Innere Balance wiederfinden

Geschätzte Lesedauer 4 Minute(n)

Wie Sie Ihre innere Balance finden

Heutzutage leiden viele Menschen unter Alltagsstress und Hektik und unser Gleichgewicht ist schnell aus dem Lot. Sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre innere Mitte finden und sich genügend entspannen.

Finden Sie Ihr inneres Gleichgewicht (wieder)
Die innere Balance

1. Das Leben ist toll

Freuen Sie sich auch mal über die kleinen Dinge! Sie sind gesund? Das ist doch schön. Umgeben Sie sich mit lieben Freunden, gehen Sie mal aus und schalten ab. Auch über alltägliche Dinge kann man sich freuen.

2. Baustellen des Lebens

Baustellen treten in unserem Leben immer wieder auf, ist die eine beseitigt, kommt auch schon die nächste. Wir sollten uns darüber nicht ärgern, sondern lernen, damit umzugehen. Jede Baustelle ist eine Herausforderung, aus der wir gestärkt heraus gehen können und weiser werden. Wir wachsen mit unseren Anforderungen und sollten stolz sein,
wenn wir Sie bewältigt haben.

3. Das Spiel mit den Wolken

Beobachten Sie mal wieder die Wolken, schauen Sie sich die Formen an, verfolgen Sie ihren Weg und Sie werden immer wieder neue Formen und Bilder entdecken. Sie werden spüren, wie Sie sich entspannen und wieder zu sich finden. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.
4. Lassen Sie Ihr Herz mal wieder springen

Glücksmomente zaubern ein Lächeln ins Gesicht, lassen das Herz hüpfen und den Körper kribbeln. Halten Sie diese Augenblicke fest und versuchen Sie diese immer wieder neu zu erleben.

5. Aus Krisen positiv hervorgehen

Sie stecken gerade in einer Krise? Probleme gehören leider zum Leben und Sie sollten versuchen, positiv damit umzugehen. Aus jeder Krise geht man gestärkt hervor!

6. Morgenmuffel

Auch wenn Sie morgens schlecht aufstehen können – starten Sie den Tag mit einem fröhlichen Lied und Sie werden sehen, die Welt sieht gleich viel besser aus. Ein kleines Tänzchen am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Und das Beste daran: Diese positive Energie hält den ganzen Tag an.

7. Sagen Sie „Bye Bye“ zur Routine

Leider holt uns der Alltag immer wieder viel zu schnell ein. Wir kennen das von einem Urlaub, schon nach kürzester Zeit befinden wir uns wieder in der alten „Tretmühle“. Durchbrechen Sie doch mal die Routine, indem Sie zum Beispiel den Radiosender, die Buslinie, die Tageszeitung oder den Bäcker wechseln. Oft brechen schon kleine Dinge die Routine.

8. Den Blickwinkel ändern

Behart jeder auf sein Recht, so kann aus einer Diskussion schnell mal ein Streit werden. Gehen Sie mal intensiv in sich und versuchen Sie beim nächsten Mal, sich in die andere Person zu versetzen und Verständnis zu haben.

9. Eigenlob tut gut

Wir wissen, wie schön es ist, gelobt zu werden, leider passiert das viel zu wenig. Loben Sie sich doch einfach mal selbst. Es gibt bestimmt viele Dinge, auf die Sie stolz sind. Sie haben den Haushalt geschmissen, einen anstrengenden Tag gut hinter sich gebracht und eine Vielzahl an Aufgaben bewältigt und auch noch mit Ihren Kindern gespielt? Das sind eine Menge Gründe für Eigenlob.

10. Machen Sie auch mal anderen eine Freude

Gibt es etwas Schöneres, als anderen Menschen eine Freude zu bereiten?Machen Sie Ihrer Familie doch mal ein tolles Frühstücksbuffet, helfen Sie einem Freund oder nehmen Sie einem Kollegen etwas Arbeit ab. Sie werden spüren, die Freude der anderen Menschen überträgt sich auch auf Sie.

11. Vorfreude ist nach wie vor die schönste Freude!

Nehmen Sie sich mal etwas Tolles vor, planen Sie einen schönen Ausflug – vom Kauf der Lieblingshose bis hin zu einem Kurzurlaub, alles was Ihnen Freude bereitet, ist erlaubt.

12. Nehmen Sie sich genügend Zeit für sich!

Sie sind ständig auf dem Sprung und haben keine Zeit für sich selbst? Halten Sie mal inne und gönnen Sie sich den Luxus der Entspannung. Ob bei einem spannenden Buch, einem leckeren Kaffee oder einfach nur bei einem guten Film: gönnen Sie sich auch mal ein paar Stunden der Entspannung. Die Welt geht auch nicht unter, wenn mal ein paar Dinge liegen bleiben. Es ist wichtig, dass es Ihnen gelingt, auch mal von schnell auf gemächlich umzuschalten. Je öfter Sie das üben, je öfter wird es Ihnen in der Zukunft auch gelingen, ohne, dass Sie dabei ein schlechtes Gewissen haben. In der Muße liegt die Kraft, dieses Motto sollten Sie beherzigen und Sie werden sehen, Ihre Lebensqualität wird deutlich gesteigert.

13. Tai-Chi

Sie leiden unter Fibromyalgie, Arthrose oder rheumatoider Arthritis? Dann ist Tai-Chi, das chinesische Schattenboxen, genau das richtige für Sie. Die langsamen und sanften Bewegungen eignen sich auch für ältere Personen sehr gut.

14. Jonglieren – große Wirkung, geringer Aufwand

Warum nicht einmal mit Jonglier-Bällen die Gehirnzellen aktivieren? Beim Spiel mit den Bällen werden nicht nur die Wahrnehmung und die Konzentration, sondern auch die Ausdauer, Beweglichkeit und Entspannung gefördert.

15. Intelligenter durch Sport

Wer Sport treibt, hält sich auch geistig fit. In Studien wurde festgestellt, dass es einen deutlichen Zusammenhang zwischen besseren IQ-Test Ergebnissen und der körperlichen Fitness gibt.

16. Im freien Trainieren

Wanderfreunde, Radfahrer, Walker und Jogger wird es freuen: Vom Training in der Natur profitieren sowohl das Gehirn als auch die Muskeln.

17. Tanzen – perfekt für jedes Alter

Walzer, Salsa, Tango, Rumba oder Cha-Cha-Cha, egal welchen Tanz Sie bevorzugen, Tanzen ist sehr gut für Ihre Gesundheit und für Ihre Psyche. Beim Tanzen werden Verspannungen gelöst, der Körper lockert sich und die Feinmotorik wird gestärkt. Ihr Körpergefühl wird sich nach wenigen Tanzstunden verbessern und Sie fühlen sich viel agiler und fitter.

Beim Tanzen bauen Sie Stress ab, Ihr Kopf wird frei und Sie vergessen die Alltagsprobleme. Ein weiterer Vorteil des Tanzens: von den sozialen Kontakten können Sie nur profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.