Adventskalender selber basteln

Was gibt es Schöneres, als in der Adventszeit die dunklen Nachmittage damit zu verbringen, Plätzchen zu backen und weihnachtliche Dekoration zu basteln? Vor allem für Kinder sind diese Stunden etwas ganz Besonderes. Ein selbst gebastelter Weihnachtskalender ist dabei absoluter Höhepunkt der Bastelstunden – wird er doch bald spannend gefüllt jeden Tag bis zur Bescherung zählen.

Einfache Ideen, erstaunliche Bastelergebnisse

Gerade wenn mit kleinen Kindern gebastelt wird, sollte der Weg zum schönen Kalender nicht zu kompliziert sein. Toll eignen sich beispielsweise Streichholzschachteln.

Adventskalender selber basteln
Adventskalender selber basteln

Diese können wie ein Schubladensystem übereinander geklebt und mit Zahlen versehen werden. Auch an einer Leine als kleine Päckchen sehen sie mit roten Bändchen und beklebten Flächen niedlich aus.

Etwas komplizierter ist Filz. Mit ihm lassen sich beispielsweise einfache Säckchen schneiden, die anschließend mit der Maschine am Rand zusammengenäht werden, sodass sie befüllt werden können. Ambitionierter sind verschiedenen Tier- und Naturformen. Hier können Schablonen helfen, Eulen, Eichhörnchen, Sterne, Pilze und vieles mehr exakt auszuschneiden. Mit Nummern und Bändchen versehen landen sie anschließend an einer roten Kordel.

Mit ungewöhnlichen Mitteln zum tollen Kalender

Vieles für einen festlichen Kalender hat man bereits im Haus! Toilettenpapierrollen beispielsweise sind ideal. Sie werden eventuell etwas gekürzt und anschließend die Ränder oben durch Einknicken der Seiten verschlossen. So entstehen eulenförmige Gebilde, die mit aufgeklebten Schnäbeln und Augen Kinderherzen höher schlagen lassen.

Mit rot-weißen Bändern und Zahlen auf der braunen Pappe bekommen sie hingegen einen nordisch-natürlichen Look. Ebenso verblüffend einfach lässt sich ein Kalender mit Wäscheklammern aus Holz basteln. Die Flächen der Klammern werden hübsch verziert und mit Nummern versehen. Sie können beispielsweise kleine Säckchen oder Kordeln mit Päckchen halten.

Individuelle Adventskalender in professioneller Ausführung

Wer einen Kalender ohne den Charme von Selbstgebasteltem verschenken aber dennoch seine eigenen Ideen verwirklichen möchte, realisiert das über Online Druckereien wie Flyeralarm. Das Layout entwirft der Kunde selbst. Mit Fotos geht das besonders einfach, sie müssen lediglich hochgeladen werden. Vor allem für Firmen ist das eine tolle Möglichkeit, ihren Kundenstamm zu erhalten.

Ein einfacher Bildkalender mit 24 Türchen bietet Platz, um beispielsweise kleine Tagesaktionen anzukündigen. Stammkunden freuen sich über Adventskalender, die mit Stempeln für getätigte Käufe gefüllt werden. Je nachdem, wie viele Stempel bis Heiligabend gesammelt werden, erhält der Kunde ein kleines Geschenk.

Ein Weihnachtskalender lässt sich auch als Gutscheinheft gestalten, was besonders im Gastronomiebereich beliebt ist. Im Postkartenformat dienen 24 Blätter dazu, guten Kunden vergünstigte Menüs oder reduzierte Speisen anzubieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.