Toffifee Torte – Backrezept

Toffifee Torte Rezept

Es steckt viel Spaß in Toffifee … Viel Spaß in Toffifee … richtig … aber wenn nun schon so viel Spaß in EINEM oder mehreren Toffifees steckt, wie viel Spaß muss dann erst in einer Toffifee Torte stecken?!

Heute verrate ich euch das geniale Rezept für eine Toffifee Torte, für euch selbst, für ein Kinderfest, als Gag für eine Party. Ihr findet sicherlich weitere Gelegenheiten und Ausreden für diese kalorienschwangere Leckerei.

Zutaten Toffifee Torte:

  • Drei mittelgroße Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillzucker
  • 75 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Puddingpulver Karamell
  • 200 g Kuvertüre Zartbitter
  • 200 g schnittfestes Nussnugat
  • 3 Becher Schlagsahne (600 ml)
  • 100 g Butter
  • 12 Toffifee
  • Backpapier

Zubereitungszeit etwa 60 Minuten. Kalorienzahl: streng geheim

Zubereitung Toffifee Torte

  • Ich lege immer zuerst die Backform mit Backpapier aus. Eine Springform mit etwa 26 cm reicht hier aus.
  • Nun Eier trennen, mit der Prise Salz und vier Esslöffel kaltem Wasser zu festen Eischnee schlagen, zum Schluss langsam Zucke rund Vanillzucker einrieseln lassen.
  • Die Eigelb einzeln zugeben, aufschlagen. Mehl, Backpulver sieben, Puddingpulver untermischen und ebenfalls einrühren. Diese Biskuitmasse in die Form geben und im (vorgeheizten Backofen bei 175 Grad C 25 Minuten backen (Gas Stufe 2, Umluft 150 Grad).
  • Herausnehmen, abkühlen lassen.

Anmerkung: Aus Energiesparmaßnahmen heize ich den Ofen nicht mehr vor, sondern gebe 2 bis 3 Minuten Backzeit zu.

  • Kuvertüre und Nugat grob hacken oder mit einem großen Messer grob zerschneiden. Sahne in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen, Kuvertüre und Nugat unter ständigem Rühren zugeben und so zum Schmelzen bringen.
  • Abkühlen lassen und mindestens 4 bis 5 Stunden kalt stellen.
  • Jetzt muss der Biskuitboden in der Mitte horizontal durchgeschnitten werden. Ich mache das gerne mit einem großen flachen Kuchenmesser, es geht jedoch auch klasse mit einem starken Bindfaden (Sägebewegung machen).
  • 2/3 der Nugatsahne nochmals kurz aufschlagen und auf den unteren Kuchenboden streichen. Jetzt das restliche Drittel aufschlagen und oben sowie seitlich den Kuchen damit bestreichen.
  • Etwa drei bis vier Stunden kaltstellen.
  • Als Gag wird ein Zartbitter-Schokoauge geschaffen, das genauso aussieht wie ein riesiges Toffifee: 50 g Kuverstüre zusammen mit einem Teelöffel Butter im Wasserbad schmelzen und in der Kuchenmitte einen etwa 10 cm großen Kreis damit machen, weitere 10 bis 15 Minuten kaltstellen.

Anmerkung: Wenn es schnell gehen soll, könnt ihr natürlich auch einfach Schokoraspel draufstreuen.

  • Mit einem Messer evtl. Bereits jetzt die Schnittstellen für 12 Kuchenstücke anzeichnen und jedes Stück mit einem Toffifee verzieren. Wenn die Toffifees rutschen, einfach mit einem kleinen Tupfer Kuvertüre „festkleben“. Wer kleinere Tortenstücke haben möchte (16), braucht dann auch mehr Toffifees.

Anmerkung: Will die Sahne nicht schön fest werden, dann einfach über Nacht in den Kühlschrank stellen; das klappt fast immer.

Tja, und jetzt kann ich nur noch besten Appetit wünschen. Kleiner Tipp noch: Diese Torte unbedingt wachsam im Auge behalten oder notfalls die Küche abschließen; irgendwie kriegen diese Toffifees immer Beine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.