Kreative Verführung durch Erotik

Eltern: wahrscheinlich ist der letzte romantische Abend zu zweit wieder meilenweit entfernt und es hat sich wie bei vielen anderen auch, eine gewisse sexuelle Unlust eingeschlichen. Aber damit sollten sie nun auch als Eltern endlich Schluss machen.

Sie müssen kreativ, neugierig und sexuell interessiert sein. Wir möchten in diesem Artikel auf kreative Verführungskünste eingehen. Um vielleicht auch den ersten Anreiz zu geben, wie einfach es sein kann, als Eltern sexy Verführungen zu genießen. Die Ausreden, wie ich bin eine Vollzeit Mama lassen wir natürlich nicht gelten. Denn auch eine Mama oder ein Papa sollten ab und an in ihrer erotischen Rolle aufblühen.

Kreativ sein beim Verführen!

Um ihren Partner mit Haut und Haaren in ihren Erotik Bann zu ziehen sollten sie ruhig mal ihre kreative Ader auskosten. Wie war ihr Sex Leben auch vor den Kindern? Nun sollten sie einfach wieder mutig genug sein, um ihr Sexualleben wieder neu auszukosten.

Kreative Verführung als Eltern
Kreative Verführung für Sie und Ihn

Denn auch als fürsorgliche Mama oder Papa kann man sich durchaus auf erotische Entdeckungsreise begeben. Zum einen sollten sie mit den Gelüsten ihres Partners spielen. Steht er vielleicht auf hautenge Spitzen Dessous oder lieber einen erotischen Strip? Überraschen sie ihn doch einfach.

Wenn sie jetzt denken, das ist mir peinlich, sollten sie sich vorher ein wenig warm machen. Wenn die Kinder in der Schule oder im Kindergarten sind machen sie doch einfach ein paar Trocken Übungen! Ja das ist kein Scherz, schauen sie in ihrem Kleiderschrank und erinnern sie sich an die guten alten Zeiten. Denn früher war immer alles besser.

Aber sie sollten sich eben mal eine neue Strategie überlegen. Auch Eltern wollen oder sollten für ihren Partner attraktiv und begehrenswert sein. Mit einfachen Hilfsmitteln lässt sich in jedes eingeschlafene Erotik Leben wieder ein frischer Orkan zaubern.

Wie und wann verführe ich?

Auch der Genuss von besonderen Leckereien ist eine Verführungskunst, die meist seine Zwecke mehr als erfüllt. Knallrote Erdbeeren oder auch das Lustspiel mit den knackigen Trauben, wie im alten Rom, sorgen schnell für knisternde Momente zwischen dem Paar.

Es ist auch immer die Frage des Zeitpunkts, welche Verführungskünste am besten fruchten. Wenn der Nachwuchs noch einen Mittagsschlaf hält, könnten auch sie sich am Wochenende zum Beispiel ein Mittags-Schäferstündchen gönnen. Einfach mal den Partner oder die Partnerin ins Schlafzimmer locken und dann die Verführung auskosten. Sie werden sehr schnell merken, dass sie ihren Partner oder auch Partnerin in einem ganz anderen Blickwinkel betrachten.

Natürlich können auch diverse Spielchen für das nötige Kribbeln in den erogenen Zonen sorgen. Haben sie zum Beispiel schon mal den Sex mit verbundenen Augen ausprobiert? Durch die Blindheit wird jede Berührung viel intensiver wahrgenommen, als mit offenen Augen.

Es sind meist die leichtesten Dinge, die für den erotischen Hauch sorgen. So kann sich jeder auf einer ganz anderen Art und Weise wahrnehmen. Bei ihren erotischen Verführungskünsten müssen sie sich natürlich nicht nur auf das Schlafzimmer konzentrieren.

Denn der eigene Partner oder vielleicht eher die Partnerin freut sich auch mal über ein romantisches Vollbad. Ein paar Kerzen, ein Glas Sekt oder gar Rosenblätter sorgen schnell für Entspannung und Lust bei der sonst so gestressten Mama. Auch die Väter sollten sich natürlich Gedanken machen, wie sie ihrer liebsten einfach mal eine erotische Überraschung zaubern können. Denn gerade Frauen wollen nicht immer nur das 0/8/15 Programm im Liebesleben.

Lassen sie all ihren Wünschen und vor allem den Wünschen der Partnerin oder des Partners einfach freien Lauf. Denn das eigene Bauchgefühl sorgt manchmal für wirkliche Erotik Highlights. Wenn sie sich mit ihrer Verführungs-Idee nicht ganz sicher sind, ist es auch nicht verboten, den Partner mal nach seinen Wünschen zu fragen. Offene Gespräche über das Liebesleben sind ein Muss.

Endlich erfolgreich verführen!

Auch in ihnen schlummert ein echter Verführer oder eine Verführerin. Wenn sie sich mit ihren kreativen Ideen auseinander gesetzt haben, sollten sie die Nächte kinderfreie Zeit sinnvoll nutzen. Gerade Frauen haben meistens Angst erwischt zu werden, von einem plötzlichen Besuch der Kinder.

Schließen sie ruhig das Schlafzimmer ab, so fühlt sich auch ihre Partnerin sicher. Als Eltern kann man sich durchaus auch mal den eigenen Gelüsten hingeben. Denn Möglichkeiten für traute Zweisamkeit gibt es genug. Schon nach ihrem ersten Verführungs-Versuch werden sie sicher glücklich sein, dass sie es einfach mal probiert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.