Optische Täuschungen – Wissen

Optische Täuschungen – Ist die Welt wirklich so, wie wir sie sehen?

Was genau ist denn eigentlich eine viel zitierte „optische Täuschung“? Spielt uns unser Gehirn vielleicht öfter einen Streich, als wir das glauben?

Auge einer Frau
Optische Täuschungen – Illusionen

Wenn Menschen rund um den Globus schon beim Betrachten des gleichen Fotos nicht in der Lage sind, eindeutig zu sagen, ob ein Kleid eine weiß/goldene oder schwarz/blaue-Farbe hat, wie können annehmen, dass ausgerechnet WIR die Welt so sehen, wie sie wirklich ist?

Von einer optischen Täuschung wird gesprochen, wenn das, was wir sehen, nicht mit objektiv messbaren Fakten übereinstimmt – wenn wir also etwas sehen, was so real nicht existiert.

Unter optischen Täuschungen versteht man also Täuschungen des Sehens mit ganz unterschiedlichen Arten der optischen Täuschung wie geometrische Illusionen, Farbillusionen, Illusionen von Tiefe oder eingebildete Bewegungen.

Fakt ist, dass optische Täuschung mittlerweile eine Kunstform geworden ist, bei der durch die Verwendung von Farben, Licht und Mustern unser Gehirn in die Irre geführt wird. Denn beim Sehen verarbeitet unser Gehirn Signale, die es durch die Augen erhält, filtert, strukturiert und sortiert diese. Dabei gehen gelegentlich Details verloren oder nicht vorhandene Informationen werden hinzugefügt.

Und auch, wenn unser Gehirn tagtäglich dazu lernt, so beruft es sich bei der Einordnung von Situationen immer wieder auf Erfahrungswerte. Die so hervorgerufenen optischen Täuschungen bzw. optischen Illusionen betreffen alle Aspekte des Sehens: Farbempfinden wie beim oben zitierten „Dressgate“, Helligkeit / Schattierungen, Länge oder Parallelität von Linien, nicht vorhandene Bewegungen oder die Größe von Gegenständen.

Beispiele für verschiedene Arten von optische Täuschung

 

Gesicht oder Vase
Optische Täuschung – Gesicht oder Vase

 

Einfacher Einstieg in das Thema optische Illusion: je nachdem, ob man sich auf die schwarzen Flächen oder den weißen Bereich in der Mitte konzentriert, sieht man eine Vase oder zwei Gesichter.

 

 

 

 

 

 

Kanizsa Quadrat
Optische Täuschung – das Kanizsa Quadrat

 

 

Auch wenn wir glauben, es mit unseren eigenen Augen ganz deutlich sehen: es gibt kein Quadrat in der Mitte, unser Gehirn strukturiert das Bild beim Betrachten nach bekannten Mustern. Dieses Phänomen ist bekannt unter dem Namen „Kanisza Quadrat“.

 

 

 

 

Optische Täuschung
Optische Täuschung – Größe

 

Sie können es am Bildschirm mit einem Lineal nachmessen: beide roten Kreise haben exakt die selbe Größe. Unser Gehirn setzt beide roten Flächen in Bezug zur unmittelbaren Umgebung und interpretiert hierbei die Größe falsch.

 

 

 

 

 

Optische Täuschung
Optische Täuschung – Paralellität

 

Auch hier können Sie nachmessen oder durch Fokussieren auf zwei einzelne Linien feststellen, dass alle Linien parallel zueinander verlaufen. Das Auge bzw. unser Gehirn schafft es nicht, die Parallelität durch die versetzt angeordneten schwarz-weißen Quadrate zu verarbeiten.

 

 

 

 

 

Optische Täuschung
Optische Täuschung – Bewegung

 

Nein, dieses Bild ist nicht animiert! Beim Betrachten des Bildes scheinen sich die vier senkrechten Säulen in verschiedene Richtungen zu drehen. Sie können diese optische Illusion überlisten, wenn Sie einen einzelnen Punkt fokussieren: er bewegt sich nicht!

 

 

 

 

Optische Täuschung
Optische Täuschung – Drehung

 

Und sie bewegen sich NICHT!

Auch wenn unser Gehirn uns das glaubhaft machen möchte.

 

 

 

 

 

Optische Täuschung
Optische Täuschung – Pulsieren

 

 

Auch hier spielt uns unser Gehirn im Zusammenspiel mit unseren Augen eine Streich: die optische Täuschung besteht in einem eingebildeten Pulsieren des Musters.

 

 

 

 

 

Optische Illusionen
Optische Illusion von Bewegung

 

Auch hier gewinnt das menschliche Sehen den Eindruck von sich bewegenden Kreisformationen. Natürlich bewegt sich auf diesem Bild nichts!

 

 

 

 

 

 

Gerne nehmen auf Ihre Anregung hin weitere optische Täuschungen bzw. optische Illusionen in unsere Sammlung mit auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.