Kindergeburtstag Mottoparty Piraten

Mottoparty Kindergeburtstag: Piratenparty

Spätestens seit „Fluch der Karibik“ ist der Abenteuergeist vieler kleiner Piraten wieder geweckt. Nicht nur Jungs lieben die Verkleidung mit Augenklappe, Pappsäbel und Piratentuch.

Mottoparty Piraten
Kindergeburtstag Mottoparty Piraten

Auch Mädchen wollen mit aufs Schiff, wenn es heißt, die Sieben Weltmeere zu durchkreuzen. Beim nächsten Kindergeburtstag freuen sich sicherlich alle auf eine Piratenparty.

Die Einladung zur Mottoparty Piraten

Um die perfekte Schatzkarte als Einladungskarte zu kreieren, bedarf es nur etwas Papier und schwarzen Tee. Das Papier mit dem Tee bestreichen, etwas ausdrücken, damit es schön faltig wird und an den Ecken etwas einreißen. Nach dem Trocknen kann der Text gestaltet werden. Der Weg zum Piraten, der zur Party lädt, sollte dabei ein wenig nach Schatzkarte aussehen.

Textbeispiel: Tom Hinkefuß lädt Dich Frank Säbelbein zu seinem Geburtstag ein. Bitte komme am 22.03.14 um 15.00 Uhr auf das Piratenschiff in der Musterstraße 14 und bringe Dein Piratenoutfit mit, damit wir Dich erkennen und hineinlassen. Klingelzeichen: 3x kurz und 1x lang.

Das Piratenkostüm

Ein Tuch hat sicherlich jeder zu Hause, das der kleine Pirat sich um den Kopf binden kann. Eine alte Hose kann abgeschnitten und etwas eingerissen werden, denn Piraten sehen meist nicht fein gekleidet aus.

Eine Augenklappe kostet nicht viel und gehört natürlich zum Piratenkostüm dazu. Der Säbel lässt sich leicht aus Pappe ausschneiden und mit Silberfarbe anmalen. Einige Ketten aus „Gold“ dürfen natürlich auch nicht fehlen, um den Reichtum des Piraten zu demonstrieren.

Keine Piratenparty ohne Schatzsuche

Natürlich gehört eine Schatzsuche zur Piratenparty dazu. Bei gutem Wetter geht es dafür raus. Vorher wird eine Schatzkarte gezeichnet, die einige Straßen der Umgebung zeigt und Punkte markiert, an denen Fragen beantwortet werden müssen, damit zum Schluss der versteckte Schatz gefunden wird.

Dafür braucht man natürlich Verbündete. Der Bäcker an der Ecke, der den kleinen Piraten eine Frage stellt und der den nächsten Hinweis auf das Versteck des Schatzes preisgibt. Die Großmutter, bei der ein kleines Spiel gespielt werden muss, damit sie ihren Teil der Lösung den Kindern verrät.

Es gibt viele Möglichkeiten und mit viel Fantasie wird es eine lange und lustige Schatzsuche.

Die Stärkung auf der Piratenparty

Nachdem der Schatz geborgen wurde, haben die kleinen Unholde natürlich Hunger. Becher, Teller und die Tischdekoration sollten dem Anlass entsprechend gestaltet sein. Goldstücke aus Schokolade, Piratensäbel, Schiffstaue, Knochen aus Pappmaschee gehören ebenso dazu, wie kleine Schiffe aus Papier gefaltet und Girlanden aus Krepppapier, die wie Algen aussehen.

Und nicht vergessen, echte Piraten essen mit den Fingern ihre Fischstäbchen und Pommes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.