Zitate & Sprüche über Ehe

Geschätzte Lesedauer 10 Minute(n)

Zitate, Sprüche und Weisheiten über die Ehe

Im herkömmlichen Sinn wird die Ehe als eine dauerhafte Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau verstanden. Insgesamt ist die Ehe stark von landesspezifischen Rahmenbedingungen geprägt.

Zitate Ehe
Zitate und Sprüche über die Ehe

„Wer sein Ehebild lediglich aus den Fernsehsendungen und den Werbespots bezieht, der wird schon kurz nach der Hochzeit bitterlich enttäuscht sein.“ Angela Merkel

Stöbern Sie in unserer umfangreichen Sammlung von Zitaten, Weisheiten und Sprüchen über die Ehe:

  • Auf alle Kunst und jeden Beruf bereitet sich der Mensch vor, nur auf den schwersten Beruf nicht, auf die Ehe. Hermann Oeser
  • Bigamie ist es, eine Frau zu viel zu haben, Monogamie dasselbe. Oscar Wilde
  • Da die Ehe die körperliche Liebe im Allgemeinen nicht mit einschließt, schiene es vernünftig, das eine unverblümt vom anderen zu trennen. Simone de Beauvoir
  • Da die Kirche die Liebe nicht unterdrücken konnte, hat sie sie zumindest desinfizieren wollen, und darum die Ehe eingesetzt. Charles Baudelaire
  • Darum tat jener Bräut’gam wohl, welcher gab seiner Frau einmal ein Ehring, darauf stund erhaben ein Schneckenhäuslein schön gegraben, daran zu sehen für und für, was sei ihr Amt und Ehgebühr. Johann Fischart
  • Das „ungedingte Vertrauen“ zeigt sich darin, dass man dem Ehepartner sein Geheimnis gönnt. Hermann Oeser

Das Geheimnis einer glücklichen Ehe liegt darin, daß man einander verzeiht, sich gegenseitig geheiratet zu haben. Sacha Guitry

  • Das Weib wird durch die Ehe frei; der Mann verliert dadurch seine Freiheit. Immanuel Kant
  • Den Ehegefährten, zum gesellschaftlichen Spiel, vor anderen ironisieren, – bricht die Ehe! Hermann Oeser
  • Den idealen Gatten gibt es nicht. Der ideale Gatte bleibt ledig. Oscar Wilde
  • Den Weg von einer glücklichen Ehe zu einer guten schafft nur eine große Liebe. Nikolaus Cybinski
  • Der Ausspruch „Er soll dein Herr sein“ ist die Formel einer barbarischen Zeit, die lange vorüber ist. Johann Wolfgang von Goethe
  • Der Ehestand ist ein Baum, welchen Gott selbst pflanzte. Abraham a Sancta Clara
  • Der Mann erträgt die Ehe aus Liebe zur Frau. Die Frau erträgt den Mann aus Liebe zur Ehe. Gabriel Laub
  • Der Mann, er ist der Kopf, nach ihm muß alles gehen. Die Frau, sie ist der Hals, sie weiß den Kopf zu drehen. Verfasser unbekannt
  • Der Zank in der Ehe ist die Schneedecke, unter der sich die Liebe warmhält. Jean Paul
  • Des erste Erfordernis im Ehestand ist – Geduld. Abraham a Sancta Clara
  • Die Ehe gibt dem Einzelnen Begrenzung und dadurch dem Ganzen Sicherheit. Christian Friedrich Hebbel
  • Die Ehe ist auch für den Mann Unterjochung. In ihr gerät er in die Falle, die die Natur ihm stellt: Weil er ein blühendes junges Mädchen geliebt hat, muss er ein Leben lang eine dicke Matrone, eine vertrocknete Alte ernähren. Simone de Beauvoir
  • Die Ehe ist das Grab der Frau. Sprichwort
  • Die Ehe ist der Sonderfall eines Abonnements, das mehr Geld kostet, als wenn man einzeln zahlen müßte. Gabriel Laub
  • Die Ehe ist die exemplarische Bindung. Sie trägt uns wie keine andere in die große Gebundenheit. Und nur als Gebundene können wir in die Freiheit der Kinder Gottes gelangen. Martin Buber
  • Die Ehe ist ein Bauwerk, das jeden Tag neu errichtet werden muß. André Maurois
  • Die Ehe ist ein Reisgericht, das man mit kaltem Wasser ansetzt und behutsam zum Kochen bringt! Verfasser unbekannt
  • Die Ehe ist ein Spielplan mit gleichbleibendem Repertoire. Folglich sollte man wenigstens die Inszenierung ändern. Federico Fellini

