Auto – Kauf ohne böse Überraschungen

Geschätzte Lesedauer 2 Minuten

Wenn Sie einen Gebrauchtwagen kaufen, ist es sehr wichtig, dass Sie auf alle wichtigen Dinge achten, damit Sie bei Privatverkäufer und Gebrauchtwagenhändler beim Auto kaufen nicht über’s Ohr gehauen werden können.

Auto kaufen – Wie Sie garantiert nicht über’s Ohr gehauen werden

Das äußere Erscheinungsbild

So werden Sie beim Auto kaufen nicht über's Ohr hauen
Tipps für den Autokauf

Achten Sie auf Unebenheiten oder Farbunterschiede im Lack. Es kann sein, dass Kratzer oder auch ein Unfallschaden überlackiert wurden. So kann ein Schadensfall einfach vertuscht werden. Ein Lackdichteprüfgerät hilft dabei herauszufinden, ob Stellen nachlackiert oder gespachtelt wurden.

Außerdem könnte Ihnen der Händler etwas verheimlichen, wenn die Spaltmaße unterschiedliche Maße aufweisen. Auch wenn Sie Rückstände von Schleifpaste entdecken, sollten Sie nachfragen.

Lücken zwischen Karosseriebestandteile vom Kofferraum, Motorhaube und Türen können auf reparierte Unfallschäden deuten.

Das innere Erscheinungsbild

Vor der Probefahrt beim Auto kaufen sollten Sie Kühl- und Bremsflüssigkeit auf ihren Füllstand prüfen und eventuelle Austrittsstellen kontrollieren. Bei einem kurzen Stopp auf einem Parkplatz können Sie das Auto genauer unter die Lupe nehmen, ohne den Händler im Nacken zu haben.

Sie sollten dabei die Funktion der gesamten Elektronik vornehmen, von den Scheinwerfern bis zu den Scheibenwischern und von den Außenspiegel bis über die Klimaanlage. Im Innenraum sollten Sie auf nasse Stellen achten, diese deuten auf undichte Fenster und Türen hin. Auch sollten Sie die Scheiben auf Steinschläge untersuchen.

Auf Nummer sicher gehen

Wenn Sie bei Ihrer eigenen Untersuchung des Autos so weit nichts gefunden haben, Sie sich aber immer noch unsicher sind, lassen Sie das Auto vom Fachmann kontrollieren.

Eine Gebrauchtwagenuntersuchung bieten manche Automobilclubs, Prüforganisationen oder Werkstätten an. Die Kosten werden sich lohnen, wenn der Ärger mit dem Gebrauchtwagen erspart bleibt.

Worauf ist bei den Papieren zu achten?

Nachdem Sie sich dafür entschieden haben das Auto zu kaufen, geht es an den Papierkram. Hierbei gibt es ebenfalls vieles zu beachten. Wiedersprüche in den Fahrzeugpapieren sind besonders kritisch zu sehen.

Untersuchen Sie sorgfältig ob die Angaben zu Fahrgestellnummer, Hersteller, Hauptuntersuchung und Kennzeichen in den Papieren mit den Angaben am Fahrzeug übereinstimmen.

Außerdem sollten Sie beim Auto kaufen auf das Scheckheft achten. Wenn alles in Ordnung ist achten Sie darauf, dass Sie im Kaufvertrag die vollen zwölf Monate gesetzliche Gewährleistung erhalten.

Wenn Sie das Auto gründlich durchchecken und der Papierkram auch in Ordnung ist, kann beim Kauf eines Gebrauchtwagen nicht mehr viel schief gehen. Der Kauf eines Gebrauchtwagen kann viel Geld sparen.