Schokowaffeln Rezept

Einfaches Rezept für Schokowaffeln

Jeder liebt den Duft frischer Waffeln – nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene können dieser Köstlichkeit oftmals nicht widerstehen. Viel zu selten bereiten wir Waffeln Zuhause zu, dabei ist es doch so kinderleicht.

Schokowaffeln
Schokowaffeln – einfaches Rezept

Im Nu können Sie und ihre Kinder dieses einfache Waffelrezept Zuhause zubereiten und dann nach Herzenslaune reinhauen.

Eine tolle Idee sind zubereitete Waffeln auch bei Feierlichkeiten und Kindergeburtstagen.

Zutaten für ca. 10 Schokowaffeln:

  • 200 g Zartbitter-Schokolade
  • 200 g Schlagsahne
  • 150 g weiche Butter/Margarine
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • Salz
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 leicht gehäufter EL Kakao
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 150 ml Milch
  • Fett für das Waffeleisen
  • Puderzucker

Zubereitung der Schokowaffeln

  1. Breiten Sie zunächst die Schokolade vor sich aus und brechen Sie diese in Stücke. Erhitzen Sie die Schokolade und lassen Sie sie schmelzen. Jetzt können Sie die Sahne hinzufügen und verrühren. Wenn alles miteinander verschmolzen ist, messen Sie 1/8 Liter ab und lassen die Masse abkühlen.
  2. Nun rühren Sie Zucker, Vanillin-Zucker, Salz und Fett cremig. Geben Sie jetzt die Eier hinzu und rühren Sie diese mit unter. Mehl, Kakao und Backpulver werden nun auch vermischt unter gerührt.
  3. Zu allerletzt muss noch das Waffeleisen vorgeheizt und eingefettet werden und dann kann es auch schon losgehen. Nacheinander 10 Waffeln backen und dann mit Puderzucker bestäuben.

Süße Verführungen

Natürlich kann man die Schokowaffeln ganz klassisch servieren, das schmeckt nicht nur jedem, sondern die Kinder können hier auch ihrer Fantasie in der Dekoration freien Lauf lassen. Wir kennen sie mit warmen Kirschen und Sahne, mit Apfelmus und Vanilleeis oder mit leckerer Schokocreme.

Wer es nicht so gerne süß servieren möchte, sondern auf gesunde Ernährung achtet, kann auch einen bunten Obstsalat dazu reichen. Wen die klassischen Waffelrezepte langsam langweilen, der kann sich bei den Rezepten ordentlich austoben.

Hier bieten sich unzählige Variationen zum Ausprobieren an. Versuchen Sie sich doch mal an Orangen-Mandel-Waffeln mit Quark, Buttermilchwaffeln mit Mangopüree und Pistazien oder Kokoswaffeln mit gebratener Ananas und Karamellsoße.

Sie sehen also: Den Waffelvarianten sind keine Grenzen gesetzt. Fragen Sie auch ruhig mal ihre Kinder, was sie am liebsten auf ihre Waffeln dekorieren würden und erfinden Sie so ganz neue Kreationen. Viele weitere Anregungen finden Sie hier.

Auch herzhafte Waffeln schmecken jedem Kind!

Wie wäre es denn mal mit einer herzhaften Waffelüberraschung. Diese kleinen Snacks sind schnell zubereitet und können dann z.B. mit zu einem Picknick genommen werden.

Eine tolle Variante der herzhaften Klassiker sind z.B. die Pizza Waffeln. Sie werden ganz sicher der Renner beim nächsten Kindergeburtstag, denn sie werden mit Tomatenmark und gekochtem Schinken oder Salami gemacht und ähneln so der allseits beliebten Pizza.

Ist ihre Familien gerne etwas experimentierfreudiger, können Sie sich auch mal an Mais-Schinken-Waffeln mit Koriander und Limettensaft oder Möhrenwaffeln mit Wallnusskernen und Schmand wagen.

Eine weitere tolle Idee sind Kartoffelpuffer aus dem Waffeleisen. Einfach den Teig anrühren, ab in das Waffeleisen und leckeren Kompott dazu servieren. Wichtig für all diese Kreationen ist natürliche das richtige Waffeleisen. Empfehlen können wir zum Beispiel die Waffeleisen der Firma Expondo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.