Kinderwitze – Fortsetzung

Geschätzte Lesedauer 12 Minute(n)

Kinderwitze – Teil 2

  • Die Schulklasse fährt aufs Land und besichtigt einen Bauernhof. Am nächsten Tag sollen die Schüler einen Aufsatz darüber schreiben. Einer berichtet: „Auf dem Bauernhof gab es viele Kühe, Schweine, Katzen, Hunde und Geflügel. Alle waren gesund und munter. Nur der Hahn war anscheinend altersschwach! Die Hennen mussten ihn abwechselnd tragen!“
Die lustigsten Kinderwitze
Die lustigsten Kinderwitze
  • Ein dünnes und ein dickes Pferd treffen sich. Sagt das Dicke: „Wenn man dich anguckt, könnte man meinen, eine Hungersnot ist ausgebrochen!“ Darauf das Dünne: „Und wenn man dich anschaut, könnte man meinen, du bist schuld daran!“
  • Ein kleiner Junge hat Streit mit dem Vater. Seufzend meint er zur Mutter: „Was könnten wir doch für ein schönes Leben haben, wenn wir den Papi nicht kennengelernt hätten…“
  • Ein kleiner Junge war zwei Tage nicht in der Schule. Am dritten Tag bringt er die Entschuldigung für seine Lehrerin: „Hiermit entschuldige ich das Fehlen meines Sohnes in der Schule. Er war sehr krank. Hochachtungsvoll, meine Mutter“.
  • Ein kleines Mädchen ging mit drei großen Eistüten in der Hand den Strand entlang. Gerade als sie bei den Eltern ankam, rutschte ihr eines aus der Hand und fiel in den Sand. „Wie schade,“ sagte sie traurig, „jetzt habe ich Dein Eis fallen lassen, Vati!“
  • Ein kleines Mädchen ist auf dem Bauernhof und sieht sich alle Tiere an. Es kommt in den Hühnerstahl, als grade einige Küken schlüpfen. Erstaunt sagt sie: „Guck mal, die Eier legen Hühner!“
  • Ein Zauberer ruft einen Jungen aus dem Publikum auf die Bühne. Dort gibt er ihm freundlich die Hand und sagt: „Nicht wahr, mein Junge, du hast mich noch niemals gesehen?“ „Nein, Papa!“
  • Eine Mutter bringt ihre Zwillinge Tim und Tom ins Bett. Der eine lacht und lacht, da fragt die Mutter: „Warum lachst du denn so viel?“. Darauf antwortet er: „Du hast Tom zweimal gebadet und mich gar nicht!“
  • Erster Schultag in der Prärie. Die Lehrerin fragt den Sohn des großen Indianerhäuptlings: „Na, und wie heißt du?“ – „Ich heiße Kleiner-Vogel-der-singt-und-zwitschert-und-von-Ast-zu-Ast-fliegt.“ – „Ein bisschen lang dein Name“, sagt die Lehrerin. „Wie nennen dich deine Freunde?“ – „Piep!“
  • Es fragte der Schulrat: „Wie viele Inseln gibt es in der Karibik und wie heißen sie?“ Antwort des gefragten Schülers: „Es gibt viele Inseln in der Karibik, und ich heiße Franz.“
  • Es gab Zeugnisse. Kai hat in allen Fächern eine 5, nur im Singen eine 2. Sagt der Vater fassungslos: „Das du bei so vielen fünfen noch singen kannst!“
  • Fitzchen kommt aufgeregt zu seiner Mutter: „Du Mami, Opa hat sich auf dem Dachboden aufgehängt!!“ Die Familie stürmt nach oben. Dort angekommen entdecken sie nichts. Darauf Fritzchen: „April, April, er hängt im Keller!“
  • Frage in der Religionsstunde: „Was taten die Israeliten, nachdem sie das Rote Meer durchquert hatten?“ „Sie trockneten sich ab.“
  • Fragt der Erdkundelehrer: „Welcher Ozean liegt zwischen Amerika und Asien?“ Alles schweigt. Nach 2 Minuten stillem Schweigen sagt der Lehrer: „Ihr habt recht, es ist der Stille Ozean!“
