Tipps für die Sommerferien – Schule

Tipps & Ideen gegen Langeweile in den Sommerferien

Die Sommerferien stehen an. Diese Tatsache lässt das Herz eines jeden Schülers höher schlagen, denn die Sommerferien erfreuen sich an einer sehr großen Beliebtheit, da diese langen Ferien für viele Kinder eine positive Zeit bedeutet.

Sommerferien gestalten
Wie gestalte ich die Sommerferien?

Tatsächlich bieten sich die Ferien im Sommer wunderbar dafür an, um Pläne für die verschiedensten Unternehmungen zu schmieden. Da die Sommerferien mehrere Wochen andauern, ist mehr als genug Zeit vorhanden, um Ausflüge zu unternehmen oder sogar einen Urlaub in einer anderen Ortschaft oder in einem anderen Land zu machen. Es gibt sehr viele Wege, die es ermöglichen, die Sommerferien zu einer erfüllten Zeit werden zu lassen.

Eltern können sich also die unterschiedlichsten Dinge zur Gestaltung dieses Zeitraums einfallen lassen. Der Nachwuchs freut sich jedes Jahr auf diese ganz besonderen Ferien. Aus diesem Grund können Eltern ihren Kindern eine große Freude machen, wenn sie dafür sorgen, dass die Sommerferien der Kinder zu einer unvergesslichen Zeit werden.

Erfüllte Sommerferien sind für Kinder eine Besonderheit

Die Vorfreude auf die Sommerferien beginnt bei vielen Schülern schon einige Wochen vor den eigentlichen Ferien, denn für Kinder sind diese Ferien oftmals eine ganz wundervolle Zeit. In erster Linie bedeuten diese langen Ferien für die Kinder natürlich, dass sie nicht in die Schule müssen und die Gelegenheit haben, lange auszuschlafen oder am Abend auch mal länger wach zu bleiben.

Während der Sommerferien haben die Kinder die Chance, den Schlussstress mal für eine Weile zu vergessen, denn in den Ferien besteht die Gelegenheit, sich von der Schule und dem Lernstress zu erholen. Nun stellt sich natürlich die Frage, wie es möglich ist, die Sommerferien zu einer besonderen Zeit werden zu lassen. Es gibt verschiede Möglichkeiten, um dieses Ziel zu erreichen.

Die Sommerferien zu einer erlebnisreichen Zeit machen

Während der Dauer der Ferien können Kinder viel unternehmen. Die warme Jahreszeit ermöglicht viele Dinge. Die Kinder können zum Beispiel nach draußen gehen, um dort zu spielen. Viele Kinder nutzen die Sommerferien, um sich ihrem Hobby zu widmen. Darüber hinaus bieten die Ferien die notwendige Zeit, um ein neues Hobby anzufangen.

Sport ist für so manch ein Kind ebenfalls eine schöne Beschäftigungsmöglichkeit während der Ferien im Sommer. Familien können die Sommerferien aber auch dazu nutzen, um Ausflüge zu verschiedenen Orten zu unternehmen, um so die Ferienzeit sinnvoll zu nutzen, denn bei einem Ausflug mit der Familie können alle Familienmitglieder viel Spaß haben.

Das schöne Sommerwetter für Ausflüge mit der Familie nutzen

Im Sommer gibt es aufgrund des guten Wetters häufig die Möglichkeit, Ausflüge mit der gesamten Familie zu unternehmen, bei welchen die Familie viel Freude haben kann. Die Sommerferien können prima dazu genutzt werden, um verschiedene Ausflüge zu planen, denn die Ferien können auch schnell langweilig werden, wenn keine Pläne für Unternehmungen während der Ferienzeit geschmiedet werden. Die Sommerferien umfassen mehrere Wochen, in denen die Familie Ausflüge zu verschiedenen Orten machen kann.


50 tolle Tipps für Ihre Kinder in den Sommerferien


So besteht zum Beispiel die Chance, einen Zoo zu besuchen, ins Schwimmbad zu gehen, etwas Zeit im Freien zu verbringen oder den Besuch eines Freizeitparks zu planen. Es gibt also eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten, die eine Familie während der Sommerferien in Betracht ziehen kann. Abgesehen von Tagesausflügen bieten sich die Ferien während der Sommerzeit auch hervorragend für einen längeren Urlaub an, bei welchem sich die ganze Familie erholen kann.

Einen Urlaub machen

Viele Familien nutzen die Sommerferien, um in den Urlaub zu fahren. Sollte für die Ferien ein Urlaub geplant sein, so ist dies für Kinder natürlich ein ganz besonderer Grund zur Freude, denn ein Urlaub ist häufig mit vielen verschiedenen Erlebnissen verbunden. Ein Familienurlaub in den Sommerferien ist für die meisten Kinder ein absolutes Highlight, da sie während des Urlaubs vielerlei Dinge unternehmen können. Der Nachwuchs kann zum Beispiel Zeit am Swimmingpool des Hotels verbringen.

Aber auch ein Urlaub kann dazu genutzt werden, um Ausflüge zu machen, denn in einem fremden Land gibt es viele Orte, welche die Familie entdecken kann. Es gibt selbstverständlich auch Familien, die aus diversen Gründen während der Sommerferien keinen Urlaub und nur wenige Ausflüge unternehmen können. In diesem Fall kann der Nachwuchs die Zeit zum Lernen nutzen, um für den Schulanfang nach den Ferien gut vorbereitet zu sein.

