Buchvorstellung – Der kleine Vampir Valentin

Der kleine Vampir Valentin

Bürgermeister Blumenkohl, Kaufhausbesitzerin Frau Schnütgen und Polizeiinspektor Grünschnabel haben die Nase gestrichen voll von einem Vampir, der die Stadtbewohner in Angst und Schrecken versetzt.

Sie stellen ihm eine Falle an der sich Vampir Valentin die Zähne ausbeißt – erkennen aber sofort: der vermeintlich gefährliche Beißer ist nur ein elfjähriger Junge, der das Pech hatte vor 275 Jahren von der berüchtigten Vampirmücke gestochen zu werden (glücklicherweise ist sie heute ausgestorben). Zahnarzt Pimpf wird auf den Plan gerufen um die schmerzenden Zähne zu richten.

Der kleine Vampir Valentin - Antje HansenDer kleine Vampir Valentin
Buchvorstellung Der kleine Vampir Valentin

Aber was nun. Ein Vampir in der Stadt – kann das gut gehen? Natürlich. Die Gesellschaft seiner neuen Freunde gefällt Valentin viel besser, als alleine auf der ollen Burg Donnersbach zu hausen. „Buchvorstellung – Der kleine Vampir Valentin“ weiterlesen