Weihnachtskarten mit Photoshop selber machen

Weihnachtskarten mit Photoshop am Computer selber erstellen

Es ist nahezu überall zu spüren, egal ob im Supermarkt, beim Blumengeschäft oder in der Einkaufsstraße, Weihnachten steht vor der Tür. So gibt es schon seit einigen Wochen, Spekulatius, Marzipan, Schokoladen-Weihnachtsmänner und Co. zu erwerben. Wie jedes Jahr.

Anleitung zum Erstellen von Weihnachtskarten mit Photoshop
Weihnachtskarten mit Photoshop erstellen

Natürlich wird auch dieses Jahr wieder überlegt, wie man seinen Liebsten ein schönes Geschenk machen kann. Eine Idee, die gerne genutzt wird, ist die eigens gestaltete Weihnachtskarte.

Diese ist gerade in einer Zeit, in der die digitalen Medien immer mehr aufkommen, eher selten geworden. Dabei ist die Einladungskarte zum Weihnachtsessen doch viel persönlicher als eine E-Mail oder eine Nachricht bei einem der diversen Messenger.

Angesagt ist zur Zeit definitiv das DIY Kartenbastelprojekt, wir haben jedoch auch was für den individuellen Geschmack was ohne Schere, Kleber und Karton umsetzbar ist. Im Folgenden wird nun Schritt für Schritt erläutert, wie eine Weihnachtskarte ganz persönlich und individuell mit dem Programm Photoshop gestaltet werden kann um diese anschließend drucken zu lassen und die Verwandten damit zu überraschen.

Weihnachtskarten mit Photoshop erstellen – Anleitung mit Screenshots

Schritt 1:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Photoshop ist ein Bildbearbeitungsprogramm, welches dem Nutzer unterschiedlichste Möglichkeiten bietet eine Weihnachtskarte ganz nach seinen Wünschen zu gestalten. Zu Beginn muss eine neue Datei geöffnet werden, zu finden ist die Schaltfläche am oberen linken Bildrand. Damit das richtige Format für eine Weihnachtskarte entsteht, sollte DIN A6 ausgewählt werden, welches häufig für Karten genutzt wird. Als Nächstes muss die Auflösung der Karte gewählt werden. Um eine schlechte Qualität zu vermeiden, sollte hier mindestens 300 dpi ausgewählt werden.

 

Schritt 2:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Nun muss der Hintergrund der späteren Karte gewählt werden, zunächst erfolgt die Wahl der jeweiligen Farbe. In dem abgebildeten Beispiel wurde gelb als Hintergrundfarbe gewählt. Eine neue Ebene kann mit der Tastenfolge Shift+Strg+N erstellt werden, zudem muss diese im Kreisverlauf angelegt sein.

 

Schritt 3:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Als Nächstes muss der Nutzer sich für ein Grundelement entscheiden, in dem Beispiel wurde ein Kreis gewählt. Um diesen zu erstellen, muss die Schaltfläche Werkzeuge und anschließend das sogenannte Ellipsen-Tool angeklickt werden. Um einen schönen, runden Kreis zu erhalten, sollte bei dem Zeichnen die Shift-Taste gedrückt werden.

 

Schritt 4:

Weihnachtskarten mit Photoshop

In der linken Menüleiste muss nun das Werkzeug Direkt-Auswahl (A) ausgewählt werden, gefolgt von dem Anklicken des Ankerpunktes des oberen Endes des Kreises. Ist dies korrekt geschehen, sollten Linien oben am Schnittpunkt sowie am linken und rechten Ende des Kreises zu sehen sein.

 

Schritt 5:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Um den Ankerpunkt nach oben zu verschieben, muss die Shift-Taste gedrückt gehalten werden, wodurch der Kreis nun eine Spitze erhält.

 

Schritt 6:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Nun wird die Schaltfläche Ankerpunkt umwandeln gewählt und der obere gesetzte Punkt angeklickt. Hierdurch wird der Kurvenpunkt zu einem Eckpunkt konvertiert. Anschließend werden beide Linien links und rechts ebenfalls nach unten geschoben, wobei wiederum die Shift-Taste gedrückt gehalten wird.

