Schock Hund und Katze

Geschätzte Lesedauer 1 Minute(n)

Erste Hilfe für Hunde und Katzen bei einem Schock

Nach Unfällen können sich Tiere wie auch Menschen in einem Schockzustand befinden. Dabei gerät der Kreislauf unter eine extreme Belastung und bewirkt, dass lebensnotwendige Organe nur noch ungenügend mit Sauerstoff versorgt werden.

Durch Blutleere im Hirn kann auch eine Ohnmacht eintreten. Bei einem gleichzeitigen Blutverlust entsteht dann schnell eine lebensbedrohliche Situation.

Bei allen Notfallsituationen muss das Tier zuerst auf Anzeichen für einen Schock untersucht werden.

Symptome sind hierbei eine schnelle Atmung, jagender, dünner Puls, weite Pupillen, blasse Schleimhäute mit verzögerter Füllung der Gefäße nach einer Druckprobe, eine Körpertemperatur unter 37 °C, kalte Gliedmaßen, Mattigkeit, Schwindel und ein taumelnder Gang.

In einem späteren Stadium kommt es dann zu einer flachen und langsamen Atmung, unregelmäßigem Herzschlag und Reaktionslosigkeit.

Vor allen anderen Notfallmaßnahmen hat die Bekämpfung des Schocks den Vorrang. Wie auch beim Menschen gilt es in einer solchen Situation, das Tier, in eine stabile Lage zu bringen, wobei es auf der weniger verletzten Seite liegen sollte.

Dabei wird der Kopf gestreckt und sollte etwas tiefer liegen, damit das Gehirn besser durchblutet wird. Dazu hebt man das Becken und die Hinterläufe an und legt ein Kissen oder ähnliches darunter.

Starke Blutungen stillt man dann mit dem Anlegen eines Druckverbandes.

Falls notwendig, führt man Wiederbelebungsmaßnahmen (Herz-Druck-Massage und Beatmung) durch. Zum Warmhalten sollte das Tier mit einer Decke oder Mantel, Jacke vorsichtig zugedeckt werden. Wichtig dabei ist, dass der Vierbeiner frei atmen kann.

Anschließend sollte der Patient schnellstens zum Tierarzt gebracht werden. Zusätzlich verabreicht dieser dann Infusionen und ein Kreislaufmittel.

Neben Unfällen können aber auch allergische Reaktionen wie Insektenstiche oder auch Medikamente zu einem Schock führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.