Hausmittel gegen Durchfall

Durchfall entsteht meist durch Viren, Bakterien, Lebensmittel-Unverträglichkeit oder auch durch Tabletten. Bei Durchfall handelt es sich meist um eine Funktion des Körpers, sich von Giftstoffen und Erregern zu befreien. Hausmittel gegen Durchfall helfen sehr gut und die Chance bald wieder schmerzfrei zu sein ist groß.

Hausmittel gegen Durchfall

Wirksame Hausmittel
Hausmittel gegen Durchfall

Bei Durchfall entsteht meist ein großer Flüssigkeitsverlust, das sollte unbedingt durch viel Wasser ausgeglichen werden. Dafür eignen sich neben Mineralwasser auch milde Teesorten. Hier einige bewährte Hausmittel gegen Durchfall:

Cola und Salzstangen als Hausmittel?
Sehr umstritten ist als Hausmittel gegen Durchfall Coca Cola trinken und Salzstangen knabbern. Cola enthält viel zu viel Zucker und die Salzstangen enthalten Salz und Stärke. Sie können den Salzverlust des Körpers aber nicht ausgleichen. Cola kann sogar den Durchfallreiz noch vermehren. Salzstangen dagegen können ruhig geknabbert werden.

Kochsalz mit Backpulver
Besser ist es einen viertel Liter Wasser mit Kochsalz und etwas Backpulver zu verrühren. Mit Zucker oder Honig und Orangensaft auffüllen.

Knäckebrot und Toast
Dieses Hausmittel ist eher mit Vorsicht zu genießen. Erst einmal ist bei Zwieback, Toast, Knäckebrot oder trockenem Brot die Kombination aus den Kohlenhydraten, Salz und Zucker empfehlenswert. Es kann die Reduzierung des Füssigkeitsverlustes ausgleichen und den Körper mit den benötigten Stoffen versorgen.  Sinnvoll ist es also die stärkehaltigen Hausmittel in kleinsten Mengen erst einmal zu testen.

Heil- und Mineralerde
Heilerde und auch Mineralerde bekämpft Giftstoffe. Ob der Durchfall nun durch Viren, Bakterien oder Lebensmittel in den Darm gelangt sind, Heil- und Mineralerde können eine gesunde Darmflora positiv beeinflussen. Ein Teelöffel mit Heil- oder Mineralerde wird in etwas Wasser oder auch in Tee aufgelöst und drei Mal täglich getrunken.

Geriebener Apfel
Ein Hausmittel gegen Durchfall, daß eigentlich jeder im Haus hat, ist der Apfel. Der Apfel muss mit Schale gerieben werden. In diesem geriebenen Apfel ist viel Pektin enthalten, die den Darm schützen und die Giftstoffe absorbieren. Dadurch wird die Darmschleimhaut beruhigt. Bei stärkerem Durchfall kann eine Messerspitze geriebener Muskat in den geriebenen Apfel gemischt werden. Das wirkt zusätzlich entkrampfend.

Bananen essen
Um bei Durchfall den Kalziumverlust auszugleichen, kann man auch Bananen essen. Die Frucht ist mild, enthält Vitamine und Mineralstoffe und reichlich Stärke. Sie füllen den Kalziumverlust wieder auf.

Heidelbeeren als Hausmittel bei Durchfall
Die kleinen blauen Beeren wirken gegen Keime und auch Entzündungen. Die Beeren können frisch gegessen werden. Als getrocknete Beeren werden sie mit Wasser geköchelt. Der Sud wird dann abgeschüttet und mehrmals getrunken.

Ingwer als Hausmittel
Ingwer wirkt dank der ätherischen Öle gegen Bakterien und auch Viren und beruhigt den Magen – Darm – Trakt. Die Ingwer wird klein geschnitten und mit kochendem Wasser aufgebrüht, abgeschüttet und Löffelweise getrunken.

Vielen Dank für Ihren Kommentar!