Wolkenzimmer – Kinderzimmer

Geschätzte Lesedauer 2 Minute(n)

Das Kinderzimmer als Wolkenzimmer einrichten

Es gibt viele Kinder, die bei dem Anblick einer Wolke die unterschiedlichsten Dinge erkennen. Eltern können Kindern, die sich von Wolken fasziniert zeigen, ein Wolkenzimmer erschaffen, in welchem die Wände blau anstrichen sind.

Kinderzimmer Wolken
Kinderzimmer mit Wolken dekorieren

Die blauen Wände sollen bei dieser Zimmerart den Himmel darstellen. Mit weißer Farbe können Wolken in verschiedenen Größen und natürlich auch in unterschiedlichen Formen an die Wände des Kinderzimmers gemalt werden.

Die Wände des Zimmers können zusätzlich gestaltet werden, indem man eine Sonne oder einige Vögel an die Wände malt.

Ein Zimmer voller Wolken für den Nachwuchs

Ein Wolkenzimmer zeichnet sich in erster Linie durch viele helle Farbtöne aus. Wenn der Nachwuchs helle Farben mag, könnte ein Wolkenzimmer möglicherweise genau das Richtige für das Kind sein. Zunächst geht es bei einem Zimmer mit dieser Thematik darum, einen Himmel zu kreieren. Dies kann dadurch gelingen, indem die Wände blau angestrichen werden.

Dabei ist es sinnvoll, einen Blauton zu verwenden, der möglichst hell ist, denn so kann ein Himmel kreiert werden, wie er an einem wunderschönen Tag üblich ist. Die Decke des Zimmers kann ebenfalls mit blauer Farbe angestrichen werden. Die blaue Farbe an den Wänden und an der Decke ist in Bezug auf die Gestaltung eines Wolkenzimmers natürlich erst der Anfang. Die Wolken dürfen in einem Wolkenzimmer auf gar keinen Fall fehlen. Schließlich geht es in diesem Zimmer vorrangig um Wolken.

Wolkenzimmer mit viel weisser und blauer Farbgebung

Um Wolken an die Wände und an die Decke des Kinderzimmers malen zu können, sind lediglich weiße Farbe und ein geeigneter Pinsel notwendig. Es wird kein großes künstlerisches Talent benötigt, um eine Wolke zu malen, denn eine Wolke ist ein recht einfaches Motiv. Es ist möglich, etwas Abwechslung in die Gestaltung der Wände zu bringen, indem man sich dafür entscheidet, auf einer Wand den Himmel und die Wolken etwas dunkler zu gestalten, um auf diese Art ein Gewitter darzustellen.

Auf diese Wand können zum Beispiel eine Gewitterwolke mit einem Blitz und zahlreiche kleine Regentropfen gemalt werden. Mit gelber Farbe kann eine Sonne an eine Wand oder an die Decke des Wolkenzimmers gemalt werden, welche für Abwechslung in Hinsicht auf die farbliche Gestaltung des Zimmers sorgt.

Bei einem Wolkenzimmer würde ein weißer Teppichboden gut passen, denn ein weißer Teppichboden könnte in diesem Fall als Wolke angesehen werden. Allerdings kann ein weißer Teppichboden in einem Kinderzimmer auch zum Problem werden, denn ein heller Teppich kann leicht schmutzig werden.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll, genau darüber nachzudenken, welche Fußbodenart man für ein solches Zimmer haben möchte. In Hinsicht auf die Ausstattung des Raumes wären helle Möbel eine gute Idee, denn Möbel in dunklen Farbtönen passen eher nicht zu den hellen Wänden eines Wolkenzimmers.

Ein gemütliches Bett, das am Tag mit vielen kleinen Kissen dekoriert wird, kann für einen weiteren Blickfang im Wolkenzimmer sorgen. Ein Kinderzimmer, welches sich an der Thematik Wolken orientiert, eignet sich für Jungs und Mädchen. Ein sehr nennenswerter Aspekt bei diesem Zimmer ist, dass ein Wolkenzimmer aufgrund der hellen Farben sehr freundlich und auch einladend auf die Menschen wirkt, die das Zimmer betreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.