Zitate & Sprüche Reisen

Geschätzte Lesedauer 4 Minute(n)

Zitate, Sprüche und Weisheiten zum Thema Reisen

Jeder fährt gerne in Urlaub, viele sind schon weit in der Welt herumgekommen. Passend zu diesem Thema stöbern Sie hier in unserer Sammlung von Zitaten, Sprüchen und Weisheiten zum Thema Reisen:

Zitate Reisen
Zitate, Sprüche und Weisheiten über das Reisen

Stöbern Sie in unserer Sammlung der schönsten Zitate und Sprüche für Reisende:

  • Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung, die der Reisende nicht ahnt. Martin Buber
  • Allein aus Freude am Sehen und ohne Hoffnung, seine Eindrücke und Erlebnisse mitteilen zu dürfen, würde niemand über das Meer fahren. Blaise Pascal
  • Auf der Reise empfang‘ ich des Zufalls Gaben mit Freuden; denn dem Reisenden ist dieser zum Gotte gesetzt. Christian Friedrich Hebbel
  • Aufenthalt in fremdem Land mehrt und kräftigt den Verstand. Sprichwort

Benimm Dich in einem fremden Land wie in einer fremden Wohnung. Guy Abecassis

  • Besser bäurisch gefahren den herrisch gelaufen. Sprichwort
  • Bösen Felsweg auf und nieder trösten, Hafis, deine Lieder, wenn der Führer mit Entzücken von des Maultiers hohem Rücken singt, die Sterne zu erwecken und die Räuber zu erschrecken – Johann Wolfgang von Goethe
  • Da reist man und reist man und wird sich eines Tages bewußt, daß man auf Reisen ununterbrochen Heimweh aussteht. Gibt man das zu, so ist man Vielleicht auch zu dem Eingeständnis bereit, daß es überhaupt der verborgene Sinn allen Reisens ist, Heimweh zu haben. Erhart Kästner
  • Das Beste und Schönste einer Reise wird daheim erlebt: Teils vorher, teils nachher. Sigmund Graff
  • Das Beste, was man vom Reisen nach Hause bringt, ist die heile Haut. Sprichwort
  • Das Beste, was man von einer Reise zurückbringen kann, ist eine heile Haut. Sprichwort
  • Das Reisen, das gleichsam eine höhere und ernstere Wissenschaft ist, führt uns zu uns zurück. Albert Camus
  • Der Reisemensch lernt alsbald, daß alles auf Erden nur Fabrikware ist. Egon Erwin Kisch

Der, welcher in ein Land reist, bevor er einige Kenntnisse von dessen Sprache hat,
geht in die Schule und nicht auf Reisen. Francis Bacon

