben dazu beigetragen, dass Ihre Hochzeit unvergesslich wird.

Wenn Sie an diese Dinge denken, kann der Hochzeitstag reibungslos ablaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.