Zitate & Sprüche Freude

Geschätzte Lesedauer 4 Minute(n)

Zitate, Sprüche und Weisheiten über die Freude

Freude bezeichnet eine emotionale Reaktion auf eine für die Person angenehme Situation, Person oder auch Erinnerung. Freude kann in sehr unterschiedlicher Stärke wahrgenommen werden und führt regelmäßig zum Lachen bzw. Lächeln.

Zitate Freude
Zitate und Sprüche über Freude

Stöbern Sie in unserer umfangreichen Sammlung an Zitaten, Sprüchen und Weisheiten über die Freude:

  • Alle Dinge werden zu einer Quelle der Lust, wenn man sie liebt. Thomas von Aquin
  • Alle Tiere wissen es, nur der Mensch nicht, dass das höchste Ziel die Freude ist. Samuel Butler
  • An eine ungetrübte Freude glaubt nur der Neider. Hans Arndt
  • Arglos über dem Tod gaukelt die Freude dahin. Emanuel Geibel
  • Auf dem geschäftigen Markt, da führe Themis die Waage, und es messe der Lohn streng an der Mühe sich ab: Aber die Freude ruft nur ein Gott auf sterbliche Wangen, wo kein Wunder geschieht, ist kein Beglückter zu sehn. Friedrich von Schiller
  • Blumen sind an jedem Weg zu finden, doch nicht jeder weiß, den Kranz zu winden. Anastasius Grün
  • Das beste Mittel, jeden Tag gut zu beginnen, ist: beim Erwachen daran zu denken, ob man nicht wenigstens einem Menschen eine Freude machen könne. Friedrich Wilhelm Nietzsche
  • Das Geheimnis der kleinsten natürlichen Freude geht über die Vernunft hinaus. Luc de Clapiers Vauvenargues
  • Deine Zauber binden wieder, was die Mode streng geteilt; alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt. Friedrich von Schiller
  • Die Freude ist schwatzhaft. Gotthold Ephraim Lessing
  • Die Freude verallgemeinert, der Schmerz individualisiert den Menschen. Christian Friedrich Hebbel
  • Die höchste Vollkommenheit der Seele ist ihre Fähigkeit zur Freude. Luc de Clapiers Vauvenargues
  • Die meisten Freuden des Menschen sind bloße Zurüstungen zur Freude. Jean Paul

Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet. Antoine de Saint-Exupéry

  • Die wahre Freude ist die Freude am anderen. Antoine de Saint-Exupéry
  • Diese Freude – sie gleicht unserer Freude über die langen, hellen Sommertage. Unabweisbar mischt sich mit ihr die Ahnung der kommenden finsteren Tage. Henrik Ibsen
  • Du willst Freude? Dann steige in die Qual. – Du willst Qual? Steige in die Freude. Peter Hille
  • Es ist so traurig, sich allein zu freuen. Gotthold Ephraim Lessing
  • Farbe nur sei die Freude, der Ernst sei die Zeichnung des Lebens. Karl Gustav von Brinckmann
  • Freud‘ und Leid sind Reiseleute, ziehen immer aus und ein; doch will dieses immer länger, jene kürzer bei uns sein. Friedrich Freiherr von Logau
  • Freude fehlt nie, wo Arbeit, Ordnung und Treue sind. Johann Kaspar Lavater
  • Freude ist das Leben durch einen Sonnenstrahl hindurch gesehen. Carmen Sylva
  • Freude ist die Leidenschaft, durch die wir besser werden. Soviel du dir und anderen Freude stiehlst und verdirbst, tust du Sünde. Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein
  • Freude läßt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut. Mark Twain
  • Freuden sind unsere Flügel, Schmerzen unsere Sporen. Jean Paul
  • Fröhliche Menschen sind nicht bloß glückliche, sondern in der Regel auch gute Menschen. Karl Julius Weber
  • Ganz freudlos geht kein Mensch durch diese Welt, wie wenige dauernd glücklich auch zu preisen. Selbst wer kein Erdenglück für möglich hält, hat seine Freude dran, dies zu beweisen. Friedrich Martin von Bodenstedt
  • Große, lebhafte Freude läßt sich schlechterdings nur denken als Folge großer vorhergegangener Not; denn zu einem Zustande dauernder Zufriedenheit kann nichts hinzukommen als etwas Kurzweil oder auch Befriedigung der Eitelkeit. Arthur Schopenhauer
  • Hast du eine große Freude an etwas gehabt, so nimm Abschied! Nie kommt es zum zweiten Male. Friedrich Wilhelm Nietzsche
  • In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung der Dankbarkeit. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach
  • Ist wirklich die Welt so schadenfroh, wie du sie schilderst in scharfen Zügen, was ärgerst du über die Menschen dich so und machst ihnen dadurch soviel Vergnügen? – Heinrich Leuthold
  • Lernen wir besser uns freuen, so verlernen wir am besten, anderen wehe zu tun. Friedrich Wilhelm Nietzsche
  • Meine Freude ist so groß, daß sie vom Kummer Tränen borgt, sich zu entladen. Friedrich von Schiller

