Welches Haustier ist für mein Kind geeignet?

Haustiere sind für Kinder treue Gefährten und gute Zuhörer, wenn Eltern und Freunde gerade mal wieder Stress machen. Daher stellt sich die Frage nach einem Haustier eines Tages nahezu in jeder Familie.

Ein Haustier für Kinder ist mit Bedacht auszuwählen

Haustiere in der Familie
Welches Haustier passt zu unserer Familie?

Wenn Eltern grundsätzlich bereit sind, den Wunsch des Kindes nach einem Haustier zu erfüllen, schließt sich die nächste Frage unmittelbar daran an: Welches Haustier ist für mein Kind das richtige?

Utopische Wünsche, wie etwa eine Deutsche Dogge in einer Dreizimmerwohnung zu halten, sollte man von Anfang an zugunsten des Tieres ablehnen. Viel besser ist es, erst einmal die Umstände zu klären und dann zu schauen, welche Tiere in Frage kämen.

Für kleine Wohnungen eignen sich alle Tiere, die man in Käfigen halten kann, wie etwa Hasen, Meerschweinchen oder Mäuse. Denkbar sind aber auch Fische oder kleinere Reptilien.

Ganz wichtig: Vorher mit dem Vermieter sprechen, sonst kommt hinterher das böse Erwachen und man muss das neue Haustier des Kindes wieder abgeben. Haustiere für Kinder sollten den Lebensgewohnheiten einer Familie entsprechen So und nicht anders sollte es sein. Wer nicht gerne spazieren geht, ist mit einem Hund schlecht beraten. Wer viel auf Reisen ist, ebenfalls.

Haustiere müssen in den Lebensrhythmus der Familie passen

Wohnt man in der Natur und hält sich gerne draußen auf, sind Katzen und Hunde ideale Haustiere für Kinder. Man sollte aber nicht außer Acht lassen, dass spätestens nach dem dritten Monat die Anfangseuphorie nachlässt und die Lust Gassi zu gehen ebenfalls abebbt.

Als Elternteil sollte man sich deshalb vorher überlegen, ob man bereit ist, diese Pflichten auf Dauer selbst zu übernehmen. Auch das Alter des Kindes spielt bei der Wahl des Haustieres eine Rolle. Am besten informiert man sich vorher darüber in Fachzeitschriften oder Internetforen.

Und neuerdings ebenfalls nicht unbedeutend: Unbedingt vorher abklären, ob eine Allergie gegen Tierhaare bei einem Familienmitglied besteht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.