  • Fragt der Lehrer beim Mathe Unterricht: „Tim, wie fiel müsstet ihr bezahlen, wenn ihr dem Metzger 120 €, dem Bäcker 80 €, dem Drogisten 90 € und dem Lebensmittelhändler 180 € schuldet?“ – „Das weiß ich wirklich nicht, wir ziehen dann nämlich immer um!“
  • Fragt der Lehrer die Klasse: „Wer kann mir vier Tiere aus Australien nennen?“ Meldet sich Tina: „Ein Koala Bär und drei Kängurus!“
  • Fragt der Lehrer seine Schüler: “Wer von euch hat ein Haustier mit besonderen Eigenschaften?“ Meldet sich Tim: ,,Ich habe eine Schildkröte, die wie ein Hund gehorcht.“ „Das ist ja toll!“ Antwortet der Lehrer. „Na, so toll auch wieder nicht!“ Meint Tim. “Wenn ich sie bitte, mir meine Pantoffeln zu holen, dann dauert das zwei Stunden!“
  • Fragt der Lehrer: „Warum haben Giraffen denn so einen langen Hals?“ Antwortet Marvin: „Weil der Kopf so weit oben ist!“
  • Fragt der Malermeister seinen Sohn: „Wann ist Mutter denn endlich fertig mit Schminken?“ Darauf der Kleine: „Mit dem Unterputz ist sie schon fertig, sie macht gerade den ersten Anstrich.“
  • Fragt die Lehrerin die Schüler: „Glaubt ihr, dass es Leben auf dem Mond gibt?“ – „Klar!“ ruft Lisa. „Da brennt doch jeden Abend Licht!“
  • Fragt Kai seinen Freud Tim: „Was machst du heute Abend?“ Darauf Tim: „Ich schaue mir die Mondfinsternis an!“ Antwortet Kai: „Oh toll, auf welchen Kanal?“
  • Fragt Meier seinen Sohn: „Hast du an den Hund gedacht?“ – „Ja“ „Und hast du ihn gefüttert?“ – „Nein“ – „Aber was hast du gemacht?“ „An den Hund gedacht!“
  • Fragte der Neue in der Schulklasse: „Wann macht ihr Pause?“ – „Nie! Wir schlafen durch.“
  • Frau Briegel schimpft mit ihrer Tochter: „Das ist also die Jugend von heute, mit 16 jeden Abend mit einem anderen in die Disco, aber Mutters 30. Geburtstag vergessen….“
  • Frau Müller hat sich einen Papagei gekauft. Nun übt sie mit ihm: „Hallo, sag schön hallo… hallo… hallo!“ Eine Weile hört der Papagei geduldig zu. Dann sagt er: „Besetzt!“
  • Fritz fragt den Lehrer: ,,Kann man eigentlich bestraft werden, wenn man nichts gemacht hat?“ ,,Natürlich nicht!“, entgegnet dieser. ,,Prima“, meint Fritz, ,,ich hab nämlich meine Hausaufgaben nicht gemacht!“
  • Fritzchen geht über den Schulhof und fragt Tina: „Willst du mit mir gehen?“ Tina antwortet: „Fällt dir denn nichts Besseres ein“? „Doch, aber die wollte nicht…“
  • Fritzchen ist neu in der Klasse. Die Lehrerin sagt: „Ich könnte wetten, das ich dein Gesicht schon mal irgendwo anders gesehen habe!“ „Das kann nicht sein. Mein Gesicht habe ich immer an derselben Stelle!“
  • Hubert fährt freihändig auf dem Fahrrad. Polizist: „Wie heißt du?“ Hubert: „Hubert Meier!“ Polizist: „Und dein Alter?“ Hubert: „Auch Meier!“
  • Im Biologieunterricht fragt der Lehrer: „Wozu gehört eigentlich der Wal?“ Darauf meldet sich Tobi: „Zu den Säugetieren!“ – „Richtig Tobi! Und wozu gehört der Hering?“ – „Zu den Pellkartoffeln!“
  • Im Biologieunterricht lernen die Kinder etwas über die Körpertemperatur. Lehrerin: „Der Mensch hat eine Körpertemperatur von 36,5, das Wild 38,5 und ein Vogel 41 Grad. „Moritz, hast du etwa nicht aufgepasst? Erklär mir das doch bitte noch mal!“ Moritz: „Also, ein Mensch hat 36,5 Grad Körpertemperatur, wenn er wild ist 38,5 und wenn er einen Vogel hat dann 41 Grad.“
