Kochen und backen mit Kokosöl

Geschätzte Lesedauer 2 Minute(n)

Kochen und Backen mit Kokosöl oder Kokosfett ist eine gute Alternative

Wer beim Kochen oder Braten eine Alternative zu Butter sucht, dem sei Kochen und Backen mit Kokosöl und Kokosfett empfohlen. Veganer sind davon begeistert.

Kochen und Backen mit Kokosfett

Kochen und Backen mit Kokosöl
Kochen und Backen mit Kokosöl ist eine gesunde Alternative

Alle Produkte sind frei von Gluten und Laktose, sie werden kalt gepresst, werden weder gehärtet, gebleicht noch raffiniert.

Beim Kochen und Backen mit Kokosöl oder Kokosfett ergibt sich der Unterschied zu anderen Produkten in der Herstellungsweise. Werden Kokosfette in großen Mengen industriell hergestellt, dann werden die Rohstoffe gebleicht, gehärtet und raffiniert – das ergibt keine gute Qualität. Außerdem besteht die Möglichkeit, noch andere Zusatzstoffe beizumischen, was die Qualität keinesfalls verbessert.

Beim Kochen und Braten mit Kokosöl oder Kokosfett nach dem Bearbeitungskonzept bei Bio-Produkten  dagegen wird eine Herstellung garantiert, bei welcher keine wichtigen Nährstoffe, Vitamine und andere Inhaltsstoffe verloren gehen. Die Vakuum – Wasserdampf – Behandlung dient dazu, eventuelle flüchtige Geruchs- und Geschmackssubstanzen zu entziehen. Versteckte Konservierungsstoffe sollte es bei den Bio-Produkten nicht geben.

Kochen und Backen mit Kokosöl oder Kokosfett kann auf Grund der Geschmacksneutralität sehr vielseitig gestaltet werden. So zum Beispiel als Brotaufstrich, als Bratfett für Pommes frites, Frittieren von Berlinern und anderen Speisen. Kochen und Backen mit Kokosöl oder Kokosfett kann in der kalten und in der warmen Küche praktiziert werden. Vorteilhaft ist hierbei der Rauchpunkt von 234 Grad Celsius.

Kochen und Backen mit Kokosöl

Die positiven Eigenschaften vom Kokosfett sind analog, denn Bio- Kokosöl enthält keine gesundheitsschädlichen Stoffe. Transfettsäuren entstehen bei Bio-Kokosöl nicht, und das liegt an der chemischen Struktur und am Rauchpunkt des Kokosöls. Bei diesem Rauchpunkt handelt es sich um eine genaue Temperaturangabe, bei welcher dann das Öl anfängt zu verbrennen. Dieser Rauchpunkt liegt bei Bio-Kokosöl sehr hoch. Dies bedeutet, dass Kochen und Backen mit Kokosöl oder Kokosfett völlig unbesorgt durchgeführt werden kann. Selbst bei hohen Temperaturen kann extra natives Kokosöl gefahrlos in der heißen Küche eingesetzt werden. Das Kochen, Braten Backen und Frittieren wird mit Bio-Produkten zu einem echten Vergnügen.

Fazit: Kochen und Backen mit Kokosöl oder Kokosfett ist eine super Alternative – und als Diät bestens geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.