Damenmode – Mode & Trends

Geschätzte Lesedauer 4 Minute(n)

Modetrends – was Frauen lieben und Männer hassen

Männer scheinen grundsätzlich immer in der Annahme zu sein, dass wir Frauen uns grundsätzlich nur stylen und kleiden, um ihnen zu gefallen und so attraktiv wie möglich auf sie zu wirken. Dieser Gedanke liebe Männer ist jedoch grundlegend falsch.

Mode von Frauen
Was Frauen mögen und Männer nicht leiden können

Hauptsächlich wollen wir Frauen uns selbst gefallen – und dabei nicht zu vergessen dass wir unserer weiblichen Konkurrenz zeigen können, dass wir über den neuesten Trend informiert sind, mit der Mode gehen und sie vor allem auch tragen und zeigen können!

Es gibt also keinen Grund, dass Männer unsere Vorlieben für bestimmte Kleidungsstücke nachvollziehen können oder diese sogar Umständen eine Abneigung beim anderen Geschlecht auslösen. Doch welche Kleidungsstücke sind es, die wir toll, praktisch, schick, bequem, sexy oder wunderschön finden, während diese bei Männern Gänsehaut auslösen ?

Babydolls

Wir Frauen lieben diese niedlichen Kleidchen, die uns so schön harmlos und brav aussehen lassen. Kombiniert mit einem kleinen Jäckchen und Ballerinas ist das bequeme und praktische Sommeroutfit perfekt. Männer dagegen sind der Auffassung dass diese Kleider nichts auf der Straße verloren haben und lediglich als Nachtkleid dienen sollten.

Ballerinas

Egal welchen Mann man darauf anspricht – alle werden angeben, Frauen am liebsten in High Heels zu sehen. Diese machen einen schlanken Fuß, sehen sexy aus und vor allem lassen sie beim Laufen die Hüfte graziös wippen und die Hintern so schön schaukeln. Ganz abgesehen von den sexuellen Phantasien die diese Schuhe bei Männern offensichtlich automatisch auslösen. Ballerinas dagegen werden von ihnen gehasst wie kaum ein anderer Schuh? Angeblich wirken die Beine kurz, sind nicht auffällig genug und vor allem sowieso viel zu flach. Aber genau das ist es was wir Frauen an Ballerinas lieben. Sie sind so flach, dass es sich praktisch schon anfühlt wie barfuß laufen, sie passen zu sämtlichen Kleidungsstücken, egal ob Skinny Jeans, Shorts oder Kleidchen und vor allem sind Ballerinas unglaublich praktisch und bequem.

Haremshosen

Spätestens seit der letzten Saison sind Haremshosen wieder ein absolutes MUSS im Kleiderschrank der modebewussten Frau. Sie sind nicht nur unheimlich bequem, sie kaschieren auch hervorragend Fettpölsterchen oder einen formlosen Hintern. Männer dagegen sehen Frauen lieber in Skinny Jeans. Sie können nicht nachvollziehen, warum Frauen sich in übergroße Hose steckt, welche jegliche Form ihrer Figur verschweigt.

Leggings

Umfragen zufolge sollen Leggings das wohl von Männern meist verhasste Kleidungsstück an Frauen darstellen. Ob es daran liegt, dass Leggings in ihren Augen wohl eher einer Jogginghose gleichen oder daran, dass man wirklich jede Körperstruktur darunter erkennen kann, diese Frage bleibt wohl offen. Zugegeben, nicht jeder Hintern macht in einer Leggings eine gute Figur und unschöne Dellen und Beulen an Oberschenkeln bilden sich ebenso deutlich ab wie ein wunderschöner knackiger Apfelpo. Dennoch – wir lieben Leggings, da es wohl kaum eine andere Beinbekleidung gibt, die sich so wunderbar mit Tops, Shirts, Pullies, Sleeves oder Kleidchen kombinieren lassen und gleichzeitig so schön bequem sind.

Spanx

Nicht jede Frau hat traumhafte Modelkurven und trotzem möchten wir uns hin und wieder in hautengen Kleidern oder Hosen zeigen können. Spanx geben der Frau trotz kleinen Speckröllchen das Gefühl sexy und erotisch zu wirken und daher wird gerne mal das ein oder andere Gramm weggeschummelt. Männer dagegen scheinen tatsächlich von der Angst geplagt zu sein, dass jede Frau völlig ihre Form verlieren könnte, sobald sie die Hüllen fallen lässt. Liebe Männer – es wäre schön wenn wir Euch auch im bekleideten Zustand gefallen würden!

Strumpfhosen

Zugegeben, Strumpfhosen sind einfach nur praktisch. Vor allem wenn man im Winter oder in der Übergangszeit nicht frieren und vielleicht doch auch mal ein Kleid tragen möchte. Seit einiger Zeit hält sich der Modetrend bunt gemusterte, geringelte oder geblümte Strumpfhosen mit uni-farbenen Shorts zu kombinieren. Was für Frauen ein stilsicherer Modeschrei ist, scheint in der Männerwelt nur für Kopfschütteln zu sorgen. Männer finden diese Kombination offensichtlich sehr abschreckend und möchten ihre Frau SO am liebsten gar nicht auf die Straße lassen.

Ugg-Boots

Kein Mann kann nachvollziehen, warum so viele Frauen den aus Australien stammenden Schuhen so verfallen sind. In ihren Augen wirken diese einfach nur plump und häßlich und haben ein Flair von einem Hausschlappen. Keine Sorge Männer – Ihr müsst das ebensowenig verstehen, wie wir nachvollziehen können, warum Ihr Tennissocken in hellbraunen Sandalen tragt. Für uns sind die mit Teddyfell gefütterten Boots einfach nur warm, bequem und schnell an- und auszuziehen.

XXL-Taschen

Das Mysterium „Handtasche“ wird bei den Männern wohl immer auf Unverständnis und Kopfschütteln stoßen. Frauen scheinen grundsätzlich ihr ganzes Badezimmer inkl. Kleiderschrank und sonstigen unnötigen Artikeln mit sich herumzutragen. Sind die Taschen dann auch noch im XXL-Format werden sie gerne als „Müllbeutel“ bezeichnet. Dass wir Frauen diese Handtaschen aber unbedingt benötigen, um wirklich ALLE wichtigen Dinge ständig bei uns zu haben, zeigt sich genau dann, wenn Ihr Männer ein Taschentuch benötigt, wofür Ihr in Euren Hosentaschen keinen Platz habt, oder wir Euren Schlüssel verstauen müssem, weil Ihr micht wisst, wo Ihr ihn sonst hinsteckt, wenn wir gemeinsam unterwegs sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.