Möge jeder still beglückt seiner Freuden warten! Wenn die Rose selbst sich schmückt, schmückt sie auch den Garten. Friedrich Rückert

  • Nur unbewußte Freude ist von trüben Wolken frei; denn wer die Schatten nur vermißt, der ruft sie schon herbei. Oskar Blumenthal
  • Schmerz und Freude liegt in einer Schale. Ihre Mischung ist der Menschen Los. Johann Gottfried Seume
  • Sich freuen können, das wird einem nicht so einfach hingeschmissen. Es ist viel leichter, sich zu beschweren und alles runterzumachen. Uschi Obermaier
  • Späte Freuden sind die schönsten; sie stehen zwischen entschwundener Sehnsucht und kommendem Frieden. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach
  • Von einem gewissen Alter ab tut auch die Freude weh. Charlie Chaplin
  • Was anders wäre Freud‘ als Freude machen? – Lord George Gordon Noel Byron
  • Was der Mensch überall sucht, was ihn überall leitet, ja selbst erleuchtet, ist Freude. Friedrich Heinrich Jacobi
  • Was es auch Großes und Unsterbliches zu erstreben gibt: Dem Mitmenschen Freude zu machen, ist doch das Beste, was man auf der Welt tun kann. Peter Rosegger
  • Wenn auch die Freude eilig ist, so geht doch vor ihr eine lange Hoffnung her, und ihr folgt eine längere Erinnerung nach. Jean Paul
  • Wenn das Huhn heiter und fröhlich ist, fängt ihm der Habicht das Küken weg. Sprichwort
  • Wenn die Freude in der Stube ist, lauert die Sorge im Flur. Sprichwort
  • Wenn du an dir nicht Freude hast, die Welt wird dir nicht Freude machen. Paul Heyse
  • Wenn uns der Morgen nicht zu neuen Freuden weckt, am Abend uns keine Lust zu hoffen übrigbleibt, ist’s wohl des An- und Ausziehens wert? Johann Wolfgang von Goethe
  • Wenn, was Gott dir zur Freude beschert, deine Torheit in Leid verkehrt, wird er dich künftig der Müh überheben und das Leid dir schon fertigt geben. Emanuel Geibel
  • Wer darf sagen, daß er an der Freude verzweifle, solange noch Arbeiten lohnen und Hoffnungen einschlagen? Friedrich von Schiller
  • Wer viel Freude hat, muß ein guter Mensch sein. Aber vielleicht ist er nicht der klügste, obwohl er gerade das erreicht, was der Klügste mit aller seiner Klugheit erstrebt. Friedrich Wilhelm Nietzsche
  • Wohl Keime wecken mag der Regen, der in die Scholle niederbricht, doch golden Korn und Erntesegen reift nur heran im Sonnenlicht. Theodor Fontane

Gerne fügen wir unserer Sammlung weitere Zitate, Sprüche und Weisheiten über Freude bei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.