Uhren und Schmuck – Mode

Uhren

Uhren kann man als Visitenkarten fürs Handgelenk bezeichnen. An einer Armbanduhr kann gibt es viel mehr abzulesen, als nur die aktuelle Uhrzeit.

Uhren und Schmuck
Uhren und Schmuck – © Dan Race – Fotolia.com

Aufgrund der am Handgelenk vorhandenen Armbanduhr erfährt man einiges über den Geschmack und den Mode-Stil des Trägers.

Wenn der Träger oder die Trägerin beispielsweise eine klassische und elegante Armbanduhr mit einer Analoganzeige mit Leder-Armband trägt, so kommt hier der klassische und gleichzeitig moderne Stil zum Ausdruck.

Das heutige Uhren-Angebot umfasst sehr hochwertige Modelle , die von der ganzen Familie getragen werden können. Darunter befinden sich sehr sportliche Quarzuhren bis hin zu den ganz neu im Angebot befindlichen Eco-Drive-Uhren.

Auch umweltfreundliche Solaruhren und gute wasserdichte Sportuhren gehören zum Angebot. Für Individualisten stehen Chronographen oder auch präzise Funkuhren zur Verfügung.

Die derzeit den Markt beherrschenden Uhren-Marken, wie beispielsweise Swatch, Casio oder Citzen oder die exklusiven Designermarken von Armani oder Tommy Hilfiger bieten ebenfalls die ganze Bandbreite von Uhrenmodellen in allen Preisklassen an.

Schmuck

Was Schmuck anbelangt, so handelt es sich hierbei immer und ein besonders Geschenk an einen Menschen seines Herzens oder zu einem wichtigen privaten oder öffentlichen Anlass. Schmuck kann zum Geburtstag, zur Kommunion oder Konfirmation, zum Abitur, zum Jubiläum oder Hochzeitstag geschenkt werden.

Auch während des Jahres, wenn kein besonderer Anlass ansteht, freut sich jeder Frau über ein Schmuck-Geschenk.

Neueste Forschungen haben Hinweise daraufhin geliefert, dass Schmuck bereits seit Beginn der Menschheitsgeschichte verwendet wurde. So war Schmuck bereits ein Lebensbestandteil von Menschen vor mehr als 100.000 Jahren, und zwar in Form von Muscheln.

In der Altsteinzeit wurden dann diese Muscheln durch Halsschmuck ersetzt. Bereits zu dem damaligen Zeitpunkt wurden bereits mehrgliedrige Halsketten verwendet. Danach kam die Schmuckform aus Knochen, Perlen, Steinen, Bronze, Kupfer und Bernstein dazu.

Heutzutage kann man Schmuck auch echten Swarovski Kristallen oder massiven Silberschmuck als zeitlose Schönheit erwerben. Auch steht dem Träger oder der Trägerin strahlender Edelsteinschmuck in bunten Farben mit Saphir, Topas und Amethyst zur Verfügung. Wer es ganz extraexklusiv möchte, kann auch Schmuck mit perlmuttglänzenden Zuchtperlen bekommen.

Wenn man im Schmuckbereich seiner Frau des Herzens ein einmaliges Geschenk in Form von Schmuck zukommen lassen möchte, das in bleibender Erinnerung bleiben soll, sollte man hier schon Einiges investieren. Sonst könnte das Geschenk blei der beschenkten Person nicht den gewünschten Effekt erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.