Mit Fotografieren Geld verdienen – Stockfotografie

Stockfotografie bedeutet Geld verdienen mit den eigenen Fotos, die sich sowieso auf der Festplatte des Fotografen befinden. Menschen, die gerne fotografieren können sich damit ganz einfach ein schönes Nebeneinkommen aufbauen. Das hört sich doch sehr einfach an, oder?

Stockfotografie – Hype oder Geldquelle?

Geld verdienen mit Stockfotografie
Bei Fotos von Personen muss zwingend eine Einverständniserklärung eingeholt werden

Viele Hobbyfotografen glauben, wenn sie Stockfotografie betreiben, können sie das schnelle Geld im Internet machen. Reich kann man damit wahrscheinlich nicht werden, oder nur die Wenigsten schaffen es. Doch wenn man sich darauf spezialisiert hat, kann man schon Geld verdienen. Ob es zum Lebensunterhalt reicht, hängt vom eigenen Bedürfnis ab.

Worauf sollten Sie achten?

Die Stockfotografie gehört zu den meistverbreiteten Möglichkeiten der Fotografie. Damit Sie mit Ihren Fotos nicht in der großen Masse untergehen sollten Sie nicht den Fehler machen irgendetwas zu fotografieren.

Denn immer dasselbe Motiv, aus unterschiedlichen Blickwinkeln, gibt es schon genug. Der Suchbegriff, mit dem Sie Ihr Foto taggen, sollte sehr speziell sein und auch wirklich das widerspiegeln, was der Kunde sucht.

Geld verdienen mit Stockfotografie

Wenn Sie sich aus der Masse der vielen Hobbyfotografen herauskristallisieren wollen, dann sollten Sie sich das Motiv genau überlegen. Um das Motiv klar zu zeigen, geht es in erster Linie darum, die Situation klar darzustellen.


Werbung

Wenn Sie einen Hund zeigen wollen, dann fotografieren Sie nur den Hund. Wollen Sie eine besondere Blume zeigen, dann zeigen Sie nur die Blume und das ganz gezielt. Bei der Stockfotografie sollten Sie auf das ganze drumherum verzichten. Denn alle Accessoires wie Uhren, Schmuck oder ähnliches lenken den Betrachter von dem eigentlichen Motiv ab.

Ganz wichtig ist auch auf Markenrechte zu achten. Verzichten Sie darauf, Markenartikel wie Coca Cola, Samsung oder ähnliche Marken zu fotografieren, sonst könnten Sie mit Schadenersatzansprüchen konfrontiert werden.

Wenn Sie Gesichter fotografieren wollen, dann lassen Sie sich die schriftliche Erlaubnis dafür geben, damit Sie keine Schwierigkeiten bekommen.

Das Hochladen der Fotos bei den Stockagenturen ist einfach und schnell erledigt. Die bekannteste und auch größte Bildagentur ist fotolia, danach kennt man iStock und auch 500px Prime. Wenn Sie bei verschiedenen Agenturen angemeldet sind und Ihre Bilder hochladen werden Sie schnell herausfinden, welche für Ihre Arbeiten die richtige Plattform ist.

Wenn Sie mit eigenen Bildern Geld verdienen wollen, dann brauchen Sie sicherlich Geduld und ein Gespür für die interessantesten Aufnahmen.

Die Qualität der Bilder sollte natürlich nicht vergessen werden, denn die Kunden, die Bilder benötigen, brauchen sie in einer bestmöglichen Aufnahme.