Satzzeichen retten Leben – Humor

Komm wir essen Opa! Satzzeichen können Leben retten!

Diese Seite widmet sich schonungslos und wissenschaftlich fundiert der Forschung, wie sich aus vergessenen Satzzeichen oder fehlerhafter Groß- und Kleinschreibung im täglichen Umgang Gefahren ergeben können, die nicht nur gleich klingende Aussagen völlig ins Gegenteil umkehren, sondern auch lebensbedrohlich werden können:

Satzzeichen und Groß- und Kleinschreibung
Komm wir essen, Opa – Satzzeichen retten Leben!

Komm wir essen Opa.
Komm wir essen, Opa.

Iss mein Kind!
Iss, mein Kind!

Ich koche heute Mama.
Ich koche heute, Mama.

Wir bitten, unsere Gäste nicht zu rauchen.
Wir bitten unsere Gäste, nicht zu rauchen.

Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund.
Ich mag meine Familie, kochen und meinen Hund.

Was willst Du schon wieder?
Was, willst Du schon wieder?

Petra erbt den Hof, nicht aber Rainer
Petra erbt den Hof nicht, aber Rainer

Heirate Martin, nicht warten
Heirate Martin nicht, warten

Der Gefangene floh
Der gefangene Floh

Er will sie nicht.
Er will, sie nicht.

Lehrer sagen, die Schüler haben es gut.
Lehrer, sagen die Schüler, haben es gut.

Frauen denken, Männer sind ohne sie nichts.
Frauen, denken Männer, sind ohne sie nichts.

Das hilft nicht, nur für den Moment.
Das hilft, nicht nur für den Moment.

Petra erbte den Schmuck, nicht aber ihr Mann.
Petra erbte den Schmuck nicht, aber ihr Mann

Er verweigerte Speise und Trank.
Er verweigerte Speise und trank.

Vor dem Haus sah sie den geliebten Rasen.
Vor dem Haus sah sie den Geliebten rasen.

Er hat in Berlin liebe Genossen.
Er hat in Berlin Liebe genossen.

 

Unnützes Wissen am Schluss der Abhandlung:

  • Der venezianische Buchdrucker und Verleger Aldus Manutius gilt als Erfinder des Kommas. Er lebte von 1449 bis 1515.
  • Groß- und Kleinschreibung haben sich im Laufe der Jahrhunderte sprachlich entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.