Ohrringe für Kinder – was ist zu beachten?

Geschätzte Lesedauer 2 Minute(n)

Ohrringe für Kinder und ihre Gefahren

Ohrringe sind ja wirklich eine ganz schicke Sache, aber müssen es Ohrringe schon für Kleinkinder sein? Ohrringe bei Kleinkindern können ja ganz niedlich aussehen, trotzdem sollte man ein bisschen gesunden Menschenverstand walten lassen, bevor man seinem Kind in diesem Alter Ohrlöcher stechen lässt.

Ohrringe als Mode-Accessoire
Junge Frau mit Ohrrringen

Kleinkinder spielen häufig an den Steckern herum und die Gefahr, dass Kinder die Ohrringe oder den Stecker verschlucken, ist nicht unerheblich.

Außerdem besteht die Gefahr einer Nickelallergie, denn je jünger das Kind ist, desto höher ist das Risiko. Gerade bei der Nickelallergie spielt das Alter des Erstkontaktes und das Material (zu wie viel Prozent besteht der Schmuck aus Nickel) eine entscheidende Rolle spielt.

Ohrringe für Kinder dürfen zwar mittlerweile eine gewisse Prozentzahl an Nickel nicht überschreiten, trotzdem sind viele Fachleute der Ansicht, selbst dieser vom Gesetzgeber festgelegte Anteil sei zu hoch.

Noch dazu hat man als Elternteil auch keine wirkliche Kontrolle darüber und muss sich bei den medizinischen Ohrringen für Kinder auf das Urteil des Verkäufers verlassen.

Ohrringe für Kinder – ab welchem Alter sinnvoll?

Generell gilt bei Ohrringen für Kinder: je älter, desto besser. Aber Kinder können durchaus sehr hartnäckig sein, wenn sie ihre Wünsche durchsetzen wollen.

Der Schuleintritt sollte der früheste Zeitpunkt sein, wenn Sie Ihrem Kind Ohrringe stechen lassen wollen. Kindergartenkinder können sich beim Spielen ernsthaft verletzen, wenn sie mit dem Ohrring an etwas hängen bleiben, im schlimmsten Fall reißt das Ohrläppchen durch.

Seriöse Juweliere, die Ohrringe stechen, fragen immer nach dem Alter des Kindes und raten bei zu kleinen Kindern davon ab. Informieren Sie sich bei verschiedenen Geschäften, fragen Sie nach dem Nickelgehalt und besonders nach der anschließenden Pflege des Ohrlochs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.