  • Im Deutschunterricht: „Tim, kannst du mir zwei Pronomen nennen?“ „Wer? – Ich?“ „Richtig, sehr gut!“
  • In der 1. Klasse hebt Tim den Finger: „Hier stinkt es!“ „Man sagt aber nicht: es stinkt, sondern: es riecht!“ belehrt ihn die Lehrerin. Antwortet Tim: „Ja, aber hier riecht es so, als ob es stinkt!“
  • In der Chemie Stunde. „Was geschieht mit Gold, wenn man es in der freien Luft liegen lässt?“ Darauf Kai: „Es wird gestohlen!“
  • In der Geschichtsstunde sagt der Lehrer zu Kai: „Deine Gehirnzellen arbeiten wohl nicht mehr mit?“ Antwortet Kai träge: „Nein, sie haben Muskelkater!“
  • In der Mathematikstunde fragt der Lehrer: „Wie viel ist sieben mal sieben, Moritz?“ Eine schnelle Antwort: „Feiner Sand, Herr Lehrer!“
  • In der Physikstunde fragt der Lehrer: „Wer von euch kann mir einen durchsichtigen Körper nennen?“ Meldet sich Streber Paul: „Glas.“ – „Sehr richtig, Paul. Noch einen?“ Meldet sich der vorlaute Thomas: „Das Schlüsselloch!“
  • In der Rechenstunde. „Kevin, ich schenk dir heute drei Kaninchen und morgen zwei, wie viele hast du dann?“ „Dann hab ich sechs!“ „Das ist falsch Kevin, das sind doch nur fünf.“ „Nein, das sind wirklich sechs.“ Antwortet Kevin. „Und wieso?“ Will der Lehrer nun wissen. „Ich hab schon eins Zuhause!“
  • In der Schule fragt der Lehrer: „Was ist näher, Amerika oder Mond?“ Schüler: „Der Mond.“ Lehrer: „Der Mond? Wieso?“ Schüler: „Weil wir den Mond sehen können und Amerika nicht!“
  • In der Schule sind zwei Garderobenhaken angebracht worden. Darüber ein Schild: „Nur für Lehrer!“ Am nächsten Tag klebt ein Zettel darunter: „Aber man kann auch Mäntel daran aufhängen!“
  • Kai hat sich eine Schildkröte gekauft. Als er sie seiner kleinen Schwester zeigt, sagt sie: „Nimm doch mal den Deckel runter, damit ich sie streicheln kann!“
  • Kai kommt zufrieden aus der Schule: „Wir haben heute Sprengstoff hergestellt!“ „Und was macht ihr morgen in der Schule?“ „Welche Schule?“
  • Kai möchte über die Straße gehen doch andauernd brausen die Autos vorbei. Weit und breit kein Fußgängerüberweg. Da sieht er auf der anderen Straßenseite ein Mädchen. „Wie bist du da rüber gekommen?“ brüllt Kai hinüber. Darauf brüllt das Mädchen zurück: „Ich bin hier geboren!“
  • Kai und Tim fahren in einem Aufzug. Da steigt ein Mann zu und sagt: „Grüß Gott!“ Darauf sagt Tim: „Nö, so hoch rauf wollen wir auch wieder nicht fahren!“
  • Kai und Tim machen Hausaufgaben. Kai fragt Tim: „Wie schreibt man Gewehr? Mit e oder ä ?“ Tim überlegt und sagt dann: „Wenn du es nicht weißt, dann schreib doch einfach Flinte, mit V wie Pfingsten…“
  • Kai zu seinem Freund Tim: „Hast du schon mal eine Portion Pommes durch den Wald rennen sehn?“ – „Nein!“ Sagt Tim. Darauf Kai: „Ha, da kannst du mal sehen, wie schnell die sind!“
  • Klein Marvin fragt seinen Lehrer: „Wachen sie eigentlich immer noch?“ – „Wie kommst du denn darauf?“ Will der Lehrer wissen. Darauf Marvin: „Ihr Kopf kommt schon aus den Haaren raus!“
  • Kommen zwei Kinder in die Drogerie: „Unser Vati ist gerade in einen Bienenstock gefallen.“ „Da braucht ihr sicher eine Salbe…“ „Nee, einen Farbfilm!“
  • Kommt ein Frosch in den Laden. Fragt der Verkäufer: „Was darf`s denn sein?“ Frosch: „Quark“.
