Pseudokrupp bei Kindern

Geschätzte Lesedauer 2 Minute(n)

Pseudokrupp (Stenosierende Laryngitis)

Erkältungskrankheiten aber auch die Einwirkung von Staub, Rauch, Chemikalien oder die Beanspruchung der Stimme können zu entzündlichen Veränderungen der Kehlkopfschleimhaut führen. Pseudokrupp ist eine Entzündung des Kehlkopfes, wobei der Husten meist nur nachts auftritt.

Pseudokrupp
Verhalten bei Pseudokrupp

Typische Krankheitszeichen sind Hustenreiz, Kratzen im Hals, Fremdkörpergefühl und Heiserkeit, die zur völligen Stimmlosigkeit führen kann. Pfeifende Atmung und bellender Husten sind häufige Symptome bei Kindern.

Ein chronischer Kehlkopfkatarrh tritt besonders oft bei entsprechender Beanspruchung auf (Singen). Pseudokrupp ist ein gutartiger Hustenanfall. Ein Besuch beim Hausarzt sollte unbedingt erfolgen.

Unterstützende Behandlungsmethoden Pseudokrupp:

Kräutertee gegen Pseudokrupp (lindert Hustenreiz)
Mischung: 40 g Kamille (Flores Chamomillae), 20 g Salbei (Folia Salviae), 20 g Bibernellwurzel, (Radis Pimpinellae) 20 g Hederichkraut (Herba Erysimi officinalis)

Aufguss
2 Esslöffel der Mischung auf 2 Tassen Wasser, warm zum Gurgeln verwenden.

Inhalation
Feuchte Luft erleichtert dem erkrankten Kind die Atmung. Zum Inhalieren kann man eine Kochsalzlösung verwenden. Man kann die Dämpfe unmittelbar inhalieren, indem man den Kopf über eine Schale oder einen Topfe dampfenden Wassers, dem das Inhalationsmittel (Salz) zugesetzt ist, hält und über Kopf und Gefäß ein Tuch breitet. Wegen der Verbrühungsgefahr ist jedoch stets Aufsicht erforderlich.

Wichtig für die Pflege bei einem Pseudokrupp Anfall

Für die Milderung eines Hustenanfalls sollte die Umgebung unbedingt Ruhe bewahren. Toben und Rumtollen sind Tabu. Das Zimmer in welchen sich das Kind aufhält, sollte unbedingt gut gelüftet werden, auch angemessene Spaziergänge an der Luft sind ratsam. Vor der Nacht erleichtern warme Brustwickel mit Zitrone die Atmung. Hilfreich ist auch Kamillentee im Schlafzimmer verdampfen zu lassen. Nach einem Hustenanfall sollte man dem Kind etwas Kaltes zu Trinken geben.

Bei akuter Atemnot ist sofort ein Arzt zu rufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.