  • Die feinste Reisekunst besteht darin, zu einigen besonders schönen Plätzen immer wieder einmal zurückzukehren, bis sich in uns eine Art Heimatgefühl entwickelt, das sie doppelt kostbar macht. Sigmund Graff
  • Die Fremde hat ein fremdes Leben, und wir können es uns nicht zu eigen machen, wenn es uns gleich als Gästen gefällt. Johann Wolfgang von Goethe
  • Die rauhen Weg‘ und hohen wilden Hügel ziehn unsre Meilen mühsam in die Länge, doch euer schön Gespräch macht, wie ein Zucker, den schweren Weg süß und vergnüglich mir. William Shakespeare
  • Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite. Johann Wolfgang von Goethe
  • Die Touristen sind eine Internationale der Neugierde. Alberto Moravia
  • Erst eine gemächliche Reise ist eine Reise. Sprichwort
  • Es flog ein Gänslein übers Meer und kam als Gickgack wieder her. Sprichwort
  • Es liegt kein Segen auf der Frau, die reist, und es liegt kein Segen auf dem Mann, der nicht reist. Sprichwort
  • Es wandelt niemand ungestraft unter Palmen, und die Gesinnungen ändern sich gewiß in einem Lande, wo Elefanten und Tiger zu Hause sind. Johann Wolfgang von Goethe
  • Für Naturen wie die meine, die sich gerne festsetzen und die wichtigen Dinge festhalten, ist eine Reise unschätzbar; sie berichtigt, belehrt und bildet. Johann Wolfgang von Goethe
  • Ich will euch keine Schmerzen, sondern Freuden, keine dunkle, sondern klare Begriffe mitbringen, euch nicht nur sagen „Ich hab es gesehn“, sondern es euch sehen machen. Johann Wolfgang von Goethe
  • In der Fremde hört man mehr als zu Hause. Sprichwort
  • Jeder muß wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist. Johann Wolfgang von Goethe
  • Klug ist der Reisende, der sein Herz zu Hause läßt. Sprichwort
  • Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen. Johann Wolfgang von Goethe
  • Menschen, die sich überall zu Hause fühlen, wenn sie verreisen, verdienen auch sonst nicht viel Vertrauen. George Bernard Shaw
  • Nur Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul
  • Nur wenige sind sich bewußt, daß sie nicht nur reisen, um fremde Länder kennenzulernen, sondern auch um fremden Ländern die Kenntnis des eigenen zu vermitteln. William Somerset Maugham
  • Reisen ist in der Jugend ein Teil der Erziehung, im Alter ein Teil der Erfahrung. Francis Bacon
  • Reisen sind das beste Mittel zur Selbstbildung. Karl Julius Weber
  • Reisen veredelt wunderbar den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf. Oscar Wilde
  • Reisen, mein Lieber, macht mich gesund, das weiß ich aus Erfahrung. Ich bin nie gesunder, als wenn mich das Posthorn aus dem Schlaf weckt. Georg Christoph Lichtenberg
  • Toren besuchen im fremden Land die Museen, Weise gehen in die Tavernen. Erhart Kästner
  • Um zu begreifen, daß der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen. Johann Wolfgang von Goethe
  • unvorbereitetes Wegeilen bringt unglückliche Wiederkehr. Johann Wolfgang von Goethe
  • Viele Fächer werden an unseren Schulen gelehrt, aber eines der wichtigsten fehlt: Reisekunde. Denn das intelligente Reisen, das Verständnis für fremde Länder und Völker, will gelernt sein. John Ernst Steinbeck
  • Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt. Joseph Freiherr von Eichendorff
  • Wenn alle reisen, hat keiner was zu erzählen. Johannes Gross
  • Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Matthias Claudius
  • Wenn man mich fragt, warum ich reise, antworte ich: Ich weiß wohl, wovor ich fliehe, aber nicht, wonach ich suche. Michel Eyquem de Montaigne
  • Wenn mein Sohn von Frankfurt nach Mainz reist, so bringt er mehr Kenntnis heim als andere aus Amerika. Catharina Elisabeth Goethe
  • Wer große Reisen unternimmt, bringt große Lügen heim. Sprichwort

Wer reisen will, der muß zunächst Liebe zu Land und Leuten mitbringen,
mindestens keine Voreingenommenheit. Er muß den guten Willen haben,
das Gute zu finden, anstatt es durch kritische Vergleiche totzumachen.
Theodor Fontane

  • Wer reisen will, der schweig fein still geh steten Schritt, nehm nicht viel mit, so darf er nicht viel sorgen. Wer nichts hat, mag doch borgen. Johann Michael Moscherosch
  • Wer sein Vaterland nicht kennt, hat keinen Maßstab für fremde Länder. Johann Wolfgang von Goethe
  • Wer über See geht, wechselt den Himmel, nicht den Charakter. Horaz
  • Wie Blinde zu gut Sehenden, so verhalten sich die, die nie eine Reise gemacht haben, zu Vielgereisten. Philo von Alexandrien
  • Wie es Leute gibt, die Bücher wirklich studieren, und andere, die sie nur durchblättern, gibt es Reisende, die es mit Ländern ebenso machen: Sie studieren sie nicht, sondern blättern sie nur durch. Ferdinando Galiani
  • Wir reisen nicht nur an andere Orte, sondern vor allem reisen wir in andere Verfassungen der eigenen Seele. Werner Bergengruen
  • Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach den Gefühlen, die sie in uns auslösen. Sigmund GraffDie Gänse mögen bis zum Meer fliegen, sie werden trotzdem nicht als Schwäne zurückkehren. Sprichwort

Gerne fügen wir unserer Sammlung weitere Zitate, Sprüche und Weisheiten zum Thema Reisen hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.