Jungfer im Grünen

Jungfer im Grünen, Damaszener Schwarzkümmel – Nigella damascena L.

Allgemeines: Das Hahnenfußgewächs (Ranunculaceae) stammt aus Südeuropa und dem Mittelmeergebiet bis Nordafrika. Bei uns ist die Pflanze seit dem 16. Jahrhundert in Kultur.

Nigella damascena
Jungfer im Grünen, Damaszener Schwarzkümmel

Die Einjahrsblume wird bis 40 cm hoch. Ihre weißen bis leicht bläulichen Blüten stehen endständig und einzeln über feinzerteilten Blättern. Sie werden von feinen Hochblättern überragt. Die Frucht ist charakteristisch aufgeblasen.

Blütezeit: Juni bis September, 8 bis 10 Wochen nach der Aussaat blühend

Kulturansprüche: Die Jungfer im Grünen eignet sich für Rabatten sowie Sommerblumenbeete besonders als Schnittblume. Sie gedeiht am besten in sonniger Lage und in nährstoffreichen Boden. Die Schnittblumen sind nur kurze Zeit haltbar.

Man sät direkt ins Freiland ab Ende März aus und verzieht die Pflanzen später im Abstand von 15 bis 20 cm. Wenn in 3 bis 4 Wochen Folgesaaten durchgeführt werden, kann man den ganzen Sommer blühende Pflanzen haben.

Es sind heute vor allem gefüllt blühende Sorten (Nigella damascena plena) mit weißen, rosa oder hellblauen Blüten in Kultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.