Kinder und Partnerschaft in Einklang bringen


  • Die Ehe ist ein Versuch, zu zweit wenigstens halb so glücklich zu werden, wie man allein gewesen ist. Oscar Wilde
  • Die Ehe ist eine gegenseitige Freiheitsberaubung in beiderseitigem Einvernehmen. Oscar Wilde
  • Die Ehe ist eine Institution zur Lähmung des Geschlechtstriebs. Gottfried Benn
  • Die Ehe ist eine polizeilich anerkannte Freundschaft. Robert Louis Stevenson
  • Die Ehe ist Himmel und Hölle. Sprichwort
  • Die Ehe ist in vielen Fällen lebenslängliche Doppelhaft ohne Bewährungsfrist und Strafaufschub, verschärft durch gemeinsames Fasten und gemeinsames Lager. Jean-Paul Sartre
  • Die Ehe ist recht dazu gemacht, die Flügel der Einbildungskraft zu beschneiden und uns auf die Erde zu bringen. Theodor Gottlieb von Hippel
  • Die Ehe ist und bleibt die wichtigste Entdeckungsreise, die der Mensch unternehmen kann. Søren Kierkegaard
  • Die Ehe kann niemals eine Republik sein. Nur Selbstherrschertum auf der einen oder auf der andern Seite. Kraft auf seiten des Mannes oder auf seiten des Weibes. Peter Hille
  • Die Ehe wäre die schönste Sache der Welt, wenn es mehr Kür und weniger Pflicht gäbe. Jeanne Moreau
  • Die Ehe, das ist die größte Falle. Simone de Beauvoir
  • Die Eheherren sollten künftig die Trauringe statt auf dem Finger in der Nase tragen, zum Zeichen, daß sie doch an der Nase geführt werden. Christian Dietrich Grabbe
  • Die Ehen werden im Himmel geschlossen, und die Torheiten auf Erden begangen. Sprichwort
  • Die eigentliche Grundlage der Ehe ist tiefes Einander-Mißverstehen. Oscar Wilde
  • Die erste Stelle im Paradiese werden diejenigen einnehmen, die sich in der Ehe getäuscht haben und doch ausharrten. Karl Ferdinand Gutzkow
  • Die gute Ehe ist ein ewiger Brautstand. Karl Theodor Körner
  • Die hauptsächlichste Gefahr der Ehe liegt darin, daß man selbstlos wird. Selbstlose Leute sind farblos. Oscar Wilde
  • Die Heiratsurkunde ist ein Führerschein, den man vor der Fahrprüfung erhält. Wolfram Weidner
  • Die zweite Ehe ist ein Triumph der Hoffnung über die Erfahrung. Samuel Johnson

Du musst die Ehe wie eine Erfolgsfirma führen. Sex und Kochen reichen nicht für 40 Jahre. Will Smith

