Psychomotorik – Bewegung macht schlau

Geschätzte Lesedauer 2 Minute(n)

Wie Bewegung unsere Kinder schlau macht

Bewegung macht schlau, so heißen heutzutage gleichnamige Bücher und Gruppen in der Psychomotorik. Die Psychomotorik beschäftigt sich mit dem Zusammenhang von Bewegen, Wahrnehmen und Erleben.

Psychomotorik
Psychomotorik – Bewegung macht schlau

Durch die Bewegung erfährt das Kind sich selbst, nimmt sich selbst wahr – was eine Grundvoraussetzung für jegliches soziales Handeln ist. Nur wer sich selbst wahrnehmen kann, kann auch andere wahrnehmen.

Aber wieso macht Bewegung schlau? Die Antwort ist nicht ganz einfach, lässt sich aber für Laien wie folgt darstellen: Das Gehirn braucht Bewegung als Nahrung für verschiedene Lernprozesse, Basissinne werden nur entwickelt, wenn Kinder bestimmte Bewegungsprozesse durchmachen (darunter fällt zum Beispiel auch das Krabbeln, Kinder, die nicht krabbeln, haben später häufig – nicht zwingend – Schwierigkeiten in der Schule).

Bewegung macht also schlau, weil sie die Grundlage für bestimmte kognitive Leistungen ist.

Bewegung macht schlau – in der Gruppe lernen

Psychomotorik findet oft in gemischten Kindergruppen statt. Der Leiter, meist ein Pädagoge, macht ein Spielangebot. Gemäß dem Motto, Bewegung macht schlau, besteht das Spiel immer aus verschiedenen Bewegungsarten.

Typische Materialien sind große Turnmatten, Rollbretter, Seile zum Schwingen, Krabbeltunnel etc. Damit die Bewegung macht schlau Stunde spielerisch abläuft, trägt sie meist ein bestimmtes Motto wie Übersee/Piraten, Urwald/Tiere, Fantasywelt/Tiere und Menschen.

Wichtig ist, die Kinder in ihren Bewegungen zu beobachten, so findet man heraus, wo Schwächen sind und kann diese dann im Spiel fördern.

Vorzugsweise geht der Aufnahme in die Gruppe ein spezieller Test voraus, der Ursachen für verschieden Probleme aufzeigen kann. Versäumte Bewegungen, wie oben erwähntes Krabbeln, werden nachgeholt und die Entwicklung somit vervollständigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.