Zitate & Sprüche Glück

Geschätzte Lesedauer 8 Minute(n)

Zitate, Sprüche und Weisheiten über Glück und Zufriedenheit

Nachfolgend eine Übersicht über die schönsten und emotionalsten Zitate, Sprüche und Weisheiten über das Glück der Menschen und über Zufriedenheit.

Glücklich
Zitate über Glück, Glücklichsein und glückliches Leben

Stöbern Sie in unserer Übersicht schöner Sprüche über Glück,  Weisheiten zum glücklich sein und Zitate über das Schenken von Glück von Autoren aus unterschiedlichsten Epochen.

  • Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener. Carl Hilty
  • Alles ist gut. Der Mensch ist unglücklich, weil er nicht weiß, dass er glücklich ist. Nur deshalb. Das ist alles, alles! Wer das erkennt, der wird gleich glücklich sein, sofort im selben Augenblick. Fjodor Michailowitsch Dostojewski
  • Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender und erleichtert das Unglück. Marcus Tullius Cicero
  • Bedenke, dass die menschlichen Verhältnisse insgesamt unbeständig sind, dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Unglück nicht zu traurig sein. Sokrates
  • Bildung kann einen sehr glücklich und gelassen machen. Günther Jauch
  • Das ganze Glück des Menschen besteht darin, bei anderen Achtung zu genießen. Blaise Pascal
  • Das Geheimnis eines glücklichen Lebens liegt in der Entsagung. Mahatma Gandhi
  • Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch wie kein anderer zu sein. Simone de Beauvoir
  • Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden. Carl Hilty

Das Glück eines Kindes beginnt im Herzen der Mutter. Phil Bosmans

  • Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen. Denn alle äußeren Quellen des Glückes und Genusses sind ihrer Natur nach höchst unsicher, misslich, vergänglich und dem Zufall unterworfen. Arthur Schopenhauer
  • Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit
  • Das Glück, kein Reiter wird’s erjagen, es ist nicht dort und ist nicht hier. Lern überwinden, lern entsagen, und ungeahnt erblüht es dir. Theodor Fontane
  • Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues, und man glaubt, man sei im Himmel. Édith Piaf
  • Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche ruhig zu verehren. Johann Wolfgang von Goethe
  • Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.Franz Grillparzer
  • Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. Søren Kierkegaard
  • Das Vergnügen kann auf der Illusion beruhen, doch das Glück beruht allein auf der Wahrheit. Chamfort

Das Wunderbarste an den Wundern ist, dass sie manchmal wirklich geschehen.
Gilbert Keith Chesterton

  • Dem Unersättlichen in jeglichem Genuss wird selbst das Glück zum Überdruss. Ludwig Bechstein
  • Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt. Albert Einstein
  • Die Ehe ist ein Versuch, zu zweit wenigstens halb so glücklich zu werden, wie man allein gewesen ist. Oscar Wilde
  • Die ganze Familienideologie ist ein sehr regressives Konzept. Die großen Werke der Weltliteratur handeln nicht von Familienglück, sondern von Familienhorror. Jack Nicholson
  • Die gefährlichste Klippe im Leben eines Künstlers ist die Heirat, besonders eine sogenannte glückliche Heirat. Anselm Feuerbach
  • Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit. Marie von Ebner-Eschenbach
  • Die glücklichsten Liebschaften basieren auf gegenseitigem Missverständnis. François de La Rochefoucauld
  • Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. Erasmus von Rotterdam
  • Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben. Abraham Lincoln
  • Der Ehrgeiz ist der größte Feind des Glücks, denn er macht blind. Jean-Paul Belmondo
  • Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück. Charles Darwin
  • Die uns gespendete Liebe, die wir nicht als Segen und Glück empfinden, empfinden wir als eine Last. Marie von Ebner-Eschenbach
  • Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind. Jean Anouilh
  • Ein Augenblick des Glücks wiegt Jahrtausende des Nachruhms auf. Friedrich II. der Große
  • Ein ganzes Unglück verdrießt uns nicht so sehr wie ein nur zur Hälfte eingetroffenes Glück. Karl Ferdinand Gutzkow
  • Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen, dass man es in der seinigen sein soll. Heinrich von Kleist
  • Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge. Wilhelm Busch
  • Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können. Theodor Fontane
  • Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld. Aristoteles Onassis
  • Ein wahrer Freund trägt mehr zu unserem Glück bei, als tausend Feinde zu unserem Unglück. Marie von Ebner-Eschenbach
  • Eine anständige Frau ist eine, die nicht (oder nicht mehr) imstande ist, mehr als nur einen Mann unglücklich zu machen. Henry de Montherlant
  • Eine Frau, die mit einem Archäologen verheiratet ist, darf sich glücklich schätzen, denn je älter sie wird, desto interessanter wird sie für ihren Mann. Agatha Christie
  • Eine glückliche Ehe: eine Ehe, in der die Frau ein bisschen blind und der Mann ein bisschen taub ist. Dean Gordon
  • Es gibt ein erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche. Dietrich Bonhoeffer
  • Es gibt kaum ein beglückenderes Gefühl, als zu spüren, dass man für andere Menschen etwas sein kann.Dietrich Bonhoeffer
  • Es gibt kein Wunder für den, der sich nicht wundern kann.
    Marie von Ebner-Eschenbach
  • Es gibt nur einen Weg, eine glückliche Ehe zu führen, und sobald ich erfahre, welcher das ist, werde ich erneut heiraten. Clint Eastwood
  • Es gibt zwei Arten von Missgeschick: das eigene Pech und das Glück der anderen. Ambrose Bierce
  • Es ist mein Job, nie zufrieden zu sein. Wernher von Braun
  • Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich. George Bernard Shaw
  • Es ist schon lange einer meiner Grundsätze, dass die kleinsten Dinge bei weitem die wichtigsten sind. SirArthur Conan Doyl