 

Schritt 7:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Mit dem Direkt Auswahl (A)- Werkzeug werden nun die beiden Griffpunkte gedreht, bis die Spitze nach unten zeigt. Um zu überprüfen, ob nun die Griffpunkte richtig und gleichmäßig liegen, können die Hilfslinien genutzt werden.

 

Schritt 8:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Ein schwarzer Pfeil wird als Werkzeug genutzt, mit dem jetzt, mit gleichzeitig gedrückter Alt-Taste, der Pfad dupliziert wird, wodurch eine weitere Form hinzukommt.

 

Schritt 9:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Mit dem erwähnten Pfeil wird nun der rechte Pfad ausgewählt. Als Nächstes werden nacheinander die Schaltflächen Bearbeiten, Transformieren und als Letztes Horizontal spiegeln angeklickt. Mittels Doppelklick auf der Ebene erscheint ein weiteres Fenster. Hier müssen die beiden Punkte Schlagschatten und dunkel und anschließend Schein nach innen ausgewählt werden. Des Weiteren muss die Farbe geändert werden, im Beispiel wird ein weihnachtliches grün ausgewählt.

 

Schritt 10:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Damit die Form einem Weihnachtsbaum noch mehr ähnelt, muss die Ebene mit der oben erwähnten Form dupliziert und auf 120 % vergrößert werden.

 

Schritt 11:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Es folgt eine dreifache Wiederholung des letzten Schrittes.

 

Schritt 12:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Ein Weihnachtsbaum braucht natürlich auch eine schöne Spitze, hierfür muss zurückgegangen werden bis zu den Schritten 6 und 7. Für die Spitze werden die gleichen Farben und Eigenschaften der Ebene, wie schon bei den anderen Elementen, genutzt.

 

Schritt 13:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Nach dem Duplizieren der Ebene, wird der Ebenenstil gelöscht.

 

Schritt 14:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Um die nun entstandene Spitze zu vollenden, wird der Punkt Pfadkomponenten-Auswahl ausgewählt. Nun muss der Pfad dupliziert und anschließend mehrfach um 45 Grad gedreht werden.

 

Schritt 15:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Nachdem der letzte Schritt mehrmals wiederholt wurde, entsteht ein schöner Weihnachtsstern, welcher nun auf dem Baum platziert werden kann.

 

Schritt 16:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Damit der Stern glänzt, muss ein Doppelklick auf die Ebene erfolgen. Unter der Schaltfläche Ebenenstil muss der Punkt Schein nach außen ausgewählt werden.

 

Schritt 17:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Nun muss der Werkzeug-Modus über die Eigenschaften-Leiste am oberen Bildrand geändert werden. Ausgewählt wird hier der Punkt Pfade, mit dem nun ein neuer Pfad erstellt wird. Es werden nun Rundbögen den Baum hinauf gezogen, welche den Lichterketten eines echten Weihnachtsbaumes gleichen.

 

Schritt 18:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Jetzt wird in der Menüleiste das Pinselwerkzeug ausgewählt und anschließend die gewünschten Eigenschaften bestimmt.

 

Schritt 19:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Über das Menü wird nun eine neue Ebene erstellt und anschließend über das Werkzeug Pfadkomponenten-Auswahl auf den Pfad geklickt (siehe Schritt 17). Durch einen Klick auf die rechte Maustaste öffnet sich das Menü wo nun Stroke Patch und anschließend das Pinsel-Werkzeug ausgewählt wird.

 

Schritt 20:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Das Radiergummi-Werkzeug wird nun verwendet, um die Lichterkette realistisch wirken zu lassen. Hierfür werden die Lichtpunkte direkt am Baum entfernt, so entsteht ein Bild, als wenn die Kette um den Baum liegt.

 

Schritt 21:

Weihnachtskarten mit Photoshop

Zum Schluß kann noch ein Feinschliff vorgenommen werden, zum Beispiel durch das Hinzufügen von Sternen oder anderen Elementen. Und fertig sind Ihre Weihnachtskarten mit Photoshop.

Spielwaren & Kinderbücher schnell und sicher günstig online kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.