Lateinische Sprüche und Lebensweisheiten

Geschätzte Lesedauer 4 Minute(n)

Lateinische Zitate, Sprüche und Weisheiten aus dem antiken Rom

Lateinische Gelehrte und Philosophen verfügten über ein umfangreiches Wissen verbunden mit großer Weisheit. Diese Lebenserfahrung spiegelt sich noch heute, über 2000 Jahre später, in den überlieferten lateinischen Weisheiten und Sprüchen wider.

Zitate auf Latein
Lateinische Redewendungen und Zitate deutsch übersetzt

Sie werden beim Stöbern in unserer Sammlung lateinischer Redewendungen überrascht sein, welche dieser auf deutsch bekannten Redewendungen aus dem Lateinischen stammen. Lateinische Sprüche sind wesentlich mehr als nur Sprüche für Klugscheißer, viele dieser Sprüche sind vielmehr für den täglichen Gebrauch geeignet.

Die schönsten lateinischen Weisheiten in einer Sammlung – Lateinische Lebensweisheiten und Lebensregeln mit deutscher Übersetzung:

  • Ab alio expectes, alteri quod feceris. – Erwarte vom Anderen, was du (selbst) ihm getan.
  • Abducet praedam, qui occurit prior – Die Beute wird derjenige nehmen, der als erster kommt
  • Absoluta sententia expositore non indiget – Vollkommene Worte brauchen keine Interpretation
  • Abusus non tollit usum – Missbrauch hebt den richtigen Gebrauch nicht auf
  • Abyssus abyssum invocat – Ein Fehler zieht den anderen nach sich
  • Accipere quam facere praestat iniuriam – Es ist besser, Unrecht zu erleiden, als es zu tun
  • Accusare se nemo debet – Niemand muss sich selbst belasten
  • Aegroti salus suprema lex – Das Wohl des Patienten ist höchstes Gesetz
  • Alea iacta est – Der Würfel ist gefallen
  • Alii sementem faciunt, alii metent – Was die einen säen, werden die anderen ernten
  • Amicitia vincit horas – Freundschaft überdauert die Zeit
  • Amicus certus in re incerta cernitur – In der Not erkennst du den wahren Freund
  • Amor est pretiosior auro – Liebe ist kostbarer als Gold
  • Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda – Man soll die Argumente nicht nach ihrer Zahl, sondern nach ihrem Gewicht beurteilen
  • Avaritia prima scelerum mater – Habsucht ist die Mutter aller Verbrechen
  • Avis matutina vermem capit – Der frühe Vogel fängt den Wurm
  • Carpe diem! – Nutze den Tag!
  • Cogito, ergo sum – Ich denke, also bin ich
  • Concordia domi, foris pax – Eintracht im Inneren, Frieden außerhalb
  • Consuetudo est altera natura – Die Gewohnheit ist die zweite Natur
  • Contra vim mortis non est medicamen in hortis – Gegen den Tod ist kein Kraut gewachsen
  • Cornix cornici numquam oculos effodit – Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus
  • De gustibus non est disputandum – Über Geschmäcker ist nicht zu streiten
  • De nihilo nihil – Aus nichts wird nichts
  • Duo cum faciunt idem, non est idem – Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe
  • Duobus litigantibus tertius gaudet – Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte
  • Epistula non erubescit – Ein Brief errötet nicht
  • Errare humanum est – Irren ist menschlich
  • Etiam tacere est respondere – Schweigen ist auch eine Antwort
  • Ex duobus malis minimum eligendum est – Von zwei Übeln ist das kleinere zu wählen
  • Faber est suae quisque fortunae – Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied
  • Fames est optimus coquus – Hunger ist der beste Koch
  • Fata viam invenient – Das Schicksal findet seinen Weg
  • Festina lente! – Eile mit Weile!
  • Homo proponit sed deus disponit – Der Mensch denkt, Gott lenkt

In dubio pro reo -Im Zweifel für den Angeklagten

  • In vino veritas – Im Wein liegt die Wahrheit
  • Si tacuisses – Wdu geschwiegen hättest.
  • Libenter homines id, quod volunt, credunt – Gern glauben die Menschen das, was sie wollen.
  • Manus manum lavat – Eine Hand wäscht die andere
  • Medicina vinci fata non possunt – Die Medizin kann das Schicksal nicht besiegen
  • Medicus curat, natura sanat – Der Arzt behandelt, die Natur heilt
  • Noli equi dentes inspicere donati – Einem geschenkten Gaul guckt man nicht ins Maul.
  • Nomen est omen – Der Name ist ein Vorzeichen
  • Omnes homines aequales sunt – Alle Menschen sind gleich
  • Omnia tempus habent – Alles hat seine Zeit
  • Pecunia non olet – Geld stinkt nicht
  • Plenus venter non studet libenter – Ein voller Bauch studiert nicht gern
  • Praevalent inlicita – Was verboten ist, hat seinen besonderen Reiz
  • Quae nocent, docent – Durch Schaden wird man klug
  • Quaere et invenies – Suche und du wirst finden.
  • Quod licet Iovi, non licet bovi – Was Jupiter darf, darf das Rindvieh noch lange nicht
  • Quod tibi fieri non vis, alteri ne feceris! – Was du nicht willst, das man dir tu, das füg’ auch keinem anderen zu!
  • Requiescat in pace – RIP – Ruhe in Frieden
  • Scientia potentia est – Wissen ist Macht
  • Scio ne nihil scire – Ich weiß, dass ich nichts weiß

Si vis amari, ama!- Wenn du geliebt werden willst, dann liebe!

  • Sol lucet omnibus – Die Sonne scheint für alle
  • Suum cuique – Jedem das Seine
  • Tu ne cede malis, sed contra audentior ito – Weiche nicht vor dem Unglück zurück, sondern tritt
  • Ut sementem feceris, ita metes – Wie du säest, so wirst du ernten
  • Utile dulci – Das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden
  • Varium et mutabile semper femina – Die Frau ist immer anders und wechselhaft
  • Veni, vidi, vici – Ich kam, ich sah, ich siegte
  • Vinum bonum deorum donum – Ein guter Wein ist ein Geschenk der Götter
  • Vita brevis, ars longa – Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang
  • Vivere est militare – Zu leben, heißt, zu kämpfen

Gerne fügen wir dieser Sammlung weitere schöne lateinische Redewendungen und Lebensweisheiten hinzu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.