Erzgebirge mit der Familie erkunden

Das Erzgebirge – ein familienfreundliches Reiseziel

Bei einem Urlaub im Erzgebirge sind Kinder herzlich willkommen. Die Region ist ein tolles Reiseziel für Familien mit Kindern jedes Alters. Familienfreundliche Einrichtungen sind hier anhand der Plakette „Familienurlaub in Sachsen“ zu erkennen.

Ausflüge mit der Familie nach Schloss Blankenhain im Erzgebirge in Sachsen
Schloss Blankenhain im Erzgebirge

Diese Einrichtungen bieten zum Beispiel Kinderermäßigungen, wetterunabhängige Spielmöglichkeiten und Pauschalangebote für Familien an. Des Weiteren hat das Erzgebirge für Familien eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten zu bieten.

Das Erzgebirge ist an der Grenze zu Tschechien gelegen. Sein Name geht auf den Abbau von Silbererz zurück. Im Erzgebirge ist die Hauptsaison zur Weihnachtszeit. Die verschneiten Dörfer und Städte werden dann festlich beleuchtet. Zudem finden in den alten Bergbaustädten zum Advent Musikmärsche statt.

Weltbekannt ist das Erzgebirge durch seine traditionelle Volkskunst. Die Räuchermänner werden im Erzgebirge auch Räuchermännl genannt und sind die wohl bekanntesten Kunstwerke des Erzgebirges. Nicht weniger bedeutsam sind die Schwibbögen. Für die Lichterbögen ist ein hohes kunsthandwerkliches Geschick notwendig.

Warum ist das Erzgebirge ein passender Urlaubort für Familien?

Das Erzgebirge bietet Familien eine große Auswahl bei der Freizeitgestaltung. Im Winter kann man Skifahren und Rodeln. Die beliebtesten Skigebiete sind Altenberg und Oberwiesenthal. Es gibt über hundert Kilometer gespurte Loipen mit Abfahrten für jedes Skiniveau. Für Snowboarder wurde ein eigener Funpark angelegt. Zudem stehen verschiedene Rodelabhänge zur Verfügung.

Auch im Sommer gibt es viel für Familien zu erleben. Zu den häufigsten Aktivitäten zählen dann Wandern und Radfahren im Erzgebirge.

Sehenswerte Orte im Erzgebirge sind: Aue, Annaberg, Chemnitz, Zwickau, Marienberg und Freiberg. Ausflüge bieten sich insbesondere in die Städte Chemnitz und Zwickau an.

Chemnitz, die ehemalige Karl-Marx-Stadt hat heute viel Kunst und Kultur zu bieten. Die Altstadt verfügt über viele Sehenswürdigkeiten und die vielen Geschäfte und Boutiquen laden zum Bummel ein. Zwickau ist eine Automobilstadt mit einem berühmten Sohn, Robert Schumann. Ein Gang durch die Altstadt und Museen der Stadt ist für Groß und Klein ein schönes Erlebnis.

Besonders für Familien lohnt sich der Erwerb einer ErzgebirgsCard. Mit dieser hat man größtenteils kostenlosen, bzw. ermäßigten Eintritt u.a. zu Schlössern, Burgen und Parks.

Der größte Tierpark im Erzgebirge ist der Tierpark Hirschfeld bei Zwickau. Er bietet einheimische wie auch exotische Tierarten. Viele kleine und große Besucher erfreuen sich der Hauptattraktion des Tierparks, dem „Bärenland“, das vier europäische Braunbären beherbergt.

Auch Grau-Wölfe sind von Besucherterrasse sehr gut zu beobachten. Für Familien mit kleinen Kindern ist der Tierpark Aue sehr empfehlenswert. Er ist auf Mini- und Zwergtiere spezialisiert, wie kleine Schleichkatzen und Zwergotter.

Ein schönes Ausflugsziel ist auch das Schloss Blankenhain und der umliegende Schlosspark. Das Schloss beherbergt außerdem ein Landwirtschafts- und Agrarmuseum. Nahezu vollständig erhalten ist die ritterliche Burg Stein bei Hartenstein mit ihren alten Wehrmauern.

Im Sommer kommen Rodelfans im Freizeitzentrum Augustusburg auf ihre Kosten. Hier gibt es eine Sommerrodelbahn und eine Minigolfanlage. Bei Regenwetter können Familien den Tag in einem der Erlebnisbäder verbringen. Sehr beliebt ist das Riff in Bad Lausig und das Aqua Marien in Marienberg.

Das Erzgebirge ist für einen Familienurlaub sehr gut geeignet. Im Sommer kann man Wandern und Radfahren, im Winter Skifahren und Rodeln. Ritterburgen und Tierparks sorgen für einen unvergesslichen Aufenthalt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.