  • Ehe ist Anbetung. Nicht Anbetung des anderen. Hermann Oeser
  • Ehe ist eine Koalition mit der Opposition. Wolfram Weidner
  • Ehe ist nicht der Himmel, aber sie ist eine Möglichkeit, anständig in einer gewissen Fröhlichkeit ein Leben zu führen. Franz Xaver Kroetz
  • Ehe schützt wie eine Mutter ihr Kind. Ehe deckt den Gefährten. Ehe steht wie ein Soldat für die Ehre des Kameraden ein. Hermann Oeser
  • Ehe: die Gründung einer Gesellschaft für Konfliktforschung. Wolfram Weidner
  • Ehegatten sollten nie aufhören, sich etwas den Hof zu machen. Carmen Sylva
  • Ehemänner leben länger als Junggesellen, das ist ihre Strafe. Jerry Lewis
  • Ehen werden im Himmel geschlossen, deshalb fällt man so tief. August Strindberg
  • Ehestand ist der heiligste Orden. Sprichwort
  • Ehestand ist kein Geschleck. Sprichwort
  • Ehestand, Wehestand. wenn du freist mit Unverstand; wählst du wohl, ist er gewiß dir ein irdisch Paradies. Verfasser unbekannt
  • Ein Ehemann ist Rohstoff, kein Fertigprodukt! Grete Weiser
  • Ein lediger Mensch lebt nur halb. Wolfgang Amadeus Mozart
  • Ein Leib sind Mann und Weib! Kein Sprichwort ist so wahr. Bewiesen wird es uns durch manches Ehepaar; denn er ist sie, und sie ist er, er ist das Weib und sie der Herr. Ignaz Franz Castelli
  • Ein Mann kann mit jeder Frau glücklich werden, solange er sie nicht liebt. Oscar Wilde
  • Eine glückliche Ehe ist wie eine lange Unterhaltung, die einem trotzdem kurz vorkommt. André Maurois
  • Eine jegliche Person in der Ehe soll ihr Amt tun, das ihr gebührt. Der Mann soll erwerben, das Weib aber soll ersparen. Martin Luther
  • Elf Ehstandsjahr‘ erschöpfen das Gespräch. Heinrich von Kleist
  • Er heiratete sie, weil er sie liebte. Sie liebte ihn, weil er sie heiratete. Jean Paul
  • Es bedarf einer vollendet guten Frau, etwas vollendet Blödsinniges zu tun. Oscar Wilde
  • Es gibt Ehen, die erst nach dem Tode des einen Ehegefährten mit diesem geschlossen werden. Hermann Oeser
  • Es gibt kein Rezept für eine glückliche, funktionierende Ehe. Nur einfach Liebe. Mario Adorf
  • Es ist meine Erfahrung, dass die Ehe nicht glücklicher macht. Sie nimmt die Illusion, die vorher das ganze Wesen trug, dass es eine Schwesterseele gäbe. Paula Modersohn-Becker
  • Georgen wünsche ich Glück zur Liebschaft. Laß ihn bald heiraten, so ist für seine Erziehung gesorgt, wenn er einige Anlage hat, vernünftig zu werden. Johann Wolfgang von Goethe
  • Gewaltige Macht ist Weib und Kind für einen Mann. Euripides
  • Gezwungene Ehe, Des Herzens Wehe. Sprichwort
  • Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ist nur möglich, wenn die Frau sich unterordnet. Martial
  • Gott gab dem Ehegefährten die Ohren, damit er die Klagen des andern hört – liebreich anhört! Liebreich anhören, nicht geduldig – da liegt es. Hermann Oeser
  • Heute ist eine Ehe schon glücklich, wenn man dreimal die Scheidung verschiebt. Danny Kaye
  • Ich bin lieber für mich. Das Wort „husband“, Ehemann, bedeutet „housebound“, ans Haus gebunden. Wer will das schon? Jack Nicholson
  • Ich bin offen gesagt, kein Freund langer Verlöbnisse. Sie geben den Brautleuten Gelegenheit, ihren Charakter schon vor der Hochzeit zu entdecken, was wie ich meine, niemals ratsam ist. Oscar Wilde
  • Im Ehestand soll Einigkeit herrschen, und Eheleute sollen nur ein Leib und eine Seele sein. Abraham a Sancta Clara
  • Im ersten Ehejahr strebt der Mann die Vorherrschaft an. Im zweiten kämpft er um Gleichberechtigung. Im dritten ringt er um die nackte Existenz. Verfasser unbekannt
  • Im Mittelalter hat man ein Leben, reich an Taten und noch reicher an Untaten, unter anderem auch als Einsiedler abgebüßt. Jetzt hat man bloß die Zweisiedelei des Ehestandes, um Jugendtorheiten abzubüßen. Johann Nestroy
  • In den meisten Ehen stellt die Haushaltsdebatte den einzigen Höhepunkt dar. Gerhard Uhlenbruck
  • In der Ehe ist es wie beim Bruchrechnen: Es kommt vor allem auf den gemeinsamen Nenner an. Luise Ullrich
  • In der Ehe mag kein Frieden sein, Regiert darin das Mein und Dein. Sprichwort
  • In der Ehe tritt heilige Freundschaft an die Stelle der Liebe. Wehe Denen, die es nicht bei Zeiten begreifen. Carmen Sylva
  • In der Familie ist der Mann der Bürger und die Frau der Proletarier. Friedrich Engels
  • In einer guten Ehe ist die Treue keine Fessel, sondern ein Band. Luise Rinser
  • In jeder Ehe kommt einmal die Zeit, in der man andere um ihre Schwerhörigkeit beneidet. August Strindberg
  • Junggesellen sollten hohe Steuern zahlen. Es ist nicht gerecht, dass einige Männer glücklicher sein sollen als andere. Oscar Wilde

Man tut sich zu zweit zusammen, um Probleme zu umgehen, die man als einzelner gar nicht hätte. Woody Allen

