Wechseljahre – sanfte Unterstützung

Geschätzte Lesedauer 2 Minute(n)

Traubensilberkerze hilft in den Wechseljahren

Bei einem Großteil der Frauen (70 Prozent) treten in den Wechseljahren aufgrund der Hormonumstellung psychische Probleme wie Verstimmungen, neurovegetative Beschwerden wie Tachykardie (sehr hohe Herzfrequenz) und Depressionen auf.

Traubensilberkerze - Cimicifuga racemosa
Traubensilberkerze hilft in den Wechseljahren

Im sogenannten Klimakterium kommt es außerdem zu Schlafstörungen, sexuellen Funktionsstörungen und Gewichtszunahme. Langfristig können diese Beschwerden zu koronaren Herzerkrankungen und Osteoporose führen.

Sanfte Behandlung mit Traubensilberkerze

Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa) wird vielfach zur Behandlung dieser in den Wechseljahren auftretenden Beschwerden eingesetzt. Präparate aus Traubensilberkerze stellen die gesunde Alternative zur klassischen Hormonersatztherapie dar, die bekanntermaßen das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, erhöhen kann.

Das Besondere an der Traubensilberkerze: Die Wirkstoffe werden aus der Wurzel der Pflanze gewonnen. Der Wurzelstock enthält Pflanzenhormone, die dem Hormon Östrogen (weibliches Geschlechtshormon) ähneln.

Obgleich die Inhaltsstoffe der Pflanze chemisch anders aufgebaut sind, können sie dennoch an die Östrogen-Rezeptoren andocken und eine ähnliche Wirkung ausüben. Nebenwirkungen entstehen nicht, da die Wirkung schwächer ist als jene des echten Hormons.

Wissenschaftliche Studien belegen die Wirksamkeit der Traubensilberkerze

Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen, dass Extrakte aus Traubensilberkerze Wechseljahresbeschwerden sanft lindern können. Sie üben eine regulierende Wirkung auf den weiblichen Hormonstoffwechsel aus. Dies wurde zum Beispiel in einer kontrollierten Studie aus den Jahren 2011 und 2012 nachgewiesen. Hierbei nahmen 84 Frauen mit Beschwerden über acht Wochen täglich eine Tablette ein.

Eine Hälfte bekam Tabletten mit 6,5 Milligramm Traubensilberkerze-Extrakt, die andere Hälfte erhielt Placebo-Tabletten. Tatsächlich kam es nach der Einnahme der Traubensilberkerze-Tabletten zu einer Linderung der körperlichen und psychischen Beschwerden, ohne dass dabei Nebenwirkungen auftraten.

Fazit: In Kombination mit Entspannungstechniken wie Yoga, Ausdauersportarten wie Radfahren, Schwimmen, Joggen und Nordic-Walking sowie lauwarmen Halbbädern, Tees und einer gesunden Ernährung können sich Präparate aus Traubensilberkerze während der Wechseljahre positiv auf das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit auswirken.

Wie in vielen Fällen ist es aber auch hier empfehlenswert, zuvor den Arzt des Vertrauens zu Rate zu ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.