Kinder alleine zu Hause

So bleiben Kinder sicher alleine zu Hause

In der heutigen Zeit ist es gar nicht mehr so ungewöhnlich, dass Kinder ab einem gewissen Alter zu Hause eine Weile alleine bleiben müssen. Immer mehr Eltern sind berufstätig und es kann deshalb zu Lücken in den Betreuungszeiten kommen.

Kinde alleine zu Hause
Ab wann kann man Kinder alleine zu Hause lassen?

Es versteht sich von selbst, dass man keine kleinen und unselbständigen Kinder alleine zu Hause lässt, auch nicht für ein paar Minuten. Je nach Reife des Kindes kann es jedoch bereits ab einem Alter von 8 Jahren so selbständig sein, dass es sich alleine zu Hause aufhalten kann.

Individuell entscheiden

Es kann weder eine Altersempfehlung noch eine andere grundsätzliche Einschätzung abgegeben werden. Für die Frage, ab wann ein Kind alleine zu Hause bleiben kann, gibt es keine Regel, weil ein Kind sehr individuell ist. Manche Kinder sind mit 8 Jahren so reif und selbständig, andere nicht mit 10 Jahren.

  • Wichtig ist grundsätzlich, dass der Nachwuchs darauf vorbereitet wird, demnächst für zwei oder mehr Stunden alleine zu Hause zu sein, bis wenigstens ein Elternteil nach Hause kommt.
  • Wichtig ist auch, dass das Kind zuversichtlich ist und es sich selbst zutraut. Ansonsten könnte es sich schnell überfordert fühlen und ängstlich werden.
  • Wichtig ist, dass das Kind weiß, wie es im Notfall einen Erwachsenen erreichen kann.

Üben Sie mit dem Nachwuchs alle möglicherweise eintretenden Ereignisse, auch um das Kind selbst sicher zu machen. Wenn es weiß, wie es sich in einer Situation verhalten muss, kann es gelassen seiner neuen Situation entgegensehen.

Dazu zählt zum Beispiel das Verhalten, wenn jemand an der Haus- oder Wohnungstüre klingelt oder klopft. Darf es die Tür öffnen und wenn ja, wie sollte es sich verhalten? Steht ein Fremder vor der Tür, sollte das Kind sich so verhalten, dass dieser nicht gleich ahnen kann, dass es alleine zu Hause ist.

Kinder alleine zu Hause – Der Notfall

Auch für den Notfall sollte das Kind wissen, an wen es sich wenden kann. Wen kann es anrufen, wenn es sich unwohl fühlt, kann es zu einer Nachbarin gehen, wenn es Schmerzen hat oder sonst ein dringendes Anliegen?

Sicherlich könnten die Nachbarn von den Eltern informiert werden, dass das Kind sich zu einer gewissen Zeit alleine im Haus oder in der Wohnung aufhält. Sie sollten nicht das Gefühl bekommen, sich zur Aufsicht verpflichtet zu fühlen, die reine Information wäre aber trotzdem gut.

Sorgen Sie selbst dafür, dass das Kind Sie anrufen kann, wenn es das für notwendig hält. Kinder sind heute schon früh im Umgang mit Telefon oder Handys geübt.

Vielleicht kann es sie auf der Arbeit anrufen oder Sie per Handy erreichen, speichern Sie die Rufnummern zu Hause ins Telefon ein und erklären Sie Ihrem Kind, wie es das Gerät dafür bedienen muss. Ein weiteres Hilfsmittel ist, dass Sie es zu Hause anrufen, um ihm das Gefühl zu geben, dass es nicht vergessen ist.

Sie sollten mit Ihrem Kind absprechen, was es in der Zeit tun darf, wenn es alleine zu Hause ist. Dürfen Freunde nach Hause kommen, darf es das Haus verlassen? In diesem Fall sollte Ihr Kind Sie jedoch telefonisch informieren, wenn es das Haus verlässt.

Außerdem sollten Sie absprechen, ob das Kind fernsehen darf, während es alleine ist, soll es Hausaufgaben machen, oder warten, bis Sie zu Hause sind? Kann es die Mikrowelle bedienen und sich ein Essen wärmen? Wenn es sich einen Tee machen möchte, kann es den Wasserkocher bedienen und weiß es, wo alle benötigten Dinge stehen?

Auch wenn es offensichtlich gut läuft, fragen Sie Ihr Kind in Abständen danach, ob es sich in der Situation wohlfühlt oder ob Unbehagen vorhanden ist. Kinder sollten ermuntert werden, über ihre Gefühle zu sprechen, nur so kann man verhindern, dass sie aus Angst etwas tun oder lassen, was ihnen schaden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.