  • Manche Ehe ist ein Zellengefängnis der Sorge. Peter Hille
  • Manche Ehefrau steht lebenslang mit dem feurigen Schwert neben ihrem Gatten, um von ihm fern zu halten, was nur irgend noch ans verlorne Paradies erinnern könnte. Karl Ferdinand Gutzkow
  • Mancher Mann, der in ein Grübchen verliebt ist, begeht den Fehler, das ganze Mädchen zu heiraten. Stephen Butler Leacock
  • Männer, die behaupten, sie seien die uneingeschränkten Herren im Haus, lügen auch bei anderer Gelegenheit. Mark Twain
  • Möbelgemeinschaft ist keine Ehe. Hermann Oeser
  • Nach einem großen Unglück geht die Ehe leicht auseinander. Man muß sich sehr lieb haben, wenn man dann nicht kalt und fremd werden soll. Carmen Sylva
  • Nimm den Ehefrauen das letzte Wort und erinnere die Ehemänner an ihr erstes. Verfasser unbekannt
  • Ohne Ehe ist der Mensch überall und nirgends zu Hause. Bogumil Goltz
  • Ohne meine Frau wäre die Ehe unerträglich. Don Herold
  • Räumliche Trennung ist nicht die schlechteste Voraussetzung für eine glückliche Ehe. Ich kenne Paare, die durch Tausende von Kilometern getrennt sind und jedes Jahr bei der Begegnung neue Flitterwochen erleben. Shirley MacLaine
  • Richtig verheiratet ist er der Mann, der jedes Wort versteht, das seine Frau nicht gesagt hat. Alfred Hitchcock
  • Schon die Freundschaft ist gefährlich; aber die Ehe ist noch gefährlicher, denn die Frau ist und bleibt das Verderben des Mannes, wenn er ein dauerndes Verhältnis mit ihr eingeht. Søren Kierkegaard
  • Selten wohl und allzeit wehe Ist das täglich Brot der Ehe. Sprichwort
  • Sich von einem Weibe beherrschen zu lassen, ist für einen Mann die ärgste Schmach. Demokrit
  • So ist der Begriff der Heiligkeit der Ehe eine solche Kulturerrungenschaft des Christentums und von unschätzbarem Werte, obgleich die Ehe eigentlich unnatürlich ist. Johann Wolfgang von Goethe
  • So oft sich Eheleute, wenn sie Kinder haben, in Gegenwart derselben vorwerfen: Wir hätten uns nicht heiraten sollen! begehen sie einen Mord. Karl Ferdinand Gutzkow
  • Sobald eine Frau aus einem Mann einen Esel gemacht hat, redet sie ihm ein, er sei ein Löwe. Honoré de Balzac
  • Sollten alle Ehebrecher graue Röcke tragen, so würde das Tuch teuer. Sprichwort
  • Verliebte gehen aufeinander zu, sie treffen einander; Verheiratete sind parallel ausgerichtet; sie begegnen einander erst wieder bei Scheidung oder Tod. Martin Kessel
  • Viele, von denen man glaubt, sie seien gestorben, sind bloß verheiratet. Françoise Sagan
  • Wenn ein liebendes Ehepaar ein Kind bekommt, dann ist das der höchste Wert, den man sich vorstellen kann. Robert Edwards
  • Wenn es bei Eheleuten so steht, daß der Mann an Gottes Statt da ist und das Weib an der Stelle der Weisheit, dann ist es herrlich. Immanuel Gottlieb Kolb
  • Wenn wir Männer die Frau bekämen, die wir verdienen, könnte uns nichts Schlimmeres passieren. Oscar Wilde
  • Wer eine gute, verständige und schöne Frau sucht, sucht nicht eine, sondern drei. Oscar Wilde
  • Wer in die Ehe tritt, ohne den festen Willen: nur Du!, tritt neben die Ehe. Hermann Oeser
  • Wer sein Ehebild lediglich aus den Fernsehsendungen und den Werbespots bezieht, der wird schon kurz nach der Hochzeit bitterlich enttäuscht sein. Angela Merkel
  • Wer über den Ehegefährten bei andern klagt, der bricht die Ehe. Hermann Oeser
  • Wer Weib und Kinder besitzt, hat dem Schicksal Geiseln gegeben. Francis Bacon
  • Wünscht bis zum Hochzeitsglücke den Freiern Argusblicke, doch in der Ehe taugen am besten Maulwurfsaugen. Johann Christoph Friedrich Haug
  • Zeit haben für den Ehegefährten ist wichtiger als Geld für ihn haben. Hermann Oeser
  • Zu einer glücklichen Ehe gehören meist mehr als zwei Personen. Oscar Wilde

Gerne nehmen wir weitere Zitate, Weisheiten und Sprüche über die Ehe in unsere Aufstellung auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.