  • Kommt ein Indianer zum Sheriff: „ Ich möchte meinen Namen ändern lassen!“ – „Wie heißen Sie denn?“ – „ Rauschender Adler der vom Himmel fällt!“ – „ Und wie möchten Sie heißen?“ – „ Plumps!“
  • Kundin in der Boutique: „Könnte ich das gestreifte Kleid im Schaufenster mal anprobieren?“ Verkäuferin: „Aber sicher, allerdings haben wir auch Kabinen!“
  • Lehrer zu Lisa: „Was weißt du über Pferde?“ – „Die können recht ulkig sein. Manchmal veräppeln sie die ganze Straße!“
  • Lehrer zu Tim: „Kennst du den Ärmelkanal?“ Darauf Tim: „Nein, wir sind leider noch nicht verkabelt!“
  • Lehrer zum kleinen Torben: „Du solltest das Diktat 3 mal abschreiben, weil du in Deutsch so schwach bist. Warum hast du es nur 1-mal abgeschrieben?“ Darauf Torben etwas kleinlaut: „Weil ich in Mathe noch schlechter bin.“
  • Lehrer zum Schüler: „Du kommst zwei Stunden zu spät!“ – „Tut mir schrecklich leid, aber mein Wecker hat geklingelt, als ich noch geschlafen habe!“
  • Lehrer: „Ich habe euch von Klapperschlangen erzählt. Wer kann mir ein ähnliches Tier nennen, dem man nicht trauen kann?“ Meldet sich Kai: „Dem Klapperstorch, Herr Lehrer.“
  • Lehrer: „Kai! Wie viel ist 8 plus 4?“ Schüler: „12, Herr Lehrer.“ Lehrer: „Gut! Wie bist du dahintergekommen?“ Schüler: „Das war nicht schwer: Ich habe 500 minus 488 gerechnet.“
  • Lehrer: „Kai, erkläre mir mal den Begriff „Nichts“.“ Darauf sagt Kai: „Nichts ist ein Luftballon ohne Hülle.
  • Lehrer: „Paul, bilde einen Satz mit Pferd und Wagen!“ – „Das Pferd zieht den Wagen.“ – „Gut, und nun die Befehlsform!“ – „Hü!“
  • Lehrer: „Sebastian! Wie kommt es, dass dein Aufsatz über eure Katze identisch mit dem deines Bruders ist?“ Schüler: „Ganz einfach, Herr Lehrer, wir haben nur eine Katze zu Hause.“
  • Lehrer: „Wie heißen Deine Eltern?“ Schüler: „Schatzi und Dicker.“
  • Lehrer: „ Andy, wie konntest du >Hund< nur mit >dt< schreiben!“ – „Mit einem Kugelschreiber, Herr Lehrer!“
  • Lehrer: „Kai, nenn mir bitte eine Eigenschaft des Wassers!“ Kai: „Wen ich mich damit wasche, wird es schwarz!“
  • Lehrer: „Peter, kannst du mir sagen, was ein Katalog ist?“ Darauf Peter: „Die erste Vergangenheit von >Ein Kater Lügt<!“
  • Lehrer: „Steve, was ist ein Vakuum?“ Schüler: „Ich habe es im Kopf, aber ich komme gerade nicht darauf.“
  • Lehrer: „Was ist dein Vater?“ Schüler: „Er ist erkältet.“ Lehrer: „Nein, ich wollte wissen, was er tut.“ Schüler: „Er liegt im Bett.“
  • Lehrer: „Wie heißen die drei Eisheiligen?“ Da meldet sich Tim: „Langnese, Schöller und Dr. Oetker!“
  • Lehrer: „Wie heißen die Einwohner von New York?“ – Schüler: „Keine Ahnung. Wie soll ich das bei 8 Millionen Leuten wissen?“
  • Lehrerin: „Sag mal Tim, hast du denn keine Ohren? Wie oft muss ich dir denn noch sagen, dass du nicht ständig mit den Beinen zappeln sollst?“ Antwortet Tim: „Und wie, bitte, soll ich mit den Ohren zappeln?“
  • Lehrerin: „Also, du nimmst zwei Drittel Milch, ein Drittel Sahne und ein Drittel Kaffee…“ Schüler: „Aber das sind doch schon vier Drittel.“ Lehrerin: „Und wenn schon, dann nimmst du eben einen größeren Topf.“