Das Lernen nicht vergessen

Die Sommerferien erstrecken sich über eine lange Zeit. Da kann es schnell vorkommen, dass die Kinder den Schulstoff vergessen und aus diesem Grund Schwierigkeiten haben, wenn die Schule nach den Ferien wieder beginnt. Selbstverständlich ist es nicht falsch, wenn der Nachwuchs während der Sommerferien auch mal etwas lernt, sodass die Sachen, welche die Kinder während des Unterrichts lernen, nicht in Vergessenheit geraten. Von daher ist es empfehlenswert, wenn die Kinder in den Ferien von Zeit zu Zeit die Schulbücher zur Hand nehmen, um darin zu lesen.

Die Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder dabei zu unterstützen, indem sie ihnen beim Lernen in den Ferien helfen. Jedoch stellen die Ferien im Prinzip eine Pause von der Schulzeit dar. Deswegen sollte der Spaß in den Sommerferien auf gar keinen Fall zu kurz kommen. Schließlich kommt ein jeder Mensch im Verlaufe seines Lebens lediglich ein paar Mal in den Genuss von Sommerferien.

Der Spaß sollte in den Sommerferien nicht zu kurz kommen

Es gibt sehr viele Wege, um die Sommerferien für den Nachwuchs spaßig zu gestalten. Es ist nicht unbedingt notwendig, einen Tagesausflug oder einen Urlaub zu machen, um dem Nachwuchs in den Ferien etwas Spaß zu bieten. Familien können auch zu Hause gemeinsame Unternehmungen anstreben, welche zur Gestaltung der Ferien genutzt werden können.

Eltern können in den Ferien mit ihren Kindern zum Beispiel Spiele spielen. Viele Familien nutzen die Ferien im Sommer dazu, um etwas gemeinsame Zeit zu verbringen. Die Kinder haben in den Ferien zudem die Möglichkeit, sich mit den Freunden aus der Schule zu treffen.

Den Kontakt zu den Schulfreunden auch in den Ferien aufrechterhalten

Jedes Kind hat für die Sommerferien ganz unterschiedliche Pläne. Darum kann es vorkommen, dass sich Klassenkameraden in den Ferien kaum zu Gesicht bekommen. Eine Vielzahl an Kindern legt viel Wert darauf, ihre Freunde auch in den Ferien zu sehen. Gerade in den langen Sommerferien ist es möglich, dass sich Kinder nach ihren Freunden aus der Schule sehnen.

Tritt dieser Fall ein besteht die Möglichkeit, dass sich die Kinder zum Spielen verabreden, denn natürlich können sich Klassenkameraden auch in den Ferien sehen und Zeit miteinander verbringen. Gleich, welche Dinge für die Sommerferien geplant werden, Eltern können ihrem Nachwuchs dabei helfen, die Ferien zu einer wundervollen Zeit werden zu lassen, indem sie ihren Kindern in den Ferien erlauben, einfach nur Kind zu sein.

Und die folgenden Klassiker gehen in den Sommerferien IMMER:

  • Badesee / Freibad mit Freunden
  • Brunchen mit Freunden
  • Bücher lesen
  • Eis essen
  • Erlebnispark besuchen
  • Flughafen besuchen
  • Gillparty
  • Kino gehen
  • Kletterpark besuchen
  • Lagerfeuer mit Stockbrot
  • neue Frisuren ausprobieren
  • neue Sportart testen
  • Picknick im Grünen
  • Radtour
  • Shoppen gehen
  • Spazieren gehen
  • Städtetour
  • Zeltlager im Garten
  • Zoobesuch

Unternehmungen bei Regenwetter

Draußen hängen die Wolken tief und es regnet und das ausgerechnet am Wochenende. Schmuddelwetter muss jedoch nicht von tollen Freizeitaktivitäten abhalten. Es gibt immer etwas, das die Familie zusammenbringt und allen Familienmitgliedern Freude bereitet.

Ausflug bei Regen

Wohin können Eltern mit ihren Kindern einen Ausflug machen und diesen witzig gestalten? Bei Regenwetter können Familien Indoor-Parks oder Indoor-Spielplätze für sich entdecken. Hier können sich die Kleinen mit ihren Eltern kräftig austoben. Indoor-Spielplätze bieten eine große Vielfalt an Bewegungsmöglichkeiten, bei denen Kinder ihre Beweglichkeit spielerisch verbessern. Kletterwände, Parcours und Wackelbrücken sorgen für bessere Balance und fördern die Motorik.

Spaßbad und Saunalandschaften

Spaßbäder bieten Wasserbecken für die kleinen und großen Schwimmer. Abenteuerrutschen sorgen für den gemeinsamen Spaß, denn auch Eltern lieben den wilden Ritt durch die gewundenen Tunnel, bei denen das Ende immer ein wenig unerwartet kommt. Damit für die Großen der Erholungsfaktor nicht zu kurz kommt, bieten viele Spaßbäder den Besuch einer Sauna an. Dort kann ein Elternteil ganz in Ruhe verweilen, während der Partner mit den Kindern das Schwimmen lernt.

Museen für die Wissbegierigen

Ein Museumsbesuch muss nicht langweilig sein. Es gibt viele Kinder-Museen, in denen Mitmachen, Anfassen und Entdecken selbstverständlich ist. Hier lernen nicht nur die Kinder die Welt kennen, auch Eltern entdecken bei einem Museumsbesuch neue Dinge, die sie vorher noch nicht kannten, oder wieder vergessen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.