Warum haben Zebras Streifen?

Warum haben Zebras eigentlich Streifen?

„Mama, wieso haben Zebras Streifen?“, fragt mich meine Tochter nach dem letzten Zoo-Besuch. „Na ja,“, druckse ich herum, „damit sie sich besser erkennen. Kein Zebra gleicht dem anderen.“

Zebras mit Streifen
Warum haben Zebras streifen?

Das stimmt auch, das habe ich zumindest einmal gelesen. Ich informiere mich trotzdem ein bisschen gründlicher und finde heraus, dass die Frage, wieso Zebras Streifen haben, schon seit Jahrzehnten diskutiert wird. Ich stehe also mit meinem Unwissen nicht alleine da.

Haupttheorien, wieso Zebras Streifen haben, sind neben dem Erkennen der Tiere untereinander übrigens folgende: Die Streifen würden dabei helfen, die Körpertemperatur zu regulieren oder seien eben bei heißer Luft und das dadurch bedingte Hitzeflimmern in den Trockengebieten eine besonders gute Tarnung. Noch dazu, wenn die Tiere in einer Herde zusammenstehen, da verschwimmen nämlich einzelne Tiere komplett.

Warum haben Zebras Streifen – es ist kaum zu glauben!

Die Lösung ist vermutlich, wenn auch noch nicht zu hundert Prozent bestätigt, viel einfacher. Warum Zebras Streifen haben, liegt daran, dass sie so besser vor Attacken der Tsetse-Fliege geschützt sind.

Die können nämlich gefährliche Krankheiten übertragen. Die Facettenaugen der Tsetse-Fliege machen es ihr unmöglich, Zebras wahrzunehmen. Wieso Zebras Streifen haben, ist also keine Laune der Natur, sondern vermutlich ein über Jahrhunderte entwickelter Selbstschutz, da die Tiere auch in den Regionen mit besonders viel Fliegen beheimatet sind.

Die Frage ist jetzt nur, ob sich das auch auf andere Insekten übertragen lässt und ob wir uns im Sommer gegen die lästigen Stechmücken einfach einmal schwarz-weiß-gestreift einpinseln sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.