  • Lehrerin: „Tim, nenn mir doch mal die Sinne, die dir bekannt sind.“ „Schwachsinn, Unsinn, Blödsinn!“
  • Lehrerin: „Warum antwortest du eigentlich immer mit einer Gegenfrage?“ Schüler: „Tue ich das wirklich?“
  • Lisa fragt ihre Oma: „Sag mal, warum schlüpfen den die Küken aus den Eiern?“ – „Weil sie Angst haben, gekocht zu werden!“
  • Marianne aus der ersten Reihe fragt: „Herr Lehrer, ist der Stille Ozean eigentlich den ganzen Tag still?“ Lehrer: „Frag doch bitte mal etwas Vernünftiges!“ Marianne: “ OK, woran ist eigentlich das Tote Meer gestorben?“
  • Marvin rast wie wild mit seinem Fahrrad über den Schulhof. „HALT!!!“, ruft ihm sein Lehrer entgegen. „Kein Licht, keine Klingel!!!“ Da ruft Marvin zurück: „Aus dem Weg! Auch keine Bremse!!“
  • Mike kommt aufgeregt und zu spät in die Schule: „Ich bin von Räubern überfallen worden!“ – „Und was hat man dir geraubt?“ will der Lehrer wissen. „Gott sei Dank nur die Hausaufgaben!“
  • Moritz kommt nach Hause. „Stell dir vor, Mama, ich gehe jetzt nicht mehr in die Kochstunde.“ Mutter: “Aber warum denn nicht? Du hast es doch am Anfang so toll gefunden, in der Schule kochen zu lernen?“ „Moritz: ,“Na ja, mir ist heute was verbrannt.“ Sagt Moritz etwas bedrückt. “Was denn?“ Will die Mutter wissen. „Leider die Schulküche, Mama!“
  • Moritz soll einen Aufsatz über seine Familie und ihre Abstammung schreiben. „Mami“, fragt der Junge, „wo komme ich her?“ – „Der Storch hat dich gebracht.“ – „Und wo kommst du her?“ – „Auch vom Storch.“ – „Und Großmutter?“ – „Auch sie brachte der Storch.“ Der Aufsatz des Jungen beginnt folgender maßen: „ In unserer Familie gab es seit drei Generationen keine natürlichen Geburten.“
  • Neulich im Tante-Emma-Laden, Tante Emma zum Knirps vor der Theke: „Und du bist dir ganz sicher, dass du 5 kg Bonbons und 100g Kartoffeln bringen sollst?“
  • Peter sieht zu, wie seine kleine Schwester aus einer Pfütze Wasser trinkt. „Das darfst du nicht tun. Davon kann man krank werden, weil in der Pfütze Bakterien sind!“ Darauf seine Schwester: „Die sind längst alle tot. Ich bin vorher mir dem Roller durchgefahren!“
  • Reizende alte Dame bei Ihrer ersten Seereise. Steward: „Sind sie zufrieden?“ Alte Dame: „Es ist alles wunderbar.“ Erklärt sie begeistert und zeigt auf das Bullauge. „Vor allem der Wandschrank, was da alles reingeht!“
  • Sagt der Hase zum Schneemann: „Möhre her, oder ich Föhn dich!“
  • Sagt der Lehrer: „Die Sonne ist ungefähr 100 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt!“ Meint Tim: „Dann ist es aber toll, dass sie jeden Morgen so früh schon bei uns ist!“
  • Sagt der Lehrer: „Wenn die Kinder in der hintersten Reihe so leise wären, wie die, die in der zweiten Reihe Comics lesen, dann könnten die Kinder in der ersten Reihe wenigstens in Ruhe schlafen!“
  • Sagt die eine Milch zu der anderen: „Bist du auch so sauer wie ich?“
  • Sagt eine Kerze zur andern: „Wollen wir heute zusammen ausgehen?
