Auto Innenreinigung

Gerade im Innenraum des Autos gibt es im Rahmen der Auto Innenreinigung viele Ecken und Kanten, in denen sich Schmutz und Staub ansammeln kann.

Mit der richtigen Auto Innenreinigung kann Ihr Auto wie neu aussehen

Richtig Putzen

Die richtige Auto Innenreinigung
Auto Innenreinigung

Man beginnt am besten auch bei der Innenreinigung von oben nach unten. Ein Eimer mit sauberem Wasser und einigen Spritzern Spüle kann bei der Scheibenreinigung helfen. Wenn die Autoscheiben von innen gereinigt sind, dann geht es weiter mit Armaturen und auch die Innenseiten der Türen können dürfen Sie nicht vergessen.

Auch die Trittleisten an den Türen sollten Sie gründlich abwischen. Hier befinden sich viel Schmutz durch die Straßenschuhe.

Richtig Staubsaugen

Stellen Sie Ihren Wagen zum Staubsaugen in die Nähe eines Stromanschlusses. Wenn Sie zu Hause nicht die Möglichkeit haben, verbinden Sie doch die Autoinnenreinigung mit der nächsten Autowäsche.

Viele Autowaschanlagen haben Staubsauer, die nach der Autowäsche meistens kostenlos genutzt werden können. Außerdem gibt es dort feste Ausklopfgitter für die Fußmatten. Bevor Sie mit dem Staubsaugen beginnen, nehmen Sie die Fußmatten und alle weiteren Gegenstände aus dem Fahrzeug. Sie können diese erst einmal zur Seite legen.

Mit dem Staubsauger saugen Sie nun den gesamten Bodenbereich, sowohl im Bereich der Rückbank als auch im Bereich der Vordersitze. Danach sind die Sitze an der Reihe. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Staubsaugerdüse wirklich sauber ist.


Werbung

Der meiste Schmutz befinden sich in der Ritze zwischen Rückenlehne und Sitzfläche. Auch den Kofferraum dürfen Sie nicht vergessen. Den Kofferraum sollten Sie vor dem Staubsaugen ebenfalls erst ausräumen, dann funktioniert das besser.

Fußmatte richtig reinigen

Um die Fußmatte richtig zu reinigen, klopfen Sie diese zunächst an den dafür vorgesehenen Ausklopfgittern aus. Anschließend noch mit dem Staubsauger gründlich absaugen, um wirklich den gesamten Schmutz zu entfernen.

Welche Reiniger für die Auto Innenreinigung?

Es sollten auf keinen Fall scharfe oder aggressive Reiniger verwendet werden. Für die meisten Oberflächen sind gerade Alkohole wie Brennspiritus tabu. Aggressive Substanzen sorgen für unschöne Flecken und Farbabträge auf lackierten Oberflächen oder Kunststoffen.

Im Auto-Innenraum haben außerdem Haushaltsreiniger oder chlorhaltige WC-Reiniger nichts zu suchen. Für Kunststoffoberflächen reicht ein feuchtes Tuch und Geschirrspülmittel. Dabei sollten Sie im Bereich der elektronischen Bauteilen besonders vorsichtig sein.

Eindringende Feuchtigkeit kann teure Schäden als Folge haben. Meistens reicht hier ein Pinsel mit weichen Kunststoffborsten um den Staub zu entfernen.

Scheiben reinigen

Zu der Auto Innenreinigung gehört auch das Reinigen der Scheiben. Ein handelsüblicher Glasreiniger reicht für ein gutes Ergebnis. Es ist wichtig, dass Sie mit einem trockenen und sauberen Tuch nachwischen, sonst können sich Schlieren bilden.

Die Schlierenbildung kann durch das Scheinwerferlicht entgegenkommender Fahrzeuge oder auch durch die tieferstehender Sonne schnell zu einem Unfall führen.

Wenn Sie alle Tipps beachten, werden Sie sich über ein schönes sauberes Auto freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.