Zitate & Sprüche Spielen

Zitate und Sprüche über Spielen und das Spiel

Spielen ist eine der Entspannung dienende Tätigkeit, die aus reinem Vergnügen, nur weil man diese Sache gerne tut, ausgeführt wird.

Zitate Spielen
Zitate über Spiele und das Spiel

Spielen wird sehr oft in Gemeinschaft mit anderen Spielern durchgeführt und ist zeitlich begrenzt. Entweder wenn ein bestimmtest Ziel erreicht wurde (z.B. eine Punktzahl) oder eine zeitlich gesetzte Freist abgelaufen ist.  Damit alle Spieler Freude an dem Spiel haben, hat jedes Spiel seine Spielregeln.

Stöbern Sie in unserer Sammlung der schönsten Zitate, Sprüche und Weisheiten rund um Spielen und das Spiel:

  • Auch das Spiel hat seine soziale Bedeutung und Wert, wie die Erholung, Ausspannung und das Vergnügen, und selbst gegen das Spielen um Geld läßt sich nichts einwenden, wenn es sich innerhalb der richtigen Grenzen hält. Rudolf von Ihering
  • Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen, als im Gespräch in einem Jahr. Plato
  • Das Schachspiel ist wie ein See, in dem eine Mücke baden und ein Elefant ertrinken kann. Indisches Sprichwort
  • Das Spiel gleicht einer Erholung, und da man nicht ununterbrochen arbeiten kann, bedarf man der Erholung. Aristoteles
  • Das Spiel ist das einzige, was Männer wirklich ernst nehmen. Deshalb sind Spielregeln älter als alle Gesetze der Welt. Peter Bamm
  • Das Spiel ist die erste Poesie des Menschen. Jean Paul
  • Das Spiel lehrt Contenance zu halten, indem man zum schlechten Spiel eine heitere Miene aufsetzt. Arthur Schopenhauer
  • Das Spiel schenke uns Freude und Erholung. Thomas von Aquin

Das Spiel zeigt den Charakter. Deutsches Sprichwort

  • Das Spielzeug an sich ist Nebensache, die phantasievolle Beschäftigung damit ist alles. Peter Rosegger
  • Der Charakter einer Nation spiegelt sich nirgends aufrichtiger ab als in ihren Spielen: keine Veränderung in diesen, die nicht entweder die Vorbereitung oder die Folge einer Veränderung in ihrem sittlichen oder politischen Zustande wäre. Christoph Martin Wieland
  • Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. Friedrich Schiller
  • Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. Friedrich Schiller
  • Die Quelle alles Guten liegt im Spiel. Friedrich Wilhelm August Fröbel
  • Die Spiele bei Kindern sollten nicht ihr Zeitvertreib, sondern ihre Arbeit sein, damit in ihren männlichen Jahren die Arbeit ihnen so leicht wie Spielen würde. Theodor Gottlieb von Hippel
  • Die Spiele der Jugend sind kein müßiger Zeitvertreib, sondern sie gehören zu den wichtigsten Erziehungsmitteln, bei deren Auswahl und Wechsel der Zweck der harmonischen Ausbildung des Körpers und Geistes im Vordergrund stehen sollte. Wilhelm Max Wundt
  • Ein ehrliches Spiel unter guten Freunden ist ein redlicher Zeitvertreib. Voltaire
  • Ein Spiel ist ein Auslöser für Erwachsene, um wieder primitiv, ursprünglich zu werden, als eine Art zu denken und zu erinnern. Ein Erwachsener ist ein Kind, das nur mehr Ethik und Moral besitzt, das ist alles. Shigeru Miyamoto
  • Ein Weiser ist, wer Scherz und Ernst zu sondern weiß, Und sich am heiteren Spiel neu stärkt zu strengem Fleiß. Friedrich Rückert

Ernst sei in den Spielen unserer Kinder, damit sie den Ernst froh und leicht wie in den Spielen üben. Quintilian

  • Etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt, als zu spielen. Henrik Ibsen
  • Halte die Spiele der Kinder heilig und störe sie nicht. Denn in ihnen ist weder Torheit noch Müßiggang. Frank Wedekind
  • Ich kenne für Kinder in den ersten Jahren kein wohlfeileres, mehr nachhaltendes, beiden Geschlechtern angemessenes Spielzeug als — Sand. Jean Paul
  • Im Schachspiel offenbart sich durchaus, ob jemand Phantasie und Initiative hat oder nicht. Christian Morgenstern Zitat
  • Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind. Ovid
  • Man sagt: Man könne den Menschen beim Spiel am besten kennenlernen; seine Leidenschaften zeigten sich da offen und wie in einem Spiegel. So habe ich auch gefunden. Johann Wolfgang von Goethe
  • Man sollte immer ehrlich spielen, wenn man die Trümpfe in der Hand hat. Oscar Wilde
  • Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen! Oliver Wendell Holmes

Spiel ist notwendig zur Führung eines menschlichen Lebens.
Thomas von Aquin

  • Spiel und Scherz darf man üben, wie man dem Schlaf und anderen Erholungen sich hingibt: Wenn man den schweren und ernsten Pflichten Genüge getan hat. Marcus Tullius Cicero
  • Spiel: eine Beschäftigung, die für sich selbst angenehm ist. Immanuel Kant
  • Spiele, damit du ernst sein kannst! Das Spiel ist ein Ausruhen, und die Menschen bedürfen, da sie nicht immer tätig sein können, des Ausruhens. Anacharsis
  • Spielen ist dem Menschen innewohnendes Prinzip. Edmund Burke
  • Spielen ist die beste Mitgift des verlorenen Paradieses. Verfasser unbekannt
  • Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann. Jacques-Yves Cousteau
  • Spielen ist Experimentieren mit dem Zufall. Novalis
  • Spielen ist keine Trägheit, es is vielmehr höchste Kraft. Peter Lippert
  • Spielen soll Ergötzung sein! Dieses will mir doch nicht ein, wie daß der, der einbüßt viel, glauben kann, es sei ein Spiel. Friedrich Freiherr von Logau
  • Spieler haben vor klugen Leuten den Vortritt, denn sie genießen die Ehre, den Reichtum zu vertreten. Luc de Clapiers Vauvenargues
  • Wenn ich Freude daran hätte, mit Nüßchen und Kreiseln zu spielen, warum nicht? Der Genuß kennt keinen Ehrgeiz. Er dünkt sich reich genug und begehrt nicht den Zusatzwert des Ruhms; ihm ist’s im Schatten wohler. Michel de Montaigne
  • Wenn nicht Spiel und Scherz ein natürliches Vergnügen enthielten, würde nicht eine so heftige Begierde der Menschen nach ihnen streben. Lucius Annaeus Seneca
  • Wenn sie nicht hören, reden, fühlen, noch sehn, was tun sie denn? Sie spielen. Magnus Gottfried Lichtwer
  • Wer beim Spiel böse wird, der soll sich nicht beteiligen. Finnisches Sprichwort
  • Wer die Fähigkeit zu spielen verliert, verliert auch das Gefühl dafür, dass die Welt plastisch ist. Richard Sennett
  • Wer es an Redlichkeit in Scherz und Spiel fehlen läßt, heuchelt bei Geschäften. Es ist das Kennzeichen einer unedlen Natur, wenn Freude nicht menschlich macht. Luc de Clapiers Vauvenargues
  • Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgend einem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten! Friedrich Wilhelm Nietzsche

Gerne fügen wir unserer Sammlung weitere schöne Zitate. Sprüche und Weisheiten rund um Spielen und das Spiel hinzu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.