Partnersuche im reifen Alter – Partnerschaft

Partnersuche 50 plus

Während die erste große Liebe in der Jugend noch ungestüm, überwältigend und mitreißend ist, sind spätere Beziehungen oft von seitdem erlittenen Enttäuschungen und Verletzungen geprägt. Doch auch später kann die Liebe noch großartig und erfüllend sein.

Partnersuche imAlter
Partnersuche im fortgeschrittenen Alter

Ist man schon über 50 Jahre alt, bringt man viel Lebenserfahrung mit und hat einiges erlebt – in Sachen Beziehung nicht unbedingt nur Gutes, sondern häufig schwierige Partnerschaften, Fehleinschätzungen oder gar Seitensprünge. Wer in der zweiten Lebenshälfte noch auf Partnersuche ist, ist nicht selten bereits geschieden.

Wer die 50 schon überschritten hat, setzt in Sachen Beziehung selten die rosarote Brille auf. Man wird skeptischer und vorsichtiger und geht vieles mittlerweile eher rational an, statt sich durch Gefühle leiten zu lassen.

Da oft das Vertrauen in andere Menschen verloren gegangen ist, bleibt nun vieles auf einer sichereren, oberflächlichen Ebene. Dies macht den Aufbau einer neuen, erfüllenden Partnerschaft nicht unbedingt leichter.

Damit man trotz bisher erlittener Verletzungen und Enttäuschungen wieder eine gute Beziehung eingehen kann, muss man die gesammelten Erfahrungen erst aufarbeiten. Um diese Aufarbeitung sinnvoll zu bewältigen, müssen Sie gründlich und schonungslos analysieren, was falsch gelaufen ist.

Somit erhalten Sie auch Anhaltspunkte, wie Sie sich in zukünftigen, ähnlichen Situationen vielleicht anders verhalten können, um die Beziehung nicht unnötig scheitern zu lassen. Oft hat man in verfahrenen Situationen zu spät reagiert, war zu nachsichtig oder aber zu unnachgiebig und zu wenig bereit für Kompromisse.

Wenn Sie für frühere Probleme entsprechende Lösungen gefunden haben, können Sie zukünftige Beziehungen auch wieder mit mehr Zuversicht angehen. Eventuell noch vorhandene Verbitterungen aus ehemaligen Partnerschaften sollte man erst ablegen, um neue Beziehungen nicht von vornherein zu gefährden.

Wer große Verletzungen erlitten hat, wird sich künftig nicht mehr derart von Gefühlen beherrschen lassen. Das muss jedoch nicht von Nachteil sein. Auch wenn Partnerbörsen für Senioren gerne suggerieren, dass man nach der Anmeldung bald wieder auf Wolke Sieben schweben wird, kann ein solches Gefühl jedoch trügerisch sein. Wem es in einer Beziehung vor allem auf Vertrauen und Geborgenheit ankommt, wird das Gründen einer Partnerschaft auf weniger leidenschaftlichen, dafür aber festem Grund durchaus schätzen.

Eine rationalere, reifere Beziehung liefert vielleicht nicht das Gefühlsfeuerwerk der Jugend, dafür aber ein gerade in späteren Jahren so geschätztes Plus an Sicherheit. Letztendlich wärmt eine solide Glut auch länger und nachhaltiger als ein vielleicht nur kurzzeitiges Funkensprühen.

Frauen über 45: Tipps für die Partnersuche

Frauen über 45 haben es bei der Partnersuche schwerer als andere Gruppen. Dies gilt auch für Singlebörsen. Gerade in dieser Altergruppe suchen relativ viele Frauen, während der entsprechende Männeranteil hier besonders gering ist. Die richtigen Tipps und Tricks sorgen hier für schnelleren Erfolg.

Die richtige Singlebörse

Hilfreich ist bereits die Wahl der richtigen Singlebörse. Wichtig ist hier ein hoher Männeranteil. Statt Portale zu wählen, bei denen Frauen die Mitgliedschaft günstiger oder sogar kostenlos erhalten, können hier einige Euros mehr oft sinnvoll investiert werden.

Manche Singlebörsen verlangen bei Frauen über 45 Jahren sogar höhere Gebühren, was jedoch durchaus ein Vorteil sein kann. Viele gleichaltrige Mitbewerberinnen werden dadurch abgeschreckt, so dass hier oft ein für Sie günstigeres Verhältnis herrscht.

Lügen beim Alter?

Gerade wenn Sie sich jünger fühlen als Ihr offizielles Alter, kann Schummeln bei der Altersangabe durchaus in Ordnung sein. Um Ihre Chancen zu erhöhen, sollten Sie die Alterszahl aber nur maßvoll nach unten korrigieren. Wenn Sie einen potentiellen Partner schon besser kennen, sollten Sie aber auch reinen Wein einschenken.

Ein optimales Profil

Um aus der Masse der Mitbewerberinnen herauszustechen, ist ein wirklich gutes Profil besonders wichtig. Statt 0815-Belanglosigkeiten, wie diese in zig weiteren Profilen zu lesen sind, sollten Sie besser Aktivitäten, Träume oder Eigenschaften erwähnen, die Sie interessant erscheinen lassen. Ehrlichkeit ist in diesen Punkten besonders dann essentiell, wenn Sie beim Alter gemogelt haben. Zu viele Schummeleien von Anfang an sind nicht gerade eine ideale Basis für eine vertrauensvolle Beziehung.

Das perfekte Foto

Auf dem Profilfoto sollten Sie aktiv, fröhlich und lebendig wirken. Dabei sollten Sie auch darauf achten, welches Bild Sie von sich vermitteln und welche Zielgruppe Sie mit dem Foto anlocken. Wer nicht auf eine kurze Affäre mit einem Aufreißer aus ist, sollte auf dem Foto statt Minirock und Ausschnitt bis zu den Knien lieber eine gute Freizeitkleidung tragen. Sicher ist es Ihnen lieber, weniger aber dafür passende Zuschriften zu bekommen, statt aus einer Flut von Nachrichten viel Spreu aussortieren zu müssen. Ein gutes Portraitfoto ist dabei besser als ein mittelprächtiges Ganzkörperbild.

Nicht warten – starten!

Wenn Sie Ihren Auftritt in der Singlebörse optimiert haben, sollten Sie es nicht dabei bewenden lassen und einfach darauf warten, dass Nachrichten bei Ihnen eintrudeln. Gehen Sie auch selbst aktiv auf die Suche, um gezielt nach passenden Kontakten zu suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.