Redewendung Der springende Punkt

Was bedeutet die Redewendung „Der springende Punkt“?

Anke ist traurig. Sie wollte heute mit ihrer besten Freundin ins Kino, die hat im letzten Moment jedoch abgesagt. Stefan, Ankes großer Bruder, versucht sie zu trösten. „Dann geht ihr eben morgen ins Kino, ist doch nicht so schlimm.“

Der springende Punkt
Was bedeutet die Redewendung „Der springende Punkt“?

„Morgen ist aber kein Kinotag und der Film kostet dann zwei Euro mehr. Der springende Punkt ist, so viel Taschengeld habe ich nicht mehr.“

Keine schöne Situation, dennoch muss man über die Redewendung in der Aussage lachen. Was ist ein springender Punkt?

Hüpft da ein Satzzeichen fröhlich hoch und runter? Und wenn das so ist, was hat das mit der Aussage zu tun?

Die Redewendung weist auf die Dringlichkeit oder auf die Wichtigkeit hin. Sie stammt von Aristoteles ab, der erkannte, dass auf dem Eidotter eines Hühnereies ein kleiner Punkt hoch und runter springt, wenn sich ein Küken entwickelt.

Dieser kleine Punkt ist das Herz und somit das wichtigste Organ des heranwachsenden Kükens.

Und somit weist auch die Redewendung in der Aussage darauf hin, was hier am wichtigsten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.