  • Sahra kommt aus der Schule und schwärmt von ihrer neuen Lehrerin: „Sie ist wirklich nett, sehr schön und besonders fromm!“ – „Wieso fromm?“, fragt der Vater erstaunt.“ – „Immer, wenn sie mich etwas fragt und ich ihr dann antworte, sagt sie, oh, mein Gott!“
  • Sandra flüstert Jule im Unterricht zu: „Die Lehrerin ist eine blöde Ziege!“ Daraufhin meint die Lehrerin: „Sei still Sandra, das weiß Jule selber!“
  • Sara sieht immer zu, wenn ihr kleiner Bruder gewickelt wird. Einmal vergisst die Mutter den Puder. „Halt!“, Schreit Sara, „du hast vergessen ihn zu salzen!“
  • Schimpft der Vater: „Mein Sohn, ich sage dir, wenn man will kann man alles!“ – „Ach wirklich? Dann versuch mal eine Drehtür zuzuschlagen!
  • Schüler: „Herr Lehrer! Ist es eigentlich ungesund, wenn man abends im Bett liest?“ Lehrer: „Nicht unbedingt! Aber man sollte immer nur bis zum Einschlafen lesen und nicht länger.“
  • Seit Stunden wartet ein Lehrer mit seiner dritten Klasse auf dem Bahnhof auf den Zug. Da reißt ihm der Geduldsfaden: „Ok Kinder, in den nächsten Zug steigen wir ein, egal ob erste Klasse draufsteht!“
  • Stehen zwei Ziegen auf der Wiese! Sagt die eine: „Du, gehen wir tanzen?“ Antwortet die Zweite: „Ne, ich hab keinen Bock!“
  • Tim im Englisch Unterricht. Der Lehrer fragt ihn: „Was heißt Glocke auf Englisch?“ – „Ich weiß es nicht!“ Sagt Tim. Drauf schnauzt der Lehre: „Bell!“ Darauf Tim ganz unsicher: „Wau, wau…“
  • Tim liegt auf der Wiese auf dem Bauch und singt. Nach einer Weile dreht er sich auf den Rücken und singt weiter. Fragt sein Freund Kai: „Was machst du den da?“ Sagt Tim: „Ich bin eine Musikkassette, jetzt kommt die zweite Seite!“
  • Tim schläft im Unterricht ein. Lehrer: „Ich glaube nicht, dass das hier der richtige Platz zum Schlafen ist.“ Antwortet Tim: „Es geht schon. Sie müssen nur etwas leiser sprechen!“
  • Tim schreibt einen Aufsatz über sein schönstes Ferienerlebnis: “Wir sind mit Papas neuem Auto von Stuttgart nach München gefahren. Es war großartig! Wir haben drei Trottel, sieben Idioten, fünf blöde Affen, zwölf alte Ziegen und an die zwanzig Armleuchter überholt…“
  • Tim steht auf einer Brücke und heult. Ein Polizist fragt ihn, was los ist. „Da waren ein paar böse Jungs, die haben mein Pausenbrot in den Fluss geworfen!“ Jammert Tim. Fragt der Polizist: „War es mit Absicht?“ – „Nein mit Käse!“
  • Tim und Kai wollen sich verabreden: „Wann wollen wir uns treffen?“ – „Mir ist es egal.“ – „Und wo?“ – „Wo du willst.“ – „Und um wie viel Uhr?“ – „Wann du willst.“ – „OK, bis nachher!“
  • Tim und Tom liegen morgens noch lange im Bett. Plötzlich meint Tim ganz leise zu Tom: „Du, ich glaube, wenn Mutti uns nicht bald weckt, dann kommen wir noch zu spät in die Schule.“
  • Tobias hat seine Hausaufgaben nicht gemacht. Er entschuldigt sich: „Herr Lehrer, ich konnte den Aufsatz nicht ins reine schreiben, weil mein Heft so schmutzig war!“