Es ist schön, den Augen dessen zu begegnen, den man soeben beschenkt hat.
Jean de la Bruyère

  • Es ist schwer, das Glück in uns zu finden, und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden. Nicolas Chamfort
  • Es stimmt, dass Geld nicht glücklich macht. Allerdings meint man damit das Geld der anderen. George Bernard Shaw
  • Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu. Danny Kaye
  • Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
  • Glück bedeutet eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis. Ingrid Bergman
  • Glück bekommt man nicht geschenkt. Es entsteht durch eigene Handlungen. Dalai Lama
  • Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge. Wilhelm Busch
  • Glück gleicht durch Höhe aus, was ihm an Länge fehlt. Robert Frost
  • Glück ist das einzige, was wir anderen geben können, ohne es selbst zu haben. Carmen Sylva
  • Glück ist ein Parfüm, das du nicht auf andere sprühen kannst, ohne selbst ein paar Tropfen abzubekommen. Ralph Waldo Emerson
  • Glück ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht innerer Einstellung. Erich Fromm
  • Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich. Hermann Hesse
  • Glück ist meist nur ein Sammelname für Tüchtigkeit, Klugheit, Fleiß und Beharrlichkeit. Charles Kettering
  • Glück ist nicht in einem ewig lachenden Himmel zu suchen, sondern in ganz feinen Kleinigkeiten, aus denen wir unser Leben zurechtzimmern. Carmen Sylva
  • Glück ist Selbstgenügsamkeit. Aristoteles
  • Glück und Unglück sind Namen für Dinge, deren äußerste Grenzen wir nicht kennen. John Locke
  • Glück, das ist einfach eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis. Ernest Hemingway
  • Glücklich allein ist die Seele, die liebt. Johann Wolfgang von Goethe
  • Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält. Lucius Annaeus Seneca
  • Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen. Ovid
  • Glücklich sein ist die beste Rache von allen. Nichts regt Menschen mehr auf, als jemanden zu sehen, der ein verdammt gutes Leben führt. Chuck Palahniuk
  • Ich bin besonders glücklich, wenn das Glück unvollkommen ist. Vollkommenheit hat keinen Charakter. Peter Ustinov
  • Jeden Tag seines Lebens eine feine, kleine Bemerkung einzufangen – wäre schon genug für ein ganzes Leben. Christian Morgenstern
  • Kein Bösewicht kann glücklich sein. Juvenal
  • Kein Mensch kann wunschlos glücklich sein, denn das Glück besteht ja gerade im Wünschen. Attila Hörbiger
  • Kummer lässt sich allein tragen. Für das Glück sind zwei Menschen erforderlich. Elbert Hubbard
  • Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist. Mutter Teresa
  • Man ist glücklich verheiratet, wenn man lieber heimkommt als fortgeht. Heinz Rühmann
  • Man ist meistens nur durch Nachdenken unglücklich. Joseph Joubert
  • Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut. Eduard Mörike
  • Man weiß selten, was Glück ist, aber man weiß meistens was Glück war. Françoise Sagan
  • Manche Männer sind dafür geschaffen, eines Tages glückliche Witwen zu hinterlassen. Robert Lembke

Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.
Carl Spitteler

  • Menschliches Glück stammt nicht so sehr aus großen Glücksfällen, die sich selten ereignen, als vielmehr aus kleinen glücklichen Umständen, die jeden Tag vorkommen. Benjamin Franklin
  • Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch. Franz Grillparzer
  • Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende. Demokrit
  • Nationen, die man unterworfen hat, muss man entweder glücklich machen oder vernichten. Niccolò Machiavelli
  • Nichts lockt die Fröhlichkeit mehr an als die Lebenslust. Ernst Ferstl
  • Oft kommt das Glück durch eine Tür herein, von der man gar nicht wusste, dass man sie offen gelassen hatte. John Barrymore
  • Puritanismus ist die quälende Furcht, dass irgendwer irgendwo glücklich sein könnte. Henry Louis Mencken
  • Reich sind nur die, die wahre Freunde haben. Thomas Fuller
  • Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt. Mahatma Gandhi
  • Sich mit wenigem begnügen ist schwer, sich mit vielem begnügen unmöglich. Marie von Ebner-Eschenbach
  • Um Erfolg zu haben, brauchst du nur eine einzige Chance. Jesse Owens
  • Um es im Leben zu etwas zu bringen, muss man früh aufstehen, bis in die Nacht arbeiten – und Öl finden. Jean Paul Getty
  • Uns gehört nur die Stunde. Und eine Stunde, wenn sie glücklich ist, ist viel. Theodor Fontane
  • Viele Frauen sind nur auf ihren guten Ruf bedacht; aber die anderen werden glücklich. Josephine Baker
  • Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten. Pearl S. Buck
  • Von allen Sorgen, die ich mir machte, sind die meisten nicht eingetroffen. Sven Hedin
  • Warum soll ich heiraten und einen Mann unglücklich machen, wenn ich Single bleiben und tausend unglücklich machen kann. Sarah Jessica Parker
  • Wenn du einen Menschen glücklich machen willst, dann füge nichts seinem Reichtum hinzu, sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen. Epikur von Samos
  • Wenn ich auf mein Unglück trete, stehe ich höher. Friedrich Hölderlin
  • Wenn jemand die höchste Stufe eines schmeichelhaften Glücks erreicht hat, ist er einem gefährlichen Abgrund am nächsten. Sully Prudhomme
  • Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es auf jeden Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht. Hermann Hesse
  • Wenn wir Freude am Leben haben, kommen die Glücksmomente von selber. Ernst Ferstl
  • Wer ist glücklich? Wer Gesundheit, Zufriedenheit und Bildung in sich vereinigt. Thales von Milet
  • Wer nicht zufrieden ist mit dem, was er hat, der wäre auch nicht zufrieden mit dem, was er haben möchte.Berthold Auerbach
  • Wer sein eigenes Leben und das seiner Mitmenschen als sinnlos empfindet, der ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig. Albert Einstein
  • Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern. Konfuzius
  • Wie oft das größte Glück zerstört ein Augenblick! Anaximander von Milet
  • Willkürlich handeln ist des Reichen Glück. Johann Wolfgang von Goethe
  • Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen Sigmund Freud
  • Wissen Sie, das Glück ist wie die Tour de France. Man wartet so lange und dann rast es vorbei. Die fabelhafte Welt der Amélie
  • Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt. Ernst Ferstl
  • Zufriedenheit ist der Stein der Weisen, der alles in Gold verwandelt das er berührt. Benjamin Franklin
  • Zufriedenheit ist ein stiller Garten, in dem man sich ausruhen kann. Ernst Ferstl
  • Zukunft ist jene Zeit, in der unsere Geschäfte gut gehen, unsere Freunde treu sind und unser Glück gesichert ist. Ambrose Bierce

Gerne nehmen wir weitere schöne Sprüche, Zitate und Weisheiten rund um Glück, Zufriedenheit und glücklich sein in unsere Liste auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.