Zahnarzt Besuch mit Kindern

Tipps für den ersten Zahnarztbesuch mit Kindern

Der Zahnarztbesuch ist genauso wichtig, wie die kinderärztlichen Vorsorgeuntersuchungen, damit Kinder sich frühzeitig an die Kontrollbesuche beim Zahnarzt gewöhnen und ihre Angst verlieren.

Zahnarztbesuch
Der erste Besuch beim Zahnarzt

Sobald die ersten Milchzähne wachsen, sollten Eltern mit ihren Kleinen regelmäßig zum Zahnarzt gehen. So können Karies, Fehlstellungen und Krankheiten am Zahnfleisch rechtzeitig erkannt und behandelt werden.

Der Zahnarzt beantwortet außerdem alle Fragen in Sachen Zahnhygiene, damit Eltern von Anfang an mit ihren Kindern die Zähne richtig pflegen.

Die ersten Termine beim Zahnarzt

Der erste Termin beim Zahnarzt sollte zwischen dem 6. und 8. Lebensmonat liegen. Die ersten Milchzähne sind nun vorhanden und erhalten ihren ersten Check.

Der zweite Termin folgt dann zwischen dem 16. und 18. Lebensmonat. Nun sind auch die Milchbackenzähne vorhanden.

Das Milchgebiss ist bis zum 30. Lebensmonat dann komplett. Auch hier sollte der Zahnarzt einen Blick drauf werfen, damit Eltern und Kind unbesorgt sein können. Von nun ab geht es regelmäßig einmal im Quartal mindestens aber zweimal pro Jahr zum Zahnarzt.

Angstfrei auf dem Zahnarztstuhl

Die Kontrolltermine dienen nicht nur der Gebisskontrolle, sie sollen Kindern die Angst vor Sprechzimmer und Zahnarztstuhl nehmen. Wer mit seinem Kind regelmäßig zum gleichen Zahnarzt geht, sorgt dafür, dass eine vertrauensvolle Beziehung zum Arzt aufgebaut werden kann. Diese wirkt sich positiv aus, falls der Bohrer doch einmal angesetzt werden muss. Der Zahnarzt kann auch in Sachen gesunde Ernährung hilfreiche Tipps geben.

Zahnarzt Prophylaxe für Kinder

Nicht nur die Ernährung spielt eine wichtige Rolle beim Erhalt gesunder Zähne. Ein guter Zahnarzt klärt Eltern über die Gefahren des Flaschennuckelns auf und erklärt auch, wie ein Schnuller dem kindlichen Gebiss schaden kann und welche Größe er haben sollte, damit das Gebiss gesund bleibt.

Vielen Dank für Ihre Kommentare!