Dessous – Erotik für den Partner

Unterwäsche kann erst ab dem 18. Jahrhundert zweifelsfrei nachgewiesen werden. Damals trugen Frauen Unterröcke, Hemden und Strümpfe. Während Männer schon Ende des 18. Jahrhunderts spezielle Männerunterhosen trugen, blieb es den Frauen bis Anfang des 19. Jahrhunderts verwehrt. Bis etwa 1900 waren diese Unterhosen für Frauen im Schritt offen.

Geschichte von Dessous und Reizwäsche

Dessous & UNterwäsche
Die Geschichte von Dessous bis heute

Während es damals nicht auszudenken war, Unterwäsche für andere sichtbar zu tragen, ist es im Laufe des 20. Jahrhunderts zunehmend möglich, Unterwäsche auch zeigen zu können. Nicht zuletzt wurde deshalb aus schlichten weißen Leinenunterhosen, zarte farbenfrohe Unterwäsche.

Unterwäsche selbst soll dennoch hauptsächlich funktionellen Nutzen haben.

Während „normale“ Alltagsunterwäsche aus Baumwolle und elastischen Materialien besteht und einem praktischen Zweck dienen soll, werden Reizwäsche und Dessous aus anderen Stoffen hergestellt. In der Regel werden Materialien verwendet, denen ein erotisierender Effekt nachgesagt wird, wie zum Beispiel Satin, Spitze oder etwa Samt. Dieser Effekt wird meist durch den Schnitt der Dessous oder Reizwäsche unterstrichen. Der Begriff Dessous stammt aus dem Französischen und bedeutet „darunter“. Mit Dessous sind meist elegante, hochwertigere Unterwäscheteile gemeint, die dennoch eine erotische Wirkung haben sollen.

Reizwäsche dient in der Regel dazu, einen Partner sexuell zu erregen. Insbesondere Schnitte und provokative Farben, wie rot und schwarz, unterscheiden Reizwäsche von Dessous, wobei diese Unterscheidung im Auge des Betrachters und dessen Moralvorstellung liegt. Gelegentlich sind bei Reizwäsche intime Stellen sichtbar und stören somit nicht den Geschlechtsverkehr.

Oftmals hängt die Unterscheidung zwischen Dessous und Reizwäsche schon vom verwendeten Stoff ab. Während ein zusammenpassendes Set aus BH und Slip oder Tanga, aus Spitze bestehend, eher als Dessous eingeordnet werden, kann ein ähnliches Set aus Leder oder Latex schon als Reizwäsche gelten.

Natürlich können auch Accessoires verwendet werden, um die erotische Wirkung von Dessous und Reizwäsche zu verstärken. Zu solchen Accessoires zählen zum Beispiel Strümpfe und Strumpfhosen, Strapse oder Federboas. Zudem zählen auch Bodys, Catsuits oder Korsagen zu Dessous, beziehungsweise Reizwäsche.

Neben den ausschließlich erotisierend wirkenden Kleidungsstücken, gibt es dennoch auch Dessous und Reizwäsche, die einen anderen Zweck erfüllen sollen. Wie zum Beispiel formende Kleidung, wie etwa Korseletts, Korsagen oder Büstenheben. Auch Nachtwäsche, die sowohl optische, als auch bequeme Aspekte erfüllen soll, zählt zu Dessous oder Reizwäsche, wie das Babydoll oder das Negligés. Meist sind diese mit Rüschen oder Spitzenbesatz verziert.

Während es für Damen Reizwäsche und Dessous in allen Variationen gibt, beschränkt sich dieses bei Männern meist auf die Unterhose und eventuell noch das Shirt oder Unterhemd. Meist werden netzartige, durchsichtige Stoffe verwendet. Während Dessous oder Reizwäsche inzwischen auch mal unter der Oberbekleidung hervorschauen können, oder auch unter Netzteilen getragen werden, ist es dennoch nicht akzeptiert, in der Öffentlichkeit ganz ohne Kleidung, bzw. Unterwäsche aufzutreten.

