Reiterferien für Mädchen

Geschätzte Lesedauer 2 Minute(n)

Viele Mädchen haben eine besondere Affinität zu Pferden. Pferdeposter zieren die Wände in zahlreichen Kinderzimmern und in den Bücherregalen reihen sich Bände mit Pferdegeschichten aneinander. Der Traum vieler Mädchen ist es, auf dem Rücken eines stattlichen Vollbluts durch die Landschaft zu reiten und das Pferd anschließend zu bürsten und zu füttern.

Reiterferien für Mädchen: Urlaubsträume auf dem Pferderücken

In den Ferien reiten
Reiterferien für Mädchen

Nicht immer lässt sich die Sehnsucht nach einem eigenen Pferd aus finanziellen oder aus Platzgründen verwirklichen. Als Alternative bieten sich Ferien auf dem Reiterhof an, wo sich für zahlreiche Kinder ein Urlaubstraum erfüllt.

Reiterferien: Optimale Rahmenbedingungen auf dem Reiterhof

Ein professionell geführter Reiterhof bietet exzellente Voraussetzungen für einen Reiturlaub. In den Reiterferien für Mädchen wird der Tagesablauf vom Zusammenleben mit den Tieren bestimmt.

Die meisten Reiterhöfe zwischen Ostsee und Schwäbischer Alb bieten dieses außergewöhnliche Erlebnis für Mädchen ab einem Alter von acht Jahren an. Die Mitarbeiter auf dem Reiterhof setzen sich mit Enthusiasmus dafür ein, den Kindern eine unvergessliche Ferienzeit zu bescheren. Die Mädchen können Reitunterricht unter professioneller Anleitung nehmen, der sich am jeweiligen Kenntnisstand der Kleinen orientiert. Darüber hinaus helfen die Kinder bei der Stallarbeit und füttern, striegeln und bürsten die Pferde.

Ausritte über Wiesen und Felder gehören ebenso zu den Reitferien wie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Die Mädchen lernen, worauf es beim Voltigieren ankommt und worauf beim Ausmisten der Ställe zu achten ist.

Reitkurse in verschiedenen Schwierigkeitsstufen

Im Mittelpunkt der Reiterferien für Mädchen stehen Reitkurse in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Die Grundlage für die Einteilung in die verschiedenen Leistungsgruppen bildet der Kenntnisstand der Kinder in Bezug auf den Umgang mit den Pferden.

Einsteigerkurse richten sich in der Regel an die Altersgruppe der 7-10-Jährigen. Bei diesen Kursen kommen sanftmütige Ponys zum Einsatz und das Programm umfasst Sitzübungen, Zügelführung und Galoppieren. In den Leistungskursen für Fortgeschrittene werden die bereits erworbenen Fähigkeiten im Umgang mit den Pferden vertieft und verfeinert. Spezielle Reitkurse werden auf einem professionellen Reiterhof im Dressur- und Springreiten angeboten.

Der Höhepunkt eines Reiterurlaubs für Mädchen ist ein begleiteter Ausritt auf dem Pferderücken. Dabei können die Kinder unter Beweis stellen, ob Sie die theoretischen Grundlagen auch in der Praxis umsetzen und das Pferd sicher und kontrolliert durch die Natur führen können.

Unterbringung und Rahmenprogramm

Der enge Kontakt zu den Pferden steht in den Reiterferien für Mädchen im Mittelpunkt. Aus diesem Grund erfolgt die Unterbringung der Kinder in der Regel direkt auf dem Reiterhof in Mehrbettzimmern. Die Mitarbeiter achten darauf, dass sich Mädchen einer Altersgruppe ein Zimmer teilen. Auf diese Weise sind die Mädchen stets mitten im Geschehen und nehmen aktiv am Leben auf dem Hof teil.

Zu einem unvergesslichen Reiturlaub gehört auf den meisten Reiterhöfen ein buntes Rahmenprogramm für die kleinen Urlaubsgäste. Besuche im Freibad und gesellige Grillabende stehen in den Sommermonaten auf dem Programm. Hinzu kommen Schnitzeljagden in den Wäldern und spannende Spiele. Ausgebildete Betreuer sorgen für die Sicherheit der Kleinen während des Aufenthaltes auf dem Reiterhof und für die Unterhaltung.

Selbstverständlich ist in den Reiterferien für Mädchen die Verpflegung im Rahmen einer Vollpension im Komplettpreis für das Paket enthalten. Getränke stehen jederzeit zur Verfügung und vier Mahlzeiten am Tag sind in den Reiterferien eingeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.