Zitate & Sprüche Musik

Geschätzte Lesedauer 4 Minute(n)

Zitate, Sprüche und Weisheiten über Musik, Musiker und Lieder

Nachfolgend eine Übersicht über die schönsten und emotionalsten Zitate, Sprüche und Weisheiten über Musik, Lieder und Gesang.

Zitate und Sprüche über Musik
Zitate, Sprüche und Weisheiten über Musik
  • Alle meine Noten bringen mich nicht aus den Nöten, und ich schreibe Noten überhaupt nur aus Nöten. Ludwig van Beethoven
  • Aus einer Menge von unordentlichen Strichen bildet man sich leicht eine Gegend, aber aus unordentlichen Tönen keine Musik. Georg Christoph Lichtenberg
  • Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten. Gustav Mahler
  • Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen. Isaac Stern
  • Das Wichtigste ist: zusammen anfangen und zusammen aufhören. Thomas Beecham
  • Das Zubehör eines Sängers: ein großer Brustkorb, ein großer Mund, neunzig Prozent Gedächtnis, zehn Prozent Intelligenz, sehr viel schwere Arbeit und ein gewisses Etwas im Herzen. Enrico Caruso
  • Der Dirigent ist ein Facharbeiter, der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. Herbert von Karajan
  • Die einzige Musik, die im Mund Gottes nicht deplaziert klingen würde, ist die von Mozart. George Bernard Shaw
  • Die Engländer mögen Musik gar nicht so gern. Aber sie lieben über alles das Geräusch, das damit verbunden ist. Thomas Beecham
  • Die Jugend kann nicht mehr auf die Erwachsenen hören. Dazu ist ihre Musik zu laut. Oliver Hassencamp
  • Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. Victor Hugo

Die Musik ist die Sprache der Leidenschaft. Richard Wagner

  • Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance. Yehudi Menuhin
  • Die Musik wird treffend als Sprache der Engel beschrieben. Thomas Carlyle
  • Ein Image und ein Mensch sind zweierlei. Es ist verdammt schwer, einem Image gerecht zu werden. Elvis Presley
  • Ein Musikliebhaber ist ein Mann, der sein Ohr an das Schlüsselloch der Tür legt, hinter der ein hübsches Mädchen in der Badewanne singt. Autor unbekannt
  • Ein Roman ist wie der Bogen einer Geige und ihr Resonanzkörper wie die Seele des Lesers. Stendhal
  • Es ist die Stille, die zählt, nicht der Applaus. Jeder kann Applaus haben. Aber die Stille, vor und während des Spiels, das ist das Größte. Vladimir Horowitz
  • Es ist nicht erforderlich, Musik zu verstehen. Man braucht sie nur zu genießen. Leopold Stokowski
  • Es ist nicht schwer, zu komponieren. Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. Johannes Brahms
  • Es schwinden jedes Kummers Falten, so lang des Liedes Zauber walten. Friedrich Schiller

Ich betrachte die Musik als die Wurzel aller übrigen Künste.
Heinrich von Kleist

  • Ich glaube fest daran, daß gute Musik das Leben verlängert. Yehudi Menuhin
  • Ich verstehe nichts von Musik. In meinem Fach ist das nicht nötig. Elvis Presley
  • Ich war einer der letzten Live-Rock-’n‘-Roller der deutschen Politik. Jetzt kommt in allen Parteien die Playback-Generation. Joschka Fischer
  • In der Politik ist es wie im Konzert: Ungeübte Ohren halten das Stimmen der Instrumente schon für Musik. Amintore Fanfani
  • Jeder Esel kann den Takt schlagen, aber Musik machen – das ist schwierig. Arturo Toscanini
  • Lärm ist ein geeignetes Mittel, die Stimme des Gewissens zu übertönen. Pearl S. Buck
  • Liebe ist eine Komposition, bei der die Pausen genauso wichtig sind wie die Musik. Senta Berger
  • Liebe ist kein Solo. Liebe ist ein Duett. Schwindet sie bei einem, verstummt das Lied. Adelbert von Chamisso
  • Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe
  • Meine Musik wird am besten von Kindern und Tieren verstanden. Igor Strawinski
  • Mit einem Bild möchte ich etwas Tröstliches sagen, so wie Musik tröstlich ist. Vincent van Gogh
  • Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden. Berthold Auerbach
  • Musik ist angenehm zu hören, doch ewig braucht sie nicht zu währen. Wilhelm Busch
  • Musik ist der Schlüssel zum weiblichen Herzen. Johann Gottfried Seume
  • Musik ist die Liebe auf der Suche nach einem Wort. Sidney Lanier
  • Musik ist die Sprache der Engel. Thomas Carlyle
  • Musik ist ein Vehikel für Traurigkeit – aber auch für Freude. Und wenn es gelingt, beide Extreme zusammenzubringen, entsteht Magie. Paul McCartney
  • Musik ist eine Reflexion der Zeit, in der sie entsteht. Diana Ross
  • Musik ist unter den Künsten die komplizierteste, aber die mächtigste – vergleichbar etwa dem Flugzeug unter den Verkehrsmitteln. Christoph Rueger

Musik ist wie ein alter Freund, der keine Fragen stellt. Nelly Furtado

  • Musik zu hören, ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben. Mauricio Kagel
  • Musika ist eine halbe Disziplin und Zuchtmeisterin, so die Leute gelinder und sanftmütiger, sittsamer und vernünftiger macht. Martin Luther
  • Nirgends kann das Leben so roh wirken wie konfrontiert mit edler Musik. Christian Morgenstern
  • Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche
  • Orchester haben keinen eigenen Klang; den macht der Dirigent. Herbert von Karajan
  • Schlagersänger sind junge Männer, die bei Stromausfall keine Sänger mehr sind. Danny Kaye
  • Seit ich Musik höre, weiß ich, daß ich unsterblich bin. Wieso? Musik ist die Sprache der Seele. Und die wird man nie müde. Peter Hille
  • Striptease ist Anatomieunterricht mit Musik. Frank Sinatra
  • Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Zehen zu treten. Curt Goetz
  • Takt ist eine schreckliche Sache. Wenn man ihn nicht hat, regt sich jeder auf. Wenn man ihn hat, merkt es kein Mensch. Shirley MacLaine
  • Über Musik kann man am besten mit Bankdirektoren reden. Künstler reden ja nur übers Geld. Jean Sibelius
  • Über Musik zu sprechen ist wie über Architektur zu tanzen. Steve Martin

Was ein richtiger Musiker sein will, der muss auch eine Speisekarte komponieren können.
Richard Strauß

  • Was kann das Holz dafür, wenn es als Geige erwacht? Arthur Rimbaud
  • Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde. Albert Einstein
  • Wenn ich Beethoven höre, werde ich tapfer. Otto von Bismarck
  • Wenn ich daran denke, was ich persönlich aus der Musik für mein Leben gelernt habe, dann ist das wahrscheinlich mehr als umgekehrt. Daniel Barenboim
  • Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an. ETA Hoffmann
  • Zeitgenössische Musik ist eine Wüste mit ein paar ausgespuckten Dattelkernen hier und da. Pablo Casals

Gerne nehmen wir Ihre Zitate, Sprüche und Weisheiten über Musik, Musiker und Lieder in unsere Aufstellung auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.