Tuina Massage

Die Massagetechnik Tuina (chinesisch: tui = schieben,na = greifen) aus China, erlebt bei uns jetzt auch einen echten Aufschwung. Die Massage Griffe sind kinderleicht und sie wirken effektiv und zwar meistens nach wenigen Minuten oder Stunden. Mit Klopfen, Kneten, Greifen und fließenden Streichbewegungen beseitigt man Störungen und Blockaden die sich im Körper bilden und man bekommt neu Energie.

Die Tuina Massage setzt auf Selbstheilung

Tuina Massage aus China
Tuina Massage zur Selbstheilung

Das Hormonsystem reagiert mit leichter Verzögerung darauf und die Impulse des Bindegewebes reguliert das vegetative Nervensystem und Gefäßsystem. Bei den Patienten lassen die Schmerzen nach er fühlt sich entspannt und trotzdem Energiegeladen.

Bei leichten Stress, Verdauungsproblemen, Ruhelosigkeit und Kopfschmerzen hilft die Selbstmassage sehr gut aber bei stärkeren Schmerzen hilft es nur zu einem Experten zu gehen.

Wie macht man es richtig

Jeder Punkt eine halbe bis eine Minute mit Daumen oder Zeige-und Mittelfinger kreisförmig mit Druck massieren. Sehr wichtig so fest wie möglich Druck ausüben wie man es selber erträgt. Bei leichten Beschwerden die Massage 3 mal täglich wiederholen. Massiert wird immer beidseitig außer z.B. bei Kopfschmerzen wenn sie einseitig sind. Und sehr wichtig immer mit warmen Händen massieren.

Wo drückt, massiert man wenn man Regelschmerzen hat?

1 Milzpunkt: 4 Finger breit über dem höchsten Punkt des Innenknöchels über dem Innenrand des Schienbeins.
2 Milzpunkt: In der Mitte des Innenseite des Unterschenkels, 3 Finger breit unterhalb des Knies.

Wo bei Erschöpfung, Überforderung und Stress?

1 Klopfen sie mit Fingerspitzen vorsichtig die Schädeldecke ab: Zentimeter für Zentimeter in geraden Linien von der Seite zur Schädelmitte.
Gallepunkt 20: Am Haaransatz im Nacken, in der Mitte zwischen Schädelbasis und dem Ansatz der Nackenmuskeln.

Wo bei schwachem Immunsystem?

Blasenpunkt 23: Zwischen dem 3 und 4 Lendenwirbel direkt auf der Wirbelsäule.
Blasenpunkt 25: Zwischen dem 4 und 5 Lendenwirbel direkt auf der Wirbelsäule

Wo bei Verdauungstörungen von Magen und Darm?

Magenpunkt 36: Außen am Schienbein 2 Finger breit unter dem Wadenbeinköpfchen am Knie 1 ½ Finger breit seitlich vom Schienbeinkante.

Wo bei Unruhe, Nervosität und Angst drücken?

Herzpunkt 7: In der inneren Handgelencksfalte, zwischen dem mittleren Unterarmsehne und dem vorstehenden Erbsenbein am Außenrand der Handinnenfläche.
Kreislaufpunkt 6: In der Mitte des Unterarms 3 Finger breit oberhalb der Handgelenktfalte.

Bei einer Selbstmassage und pro Beschwerde werden nacheinander die 2 Akkupressurpunkte stimuliert. Der Therapeut massiert mindestens 4 Akkupunkturpunkte am Körper. Noch eine Tipp man kann nichts falsch machen mit der Massage entweder es wirkt oder nicht. Denn eine Heilmassage kostet in einer Praxis so zwischen 100 bis 120 Euro die Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht. Also los geht es probiert es aus es kann nichts passieren und man kann nichts falsch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.