Spielideen für unterwegs

Spielideen für unterwegs auf Reisen

Spielideen unterwegs
Spielideen für Kinder wenn man unterwegs ist

Natürlich ist die Freude groß, wenn es endlich mal wieder in den Urlaub geht! Am Anfang ist auch alles noch total spannend und man ist aufgeregt, was einen in der fremden Gegend so erwartet.

Doch nach einer Zeit flacht die ganze Aufregung ab und es kann unter Umständen ganz schön langweilig werden, je nachdem, wo sich das Urlaubsziel befindet.

Auch die speziellen Reisespiele können nicht überall verwendet werden.

Wie soll man die Kinder also während dieser Phasen beschäftigen? Wir haben ein paar tolle Möglichkeiten für sie zusammengestellt.

Tiere raten

Ganz einfach und schnell erklärt: Eine Person im Auto denkt sich ein Tier aus und die anderen Mitfahrer müssen raten, welches Tier es denn wohl ist. Je nach Alter der Kinder kann man auch berühmte Personen oder Fernsehfiguren nehmen. Der Clou an der Sache ist allerdings, dass die Fragen nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden dürfen und die Fragen dementsprechend formuliert werden müssen. Es gehen also Fragen wie „Hast du einen Rüssel?“ aber keine wie „Hast du große oder kleine Ohren?“ Derjenige, der das Tier richtig erraten hat, darf sich das Nächste ausdenken.

Kuh-Alarm!

Wer eher landschaftliche Gegenden anstatt Großstädte bereist, kann ein ganz lustiges Spiel nutzen, um sich ein wenig die Zeit zu vertreiben: Kuh-Alarm! Am Anfang wird eine Punktzahl festgelegt, z. B. 30. Dann schaut jeder Mitreisende auf seiner Seite aus dem Fenster, die Seiten des Autos bilden dazu Teams. Jedes Mal, wenn eine oder mehrere Kühe auf einer Seite auftauchen, darf sich das Team auf der Seite einen Punkt geben. Wer dann als Erstes die 30 erreicht hat, hat gewonnen. Das Gemeine an diesem Spiel: Fährt man an einem Friedhof vorbei, sind die Punkte für diese Seite verloren!

A bis Z – such mich!

So kann man munter raten und die Zeit während der Autofahrt vergeht wie im Fluge. Bei diesem Spiel geht es darum, das ABC abzusuchen. Man fängt mit dem Buchstaben „A“ an und alle schauen aus ihrem Fenster. Hat man etwas mit A gefunden, wird der Name schnell gesagt, z. B. Ampel, Anhänger Ausfahrt usw. Jeder, der etwas mit dem Anfangsbuchstaben gefunden hat, bekommt einen Punkt auf sein „Konto“. Dann geht es mit dem Buchstaben „B“ weiter und so fort. Wer zum Schluss die meisten Punkte hat (maximal 26), der hat gewonnen.

Ich packe meinen Koffer…

… darf auf keiner Reise fehlen, denn man fährt ja schließlich in den Urlaub! Hat man denn auch alles in den Koffer gepackt? Um das nachzuprüfen, wird genau aufgezählt, was man eingepackt hat oder auch gerne einpacken möchte.

Der Erste fängt an mit „Ich packe meinen Koffer und nehme mit… eine Zahnbürste.“ Dann der Nächste, der allerdings den Gegenstand von vorher wiederholen muss, bevor er sich einen eigenen ausdenkt. Das sieht dann so aus: „Ich packe meinen Koffer und nehme mit… eine Zahnbürste und Turnschuhe.“ Dann ist wieder der Nächste dran, der vor seinem Begriff allerdings die Zahnbürste und die Turnschuhe nicht vergessen darf.

Das Spiel kann unendlich lang und die witzigsten Dinge können eingepackt werden! Werden Reihenfolgen verwechselt oder Gegenstände vergessen, scheidet derjenige aus. Sieger ist der, der zum Schluss übrig ist, weil er keine Fehler gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.