Kinderernährung Tipps

Kinderernährung: Gesunde Lebensmittel sind das A und O

Gesunde Ernährung spielt in jedem Alter eine wichtige Rolle. Doch bei Kindern haben Ernährungsfehler oft stärkere Auswirkungen als bei Erwachsenen.

Übergewicht bei Kindern
Tipps gegen Übergewicht bei Kindern

Da sich Kinder noch im Wachstum befinden, benötigen sie nicht nur mehr Kalorien, sondern auch mehr Nährstoffe.

Über Schokolade, Eis und Co. freut sich zwar der Gaumen, doch der Gesundheit zuliebe sollte der Energiebedarf durch gesunde, vitaminreiche Lebensmittel gedeckt werden.

Welche Nährstoffe sind besonders wichtig für Kinder?

Grundsätzlich benötigen Kinder dieselben Nährstoffe wie Erwachsene – nur in größeren Mengen. Damit Ihr Kind mit allen Nährstoffen versorgt wird, empfiehlt sich eine ausgewogene Mischkost. Eine richtige, abwechslungsreiche Ernährung gehört zu den wichtigsten Tipps gegen Übergewicht bei Kindern. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind jeden Tag Obst und Gemüse isst. Ein Glas Fruchtsaft zum Frühstück, einen Apfel in der Schule, buntes Gemüse als Beilage zum Mittagessen und eine Banane als Abend-Snack – so erhält Ihr Kind zahlreiche Vitamine und lernt, wie lecker gesunde Lebensmittel sind. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Ihr Kind viel

– Calcium,
– Vitamin D und
– Eiweiß zu sich nimmt.

Während Calcium und Vitamin D für eine optimale Knochenentwicklung sorgen, wird Eiweiß für die Bildung neuer Zellen benötigt. Zu den besten Calciumquellen gehören Milchprodukte und Gemüsearten wie Brokkoli und Fenchel. Die richtige Menge an Eiweiß nimmt Ihr Kind durch Fleisch, Fisch, Kartoffeln, Getreideprodukte und Hülsenfrüchte auf.


Tipp:
Die Ernährungspyramide – Auch als Download


Welche Folgen haben Nährstoffmängel bei Kindern?

Kinder, die nicht optimal mit Nährstoffen versorgt werden, haben früher oder später mit den Folgen zu kämpfen. So absurd es sich auch anhören mag: Übergewichtige Kinder können unter Nährstoffmängeln leiden. Wer sich überwiegend von Süßigkeiten, Fast Food und Co. ernährt, nimmt zu wenig Vitamine und Mineralstoffe auf. Die Folgen sind oft Gewichtsprobleme, aber auch Wachstumsstörungen und schwerwiegende Krankheiten wie Diabetes. Das Sprichwort „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ gilt auch in der Ernährung. Wenn Ihr Kind früh lernt, sich gesund und ausgewogen zu ernähren, wird es diese „Gewohnheit“ wahrscheinlich auch im Erwachsenenalter beibehalten.

Gesunde Ernährung für ein glückliches Leben

Für Kinder ist eine gesunde Ernährung besonders wichtig, da sie sich im Wachstum befinden und die „Grundsteine“ für einen fitten, schlanken Körper legen. Besonders empfehlenswert ist eine ausgewogene Mischkost: So decken Sie alle Nährstoffgruppen ab und bieten Ihrem Kind viel Abwechslung. Natürlich spricht nichts gegen kleine „Sünden“, doch diese sollten sich im Rahmen halten und eher die Ausnahme als die Regel darstellen.

Hier finden Sie weiterführende Informationen  zum Thema Übergewicht bei Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.