  • Tom und seine Oma sitzen vor dem Fernseher und gucken Fußball. Sagt Tom: „Noch immer kein Tor!“ Darauf die Oma: „Aber da sind doch zwei!“
  • Tom und Tim überlegen, woher wohl die Babys kommen. Sagt Tom: „Der Lehrer hat gesagt es ist wie bei den Pflanzen. Da kommt ein Wind und weht die Samenkörner von Blüte zu Blüte. Meint Tim: „So ein Quatsch. Im Schlafzimmer meiner Eltern weht überhaupt kein Wind!“
  • Treffen sich zwei Klempner. „Gestern habe ich 60 Meter Rohre verlegt!“ Darauf der andere: „Mach dir nichts draus, die finden wir schon wieder.“
  • Treffen sich zwei Mäuse und plaudern. Auf einmal fliegt eine Fledermaus vorbei. Da sagt die eine Maus zur andern: „Wenn ich groß bin, werd ich auch Pilot!“
  • Vater: „Seit Du auf der Welt bist hast Du mir noch keine einzige Freude bereitet. „Sohn: „Aber vorher, was?“
  • Vater: „Und nun werde ich dir erzählen, was für ein guter Schüler ich war!“ Sohn: „Toll, Märchen höre ich gern, Vati!“
  • Vor einer Schule ist für die Autofahrer ein Warnungszeichen angebracht mit einem Schild: „Überfahren Sie die Schulkinder nicht!“ Darunter hat jemand geschrieben: „Warten Sie lieber auf die Lehrer!“
  • Will die Mutter ihren Sohn wecken und sagt: „du must aufstehen“, sagt der Sohn: „lass mich noch fünf minuten schlafen“. Kommt die Mutter nach fünf Minuten wieder und sagt: „du musst aufstehen, du musst zur Schule“, antwortet der Sohn: „aber Mama, die Schüler ärgern mich und die Lehrer nerven mich, sag mir bitte zwei Gründe, warum ich in die Schulle muss“. Sagt die Mutter „erstens: du bist 45 Jahre alt und zweitens: der Schuldirektor“.
  • Zeitungskäufer: „Warum schreien Sie denn dauernd ,Großer Schwindel! Achtzig Opfer!´, wenn davon kein Wort in Ihrem Schmierenblatt steht?“ Zeitungsjunge: „Großer Schwindel! Einundachtzig Opfer!“
  • Zum Besuch des Sexualkundeunterrichts muss jeder Schüler einen von den Eltern unterschriebenen Schein mitbringen, dass er den Unterricht besuchen dürfe. Ein Junge sagt dem Lehrer, als er ihm den Schein gibt: „Meine Mama sagt, dass ich mitmachen darf, solange es keine Hausarbeiten gibt…“
  • Zwei Freunde schauen Fußball: „Ein gutes Spiel,“ sagt der eine, „nur die Tore fehlen!“ „Wieso, da stehen doch zwei!“
  • Zwei Lausbuben sehen ein junges Brautpaar aus der Kirche kommen. Meint der eine: „Die werde ich mal richtig erschrecken.“ Er läuft auf das Brautpaar zu und ruft: „Mutti, Mutti, kaufst Du mir denn jetzt ein Eis?“
  • Zwei Polizisten halten ein Auto mit zwei Fahrrädern auf dem Dach an. Im Auto sitzt ein Vampir. Der Polizist fragt: „Haben sie getrunken?“ Der Vampir: „Nur zwei Radler.“
  • Zwei Tauben auf dem Dach beobachten, wie ein Düsenjäger mit langem Kondensstreifen über den Himmel zischt. Eine Taube: „Der hat es aber eilig.“ Andere Taube: „Was würdest Du denn machen, wenn dir der Hintern qualmt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.