Trägt die modische Frau heute Unterwäsche, dann kann diese sportliche und praktische Wäsche aus Baumwolle sein, aber genauso können Dessous das schicke Drunter sein. Wird die einfache Unterwäsche oftmals noch mit der klassischen Feinrippwäsche verwechselt, so kann sie heute aber vor allem durch beste Qualität aus bestens waschbarer Baumwolle sich zeigen. Dazu ist die normale Unterwäsche heute durch eine große Anzahl von Farben und Mustern bestimmt.

Dessous heute – Mode für unten drunter

Dessous online kaufen
Dessous in der Partnerschaft

Dessous dagegen erweisen sich als erotischer Hingucker bei der Unterwäsche und als elegantes Drunter, wenn man als Frau die große Abendrobe oder das kleine Schwarze trägt.

Natürlich wird jede Frau Dessous auch immer tragen, wenn sich ein erotisches Zusammentreffen ankündigt und ein Date auf dem Plan steht.

Wie viele modische Highlights kommen die Dessous auch aus Frankreich, wo die elegante Unterwäsche in Spitze und Seide ihren Anfang nahm. Ob man die Dessous als Reizwäsche oder als Lingerie umschreibt, immer zeigt die Bezeichnung, dass der Anblick dieser Unterwäsche bei einer schönen Frau erotische Wunschträume wecken kann. Satin, Lycra, Seide und Spitze, die Materialien sind so ausgerichtet, dass der Anblick solcher Unterwäsche immer den Hauch des Besonderes und Luxuriösen verbreiten kann.

Die schöne Unterwäsche der Dessous beginnt wie beim normalen Drunter mit einem Slip, der je nach Größe und Form auch mal ein Hauch von einem eleganten Nichts sein kann. Vielleicht muss es ja nicht unbedingt ein essbarer Slip für die Frau sein, aber wer sich hier auf Seide und Spitze verlässt und dabei noch auf durchsichtige Materialien setzt, der wird sich in dieser Unterwäsche besonders wohlfühlen.

Ist normale Unterwäsche besonders beliebt, weil sie zwar da ist, aber beim Tragen nicht fühlbar ist, so überzeugen Dessous, weil sie aus Materialien bestehen, die beim Tragen ein besonders angenehmes Gefühl auf der Haut hinterlassen.

Scheint in den Medien die Frau vor allem nackt erotisch zu sein, so beweisen Dessous, dass eine Frau gut verpackt in zarte Unterwäsche ihre Schönheit noch mehr betonen kann. Der BH ist bei den Dessous der schöne Hingucker, denn eine Frau zeigt ihre Formen und lässt aber den Betrachter mehr ahnen als wirklich anschauen. Gehüllt in Spitze und Seide können Dessous von den kleinsten bis zu den größten Brüsten zu einem tollen Hingucker machen.

Hier umschmeicheln zarte Körbchen die Brust und auf zarten Stoffen zeigen sich hochwertige Stickereien, die aus einem BH hervorragende Dessous machen. Selbst Leder oder Jeansstoff kann hier zum idealen Material werden, wobei es auch immer wieder auf die Länge des BHs ankommen kann. Ob als Brusthebe oder als Corsage, je nach Länge des BHs kann dieses Dessousteil auch besonders formend sein. Da ist der unbeliebte Rettungsring über der Taille auf einmal gut verpackt und die Proportionen des Körpers kommen besser zur Geltung.

Trägt die Frau bei den Dessous einen schönen BH und Slip, dann dürfen die passenden Strümpfe nicht fehlen. Hier sind immer noch Nylons besonders gefragt, dazu kann ein Strumpfhalter nicht nur besten Halt bedeuten, der Anblick kann auch besonders erotisch sein.

Viele Frauen lieben Netzstrümpfe, aber auch die Nylons mit Spitze und zarten Mustern gehören einfach zu den Dessous dazu. Ein Catsuit aus Leder oder ein Nachthemd aus zarter Spitze, zu den Dessous zählen viele elegante Kleidungsstücke, die eine Frau in der Regel aber nicht auf der Arbeit oder im normalen Alltag tragen will. Oftmals sind Dessous das Zeichen einer besonderen Vorliebe im sexuellen Bereich, so dass Dessous nicht nur von Frauen getragen wird.

Ein Hauch von Erotik und immer der Grund, warum sich der Träger durch die angenehmen Materialien besonders gut fühlt, mit Dessous steigt die eigenen Attraktivität, denn zeigt man diese Unterwäsche auch nicht in der Öffentlichkeit, so weiß man doch vom Blick in den Spiegel, dass man mit Dessous besonders gut aussieht.

Reizwäsche und Dessous

Noch vor einigen Jahren stets züchtig und verborgen getragen wird in den letzten Jahren ein großer Anstieg der Trägerinnen verzeichnet.

Weiße Dessous
Dessous – ganz in Weiß

Längst haben sich Dessous und Reizwäsche einen festen Platz im Wäscheschrank erobert und Dank der Bandbreite an Dessins, Materialien und Größen erfreuen sich diese immer größer werdenden Beliebtheit.

Reizwäsche ist nicht immer nur funktionell und praktisch wie Unterwäsche gefertigt, bei Dessous stehen eher Optik und Material im Vordergrund. Die Frauen von Heute nutzen Reizwäsche nicht mehr nur zum „Verführen“ des Liebsten, auch für den Alltag ist die Auswahl an reizvoller Dessous sehr groß.

So werden BHs und Slips nicht nur in vielen Varianten angeboten, auch die Materialien sind feiner geworden. Mit edler Spitze verziert, wirkt auch ein BH optisch schon sehr reizvoll und Frau kann ihre Kurven perfekt in Szene setzen. Hinzu kommen die vielen Formen und Tragemöglichkeiten von reizvollen BH Sets. Als Bandeau, trägerlos oder pushup, es gibt sie inzwischen für jeden Anlass in ansprechendem Dessign.

Auch Hemdchen, heute Chemise genannt, haben sich einen festen Platz in der Welt der Dessous erobert. Heute legen viele Frauen mehr Wert auf die Optik der Unterwäsche als auf dessen z. B. wärmende Funktion. Das eigene Körpergefühl kann schon beim Tragen dieser Wäsche verbessert werden. Hübsch verpackt wirken die weiblichen Kurven immer reizvoller und so wundert auch nicht, dass Reizwäsche und Dessous den Baumwollschlüpfer & Co ablösen.

Vom reizvollem BH Set und hauchzarten Hemdchen, erfreuen sich Reizwäsche Negligee und Babydoll ebenso einer wachsenden Fangemeinde. Diese haben in den letzten Jahren nicht nur das Design verändert. Hochwertige und leichte Materialien geben der Trägerin viele Möglichkeiten des Tragens.

Nachtwäsche, Verführungskünstler oder Unterwäsche, Sie haben die Wahl. So vielseitig und unterschiedlich wie Damen, ist auch das Angebot an Reizwäsche und Dessous. Der verspielt, feminine Typ liebt die zarten Babydolls mit kleinen Rüschen und Schleifchen. Die moderne und trendbewußte Frau trägt eher Reizwäsche mit Funktion, wie BH Set und Body.

Materialien wie Lack und Leder haben seit einiger Zeit den Marktplatz Reizwäsche und Dessous für sich entdeckt und sind nicht nur für Fetisch Fans vielseitig tragbar. Ob glänzende Lack Korsage, reizvolles Leder Bustier oder explosiver Lack Tanga /String, die Auswahl wächst stetig weiter. Immer neue Kollektionen kommen auf den Markt und erweitern das Angebot an erotischen Lack und Leder Dessous.

Viele Frauen suchen ihre Reizwäsche nach Anlass und Gelegenheit aus. Die Braut möchte natürlich für die Hochzeitsnacht ganz besondere Unterwäsche tragen. Edle Spitzen BH`s mit passendem Slip und ergänzendem Strumpfhalter stehen auf Platz 1 für diesen Anlass. Das Besondere dieser Dessous ist, dass sie auch absolut „alltagstauglich“ sind. Zum Valentinstag im zauberhaftem Babydoll verführen, zum Geburtstag im traumhaften Negligee sich selbst „verschenken“ oder Hochzeitsdessous Wäsche für eine unvergessliche Hochzeitsnacht, für jeden Typ Frau und Anlass gibt es passende Reizwäsche und Dessous auf dem Markt.