Weihnachtslied Nun singet und seid froh

Das Weihnachtslied Nun singet und seid froh übernimmt die Melodie vom Lien In dulci jubilo und stammt vermutlich von Heinrich Seuse aus dem 14. Jahrhundert.

Deutscher Text vom Weihnachtslied Nun singet und seid froh

Nun singet und seid froh
Weihachtslied Nun singet und seid froh

Nun singet und seid froh,
jauchzt alle und sagt so:
Unsers Herzens Wonne
liegt in der Krippen bloß
und leucht’ doch als die Sonne
in seiner Mutter Schoß.
Du bist A und O,
du bist A und O.

Sohn Gottes in der Höh,
nach dir ist mir so weh.
Tröst mir mein Gemüte,
o Kindlein zart und rein,
durch alle deine Güte,
o liebstes Jesulein.
Zeuch mich hin nach dir,
zeuch mich hin nach dir.

Groß ist des Vaters Huld,
der Sohn tilgt unsre Schuld.
Wir warn all verdorben
durch Sünd und Eitelkeit,
so hat er uns erworben
die ewig Himmelsfreud.
Eia, wärn wir da!
Eia, wärn wir da!

Wo ist der Freuden Ort?
Nirgends mehr denn dort,
da die Engel singen
mit den Heilgen all
und die Psalmen klingen
im hohen Himmelssaal.
Eia, wärn wir da!
Eia, wärn wir da!

Melodie vom Weihnachtslied Nun singet